» »

Mieter in unterer Wohnung hat Fenster Tag und Nacht offen

SCilbeUrlmonbdaugxe hat die Diskussion gestartet


Guten Morgen !

Folgender Sachverhalt: Die Mieter in der Wohnung im Erdgeschoss haben Tag und Nacht ihr Fenster offen (derzeit hat es nachts Frost, Gefahr von Wasserrohrbruch ?!)

Der Mieter in der Wohnung darüber hat dem Hausbesitzer Bescheid gesagt. Den interessiert das genau gar nicht.

Frage: hat der Mieter in der oberen Wohnung irgendeine rechtliche Handhabe ? Oder muß er das hinnehmen ?

Danke im Vorauas für Antworten sagt

Antworten
gAok.yo


Ehrlich gesagt, verstehe ich nicht, wo das Problem liegt ???

MCiss_R=ohrxspatz


Die Te hat offenbar Angst vor nem Rohrbruch.. Wenn die doch aber im EG wohnen, droht den Nachbarn kaum ne Überschwemmung, da ja darunter niemand wohnt.. :-/

Soll er doch lüften wie er will... sind ja seine Heizkosten

L-ila


Ich vermute, es geht eher um die Heizkosten. Wenn von unten her nicht geheizt wird, muss man in der Wohnung drüber mehr heizen. Dasselbe "Problem" hätte man aber, wenn die Wohnung drunter leer stünde.

Wenn der Eigentümer nichts dagegen hat, kann man vermutlich nichts machen. Bei mir steht z. B. im Mietvertrag, dass ich verpflichtet bin, die Wohnung ganzjährig frostfrei zu halten. Ich habe außerdem mit dem Mietvertrag zusammen ein Merkblatt mit Ratschlägen zum richtigen Lüften und Heizen bekommen, das ich unterschreiben musste.

Mfiss_*Rohrspaxtz


Wenn von unten her nicht geheizt wird, muss man in der Wohnung drüber mehr heizen.

Ich kenn das... unter mir is Keller

S_amlexma


Es gibt auch Mietshäuser, da werden die Heizkosten anteilig berechnet. Da muss jeder den Schnitt der anderen Mieter mitzahlen, egal ob er heizt oder nicht.

c[lasTa


Das ist sogar fast überall so, 20-30 % fester Umlagebetrag und 70-80 % tatsächlicher Verbrauch bei der Heizung.

Mgis*s_Ruohrslp'atz


Wir habenGasetagenheizung und jeder zahlt auch wirklich nur das, was er verbraucht. in jeder Wohnung gibt es individuelle Zähler

h8awexha


M.W. wird immer "TEILWEISE anteilig" bezahlt. Und zwar ein Posten von

50% bis 70% der Gesamtkosten der Heizungsanlage den individuellen Verbräuchen der Mietparteien entsprechend verteilt

und entsprechend 50% bis 30% der Gesamtkosten auf die Wohnflächen der Mietparteien verteilt!

cplasxa


sag ich doch :-D, der prozentuale Anteil liegt im ermessen des Vermieters

c1la;sa


Aber, um nochmal auf das Ausgangsthema zurückzukommen:

Hast du schonmal mit dem Mieter gesprochen? Vielleicht ändert er ja sein "Lüftverhalten".

Ein Recht darauf hast du allerdings nicht.

hnaw[ehxa


sag ich doch :-D, der prozentuale Anteil liegt im ermessen des Vermieters

Allerdings nur in dem Rahmen Verbrauch /Wohnfläche 50%/50% bis 70%/30%; dagegen 80%/20% geht m.W. schon nicht mehr.

Shilberm^onxdauge


Hallo,

es geht nicht um mich. Ja mit dem Mieter "unten" wurde schon gesprochen.

Nein, dasselbe Problem hätte man NICHT wenn die Wohnung leer stünde denn dann wäre das Fenster NICHT offen sondern ZU. Paar Grad mehr in der Wohnung unte.

Es geht um die Heizkosten von "Mieter oben" denn wenn unten eiskalt ist muß oben mehr geheizt werden. UND um die Gefahr eines Wasserrohrbruchs denn in diesem Fall wäre das ganze Haus ohne Wasser.

Oder irre ich mich diesbezüglich ?

Danke für Eure Antworten sagt

KKamXikazi08x15


Oder irre ich mich diesbezüglich ?

Kommt drauf an, welches Rohr platzt.

Auf jeden Fall ist es Quark, dass nur die untere Etage volllaufen würde. Ich würde mir an der Stelle auch Gedanken machen, auch wegen den Heizkosten :-/

M.W. wird immer "TEILWEISE anteilig" bezahlt.

So ein Blödsinn! Offensichtlich zahlt MissRohrspatz nicht anteilig und meine Wohnung ist auch separat bei den Stadtwerken angemeldet. Jede Mietpartei hier im Haus hat ihren eigenen Zähler im Keller und abgerechnet wird streng nach individuellem Verbrauch.

WIat#erlxi


Ich verstehe das Problem nicht... mag sein, dass die Wohnung frostfrei sein muss. Aber wenn da jemand wohnt, dann kann es wohl kaum sein, dass der die Fenster 24Stunden sperrangelweit offen hat... und wenns gekippt ist, dann frostet die Wohnung nicht so schnell ein, und dann kann es ja auch sein, dass er die Heizung dabei aufgedreht hat... Und außerdem wird er das Fenster bestimmt auch mal zumachen, oder stehst du 24h so da, dass du sein Fenster im Blick hast? Das fände ich komisch... ich meine du gehst ja sicher arbeiten oder irgendwas, so dass du doch einen beträchtlichen Teil des Tages nicht beobachten kannst. Vielleicht hat der das Fenster auch nur offen, wenn er da ist (raucht vielleicht in der Wohnung, da muss man oft lüften...) und sonst macht ers zu. ???

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH