» »

Krankgeschrieben = ans Bett gefesselt?

h1ealthGjuxnkie


Den wünsch ich Dir auch!!! *:)

Nichtsdestotrotz hat sich meine Frage ja noch nicht beantwortet...

Kennt sich evtl. jmd damit aus?

p_rodoucxer


Wenn die dich nicht gerade beim Partymachen oder heimlich bei der Arbeit (Garten, Umzug helfen etc.) erwischen, kannste immer noch sagen, dass du für dich einkaufen wolltest. Das ist nicht verboten, denn nicht immer hat man die Möglichkeit, dass man von jemandem versorgt wird, der für einen einkauft etc.

Komm gut ins Neue Jahr. @:)

hqealtVhjunxkie


Danke producer, dir auch nen guten Start ins neue Jahr! @:)

WzatJerli


Also ich finde du kannst schon mal rausgehen, du kannst ja nicht die GANZE Zeit drinbleiben. Wenn ich krankgeschrieben bin, muss ich trotzdem mal nen Wasserkasten schleppen, weil ich alleine bin und keiner sonst für mich einkaufen gehen kann... also ich MUSS raus, egal wer mich sieht. Und wenn du nun mal in die Stadt gehst, um Essen zu kaufen, was definitiv erlaubt sein muss, dann kannst du auch mal schnell in nen Klamottenladen hüpfen und dich umschauen. Wenn du jemanden triffst, dann sagst du halt du brauchtest noch ganz schnell ein paar Handschuhe oder irgendwas... also da kann dir eigentlich keiner was. Du solltest nur wenn dich schon jemand sieht dann nicht noch 25 Hosen anprobieren sondern ein bisschen eilig tun. ;-)

Was nicht ok ist, wäre wenn man dich im Kino trifft oder in der Disco oder Kneipe, das sind Sachen, die man auch verschieben kann. Wenn du jetzt allerdings seit nem halben Jahr Konzert- oder Theaterkarten hast, dann würde ich da hingehen, du kannst ja nicht wissen, dass du krank wirst und hättest zu der Uhrzeit sicher sowieso frei gehabt...

h`ea4lthju9nTkie


Danke waterli :-)

Ich hätte gerne noch mehr Meinungen dazu....vielleicht äußert sich ein Jurist, Betriebsrat..... *:)

Y,lxana


Die Krankschreibung bezieht sich m.E. nicht nur auf die Zeitspanne des Tages, zu der man regulär arbeiten müsst. Wenn du z.b. am 31.12. noch krank geschrieben bist, gilt das nicht nur bis 16:30, sondern den ganzen Tag. Wenn dein Chef dich dann abends in ner Kneipe/Bar/Disco beim Feiern trifft, werden ihm schon Zweifel an der Krankschreibung kommen. Denn wer gesund genug ist, abends zu feiern, hätte auch morgens arbeiten gehen können.

hzeaNlthju}nkixe


Die Krankschreibung bezieht sich m.E. nicht nur auf die Zeitspanne des Tages, zu der man regulär arbeiten müsst. Wenn du z.b. am 31.12. noch krank geschrieben bist, gilt das nicht nur bis 16:30, sondern den ganzen Tag. Wenn dein Chef dich dann abends in ner Kneipe/Bar/Disco beim Feiern trifft, werden ihm schon Zweifel an der Krankschreibung kommen. Denn wer gesund genug ist, abends zu feiern, hätte auch morgens arbeiten gehen können.

Seh ich nicht so! :|N

Und warum Zweifel an der Krankschreibung?? Wenn der AG Zweifel an der Kompetenz meines Arztes hat soll er sich mit ihm in Verbindung setzen. Das traut sich wohl kein AG.

Aber es geht hier nicht um das Vortäuschen einer Krankheit, ich war definitiv krank, und des weiteren: Ich werde mich hüten zur Arbeit zu gehen wenn ich krankgeschrieben bin! Wenn dir dann nämlich unfallmäßig etwas zustösst hast du versicherungstechnisch keinerlei Ansprüche!!

Aber bevor sich gleich Leute zu Wort melden, die denken, in diesem Thread gehe es um Vortäuschung von Krankheit um nicht arbeiten zu müssen, möchte nochmals betonen: Nein, es geht hier lediglich darum, was ist erlaubt wenn man krankgeschrieben ist.

Dass man abends nicht in Kneipe und Co geht und Party macht, liebe Ylana, dürfte ausser Frage stehen! ;-)

BlellSaSwanE-eCull3en


hi

ich war gestern brav im bettchen und am fenster gestanden, ging auch nicht mal anders auch wenn ich es mir gewünscht hätte

gutes neues @:) @:) @:) :-D

h,eiAdiR69


natürlich kann man an die frischer luft wenn man krank ist. nur feiern gehn oder so darf man nicht, wenn man krank ist ist einem eh nicht nasch feiern, ich liege auxch schon seit mitte dez flach u es wird nicht besser

gEwe@ndoxlynn


Eigentlich darf man alles, nur nicht woanders arbeiten. ;-)

f4s4i


Was du darfst und was nicht hängt stark von der Diagnose ab.

Wenn du so Krank bist wie am Anfang der Woche wäre es schon zuviel gewesen wenn du ausser dem Arzt und Apotheken besuch auch nur einen Jogurt einzukaufen, wenn du dir den Arm brichst kannst du ins Kino, Kneipe und Einkaufen solange du dafür den den anderen Arm benutzt.

hJealxthjunOkxie


Euch allen erst mal : Ein frohes und gesundes neues Jahr!!! Und denjenigen die gerade krank sind: Gute Besserung!!!! Mir selbst geht es jetzt nach 1,5 Wochen wieder gut :-)

Klar ist einem nicht nach feiern und dergleichen zumute, es geht auch letztendlich darum, dass wenn es einem wieder besser geht, man aber noch krankgeschrieben ist und einem aber schon die Decke auf den Kopf fällt: Was ist dann erlaubt zu tun? In meinem Fall war es die unbändige Lust unter eine Meute von Menschen zu kommen, wie gesagt, am liebsten hätte ich mich in die übervolle Stadt gestürzt.... Aber eben aus Angst vor Konsequenzen sein lassen.

Was denkt Ihr? Wäre das ok gewesen oder eben doch nicht?? So nach dem Motto: oje, hoffentlich sieht mich niemand und schliesst daraus die falschen Schlüsse..... und damit eben auch arbeitsrechtliche Konsequenzen....

g4wen8doly=nn


auch nur einen Jogurt einzukaufen

:-o ah, sie soll also mit leerem Kühlschrank auskommen, nur weil sie krank ist?

h!ealthj'uxnkie


Was du darfst und was nicht hängt stark von der Diagnose ab.

Wenn du so Krank bist wie am Anfang der Woche wäre es schon zuviel gewesen wenn du ausser dem Arzt und Apotheken besuch auch nur einen Jogurt einzukaufen, wenn du dir den Arm brichst kannst du ins Kino, Kneipe und Einkaufen solange du dafür den den anderen Arm benutzt.

Ja, da hast du wohl recht, jemand der 6 Wochen krankgeschrieben wurde aufgrund eines Bruches wird wohl nicht dazu verdonnert sein nur zuhause zu sein....

Da kommt es wohl wirklich darauf an....hm... Wobei das ja offensichtlich ist, dass jemand seine Arbeit nicht ausführen kann mit einem gegipsten Arm....wiederrum nicht offensichtlich ist dann eher eine Arbeitsunfähigkeitbescheinigung aufgrund sagen wir mal einer Grippe, die gerade wieder abebbt....

H~eCrObstwinxd


Natürlich darf man einkaufen, zum Arzt fahren usw.

Wenn der Arbeitgeber Zweifel hat, kann er den Kranken sofort zum Medizinischen Dienst schicken.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH