» »

Welche Schulfächer fürs Medizinstudium?

Gaelbroxse


Naja, ich denke mal, dass im Medi. Studium auch dann Chemie mit dem menschlichem Körper in Verbindung gestellt wird, oder? Also, dass da Zusammenhänge erklärt werden. Oder ist das reine Chemie?

Weil mein Problem ist, dass ich mir etwas vorstellen muss, um es zu verstehen und dann wäre das kein Problem.

t_he-cBavxer


Nein, das gibts erst in der Biochemie. Chemie für mediziner wird von ganz normalen Chemikern gelehrt, die es eigentlich für unter ihrer Würde halten, medizinischen Schmalspurwissenschaftlern Chemie beizubringen - entsprechend praxisnah ist das ganze dann...

GRüße

EFhemalig2er Nuftzer =(#3Y25731x)


Ich wusste gar nicht, dass das nur Ankreuz - Fragen sind. Dann bin ich ja schon mal etwas beruhigt, weil das geht relativ schnell von der Hand.

Unterschätz mal das ankreuzen nicht ;-) der Stoff ist nicht wenig

Und in der Vorklinik hast du mit Medizin an sich eigentlich herzlich wenig zu tun, du machst Physik, Bio, Chemie etc und das eben wie schon gesagt eben pur!

avpr)ilx45


Denke für Medizinstudium sind Chemie und Biologie Fächer der ersten Wahl damit könntest du auch Latein bei behalten. Physik ??? wäre mir persönlich neu.

mbiss_maxry


Natürlich wird Chemie in der Med auch eher auf die Med ausgerichtet sein ;-)

Die Grundlagen sind aber nunmal GRUNDLAGEN ohne jeglichen Praxisbezug - da musst du durch.

Man muss erstmal verstehen, wie etwas PRINZIPIELL funktioniert, ehe man diese Funktionen bei Aspekte des jeweils angestrebten Berufs überhaupt verstehen kann - geschweige denn, sinnvoll damit "arbeiten" und umgehen.

Du kannst ja auch nicht integrieren, bevor du Addieren kannst.. ]:D

T_heManKWhoWlouldB6eKinxg


Ich wusste gar nicht, dass das nur Ankreuz - Fragen sind. Dann bin ich ja schon mal etwas beruhigt, weil das geht relativ schnell von der Hand.

Ds ist mitunter tatsächlich nicht ohne. Zum einen, weil man um etwaige Wissenlücken nicht "drumrumschreiben" kann, entweder man weiß es, oder null Punkte. Zum anderen ist manchmal eine oder auch mehrere Antworten richtig (an meiner Uni zum Beispiel in Chemie). Das heißt, es kann eine richtig sein, oder 2, oder 3, oder 4, oder 5. Das steht natürlich nicht dabei. Wenn man sich nur bei einer Antwortmöglichkeit unsicher ist, bekommt man, wenn man es falsch hat null Punte. Obwohl man die restlichen vier wusste.

Natürlich wird Chemie in der Med auch eher auf die Med ausgerichtet sein

Wie the-caver schon sagte, das trifft erst mit Biochemie zu. Das chemische Praktikum inkl. den Klausuren besteht NUR aus Chemie, ohne Klinikrelevanz, vermittelt von Chemikern, die auf doofe Medizinstudenten nicht wirklich viel Lust haben.

Physik ??? wäre mir persönlich neu.

Physik ist, genau wie Biologie und Chemie, eines von den weniger wichtigen (im Sinne von im Physikum gewichteten) Fächern. Die großen Fächer (Anatomie, Physiologie, Biochemie) lassen sich an der Schule nun mal nicht belegen, sie sind oft eine Mischung aus Chemie, Biologie und Physik mit Hinblick auf die Dinge, die für Mediziner wichtig sind. Die lernt jeder neu.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH