» »

Angst zu singen

l"ettherreb&eroxck


vielleicht liest du dir das mal durch, von courtney love, was sie übers musikgeschäft sagt...

[[http://www.salon.com/technology/feature/2000/06/14/love/print.html]]

a#rmin|iusx9


Elvis Presley war Lastwagenfahrer

Freddy Mercury hat Design studiert

Brian May hat einen Doktortitel in Astronomie

Sting war Lehrer

Mark Knopfler (Dire Straits) war Lehrer und Journalist

....

Es gibt jede Menge berühmter Musiker und Sänger, die zuerst mal einen bürgerlichen Beruf gelernt haben. Als Basis zur Sicherheit, wenn es mit der Musikkarriere nicht klappt. Die ist nämlich nicht nur vom Können abhängig, sondern auch von Zufällen, Glück und nicht zuletzt von der Unterstützung durch eine Plattenfirma. Eigentlich ist es sicherer, Lotto zu spielen, als alle Karten auf eine Karriere im Musikbusiness zu setzen. Für jeden Star gibt es tausende Musiker, die es nicht geschafft haben. Oft auch, obwohl sie über das nötige Können verfügen.

Mein dringender Rat: Such Dir eine Lehrstelle, lern erst mal einen Beruf. Da kannst Du ja noch nebenher in einer Band singen und sehen, wie weit Du kommst. Außerdem brauchst Du am Anfang ja auch Geld für Dein Equipment. Für eine Mikrophonanlage usw...

Es kommt mir ein wenig so vor, als würdest Du vor den Anforderungen der realen Welt in eine Traumwelt flüchten, in der Du der Star bist, um Dich nicht mit so banalen Themen wie Schule oder Lehrstellensuche abzugeben.

Komm runter auf den Boden der Tatsachen.

Mjirsa7nmir


Ich wollte ihn jetzt nicht entmutigen ;-)

Ich denke mir einfach, dass diese Erfahrungen jeder macht, der ins Musikgeschäft einsteigen will, keiner hat so wirklich Ahnung von den Kosten, man sieht nur die Stars und was die verdienen.

Freilich kann man sich kurz an einen Dieter Bohlen anhängen, aber dann muss man auch schauen wo man bleibt.

Ich spiele nicht mehr, weil ich mich zu alt dafür fühle, es passt einfach nicht mehr so und ich bin auch nicht mehr mit dem Herzen dabei, ich springe ab und zu noch ein, wenn ich gebraucht werde, und dann macht es Heidenspaß, aber das war es schon.

Distany, was du auch nicht vergessen darfst, ihr braucht eine richtige Ausrüstung, gut, kann man leihen, aber auch das kostet.

Mischpult, Mikros, Verstärker, Kabel, Boxen, Boxenständer... Und das muss alles transportiert und geschleppt werden. Die Hälfte meiner Rückenprobleme kommen sicher von den Momenten, in denen ich geholfen habe, die Box auf den Ständer zu heben, oder einen Verstärker in meinen Kofferraum zu wuchten und so hineinzubasteln, dass die Box auch noch reingeht.

Bis der Aufbau fertig ist, ist man schon geschafft und dann muss man noch soundcheck machen, spielen, abbauen, wieder alles ins Auto, heimfahren, ausladen... Es ist nicht nur, dass man sich hinstellt und in ein Mikro röhrt, aber wenn man zusammenhilft, geht das alles und macht auch noch Spaß. (irgendwann allerdings nicht mehr, und bei dem Punkt bin ich wohl, ich mag keine Verstärker mehr durch die Gegend schleppen)

a*rlminxius9


Bis der Aufbau fertig ist, ist man schon geschafft und dann muss man noch soundcheck machen, spielen, abbauen, wieder alles ins Auto, heimfahren, ausladen... Es ist nicht nur, dass man sich hinstellt und in ein Mikro röhrt, aber wenn man zusammenhilft, geht das alles und macht auch noch Spaß. (irgendwann allerdings nicht mehr, und bei dem Punkt bin ich wohl, ich mag keine Verstärker mehr durch die Gegend schleppen)

Als mir das ganze Drumherum keinen Spaß mehr gemacht hat, wusste ich dass es allmählich Zeit wird, aus der Band auszusteigen.... :-(

Mpirsjanmir


arminius, reich mir die Hand...

Distany, habt ihr eigentlich jemanden, der sich mit der Bühnentechnik auskennt?

Wisst ihr überhaupt, wie man mit einem Mischpult umgeht?

Für jedes Kabel müsst ihr sowieso gleich ein Ersatzkabel besorgen, die Dinger geben gerne den Geist auf, wenn man gerade loslegen will.

a?.dfi|sh


Hey, Deine Schule müsst doch lamgsam mal vorbei sein. Wir warten noch ein das Songtextbeispiel von Dir.

l2etOtherexberock


songtext, songtext!!! oder wir holen fackeln und mistgabeln raus und suchen dich auf!!!

Svhojxo


Nicht kneifen! ;-)

SjtOelTla388x3


Lieber Distany

Kann es eigentlich sein, dass du deinen Traum einer Sängerkarriere vorschiebst, um dich nicht mit der Lehrstellensuche befassen zu müssen? Hast du Angst davor? Angst keine zu finden? Angst, weil du nicht weisst, was du gerne machen würdest? Du weisst ja wahrscheinlich selbst, dass einem Realschüler nicht alle Türen offen stehen... Und in einem anderen Faden schreibst du, dass du schlechte Noten hättest...

Was sagen deine Eltern dazu? Ich meine, die wollen doch sicher, dass du eine Lehre machst. Oder wären sie weiterhin bereit, dir alles mögliche - auch an Kursen und was weiss ich - zu bezahlen? Möchtest du das überhaupt?

Sind deine Songtexte eigentlich in englisch, deutsch oder CH-Dialekt? Wie lange hast du schon den Traum, Sänger zu werden? Möchtest du das wirklich oder ist das nur eine Alltagsflucht in eine verträumte Glitzerwelt? Wofür interessierst du dich sonst noch?

Ich glaube jedenfalls, hättest du wirklich so ein überragendes Musiktalent, wäre das mit hoher Wahrscheinlichkeit schon einem deiner Mitmenschen aufgefallen... Ist nicht böse gemeint. Ich glaube dir ja gerne, dass du singen kannst, und es ist auch ein schönes Talent, das du dann hast. Aber ehrlich, die Chancen, dass du irgendwann davon leben kannst, sind seeeeehr klein. Sei realistisch und nimm dein Leben in die Hand.

Welche Lehren kommen in Frage für dich? Einfach so aus Interesse? Reichen die Noten und dein Abschluss dafür? Kommt vielleicht das 10. Schuljahr in Frage? Haben deine Eltern genug Geld für so was? Hast du noch andere Hobbies als Musik? Fussball, sonstiger Sport?

Kurz gesagt, mach eine Lehre - dann hast zumindest was Handfestes, wovon du leben kannst - und widme deine Freizeit deiner Leidenschaft, der Musik! @:)

Liebe Grüsse aus der gleichen Schweizer Gegend, wo du her kommst ;-D

f#iscNhe,rin


Junge, Junge... :-/

Ich klinke mich hier mal kurz ein.

Meine Meinung zu Deiner Gesangskarriere, sehr direkt und für Deine Ohren sicherlich brutal:

Lass es sein, das wird nix.

Warum?

- Du hast keine Ahnung von Gesang (weißt nicht, wie Du Deine Stimme aufwärmst, hast keine Ahnung von richtiger Atmung, scheinst nicht zu üben und an Deiner Stimme zu arbeiten etc.) Hast Du jemals versucht, ohne dass der Song im Hintergrund läuft, zu singen? Ich würde schwer vermuten: Nein. Es ist schwer, im Takt zu sein, die Töne zu treffen und mit Gefühl und Dynamik zu singen. Selbst talentierte Menschen trainieren regelmäßig und gehen an ihre Grenzen. Alles andere ist nur Trällern. Ist auch ok, Singen macht glücklich, jeder sollte Singen. Aber deswegen ist nicht jeder gleich ein Sänger.

- Du hast keine Ahnung von Musik und Musikproduktion (spielst kein Instrument, kennst Dich nicht mit Harmonien, Rhythmen etc. aus). Du solltest Dich da viel mehr schulen und weiterbilden!

- Du hast keine Ahnung von der Musikbranche (das ist ein Haifischbecken und ohne Kontakte geht da gar nichts; ich kenne zudem wahnsinnig talentierte Leute, die trotz guter Kontakte in der Branche auf keinen grünen Zweig kommen).

- Du bist gerade mal 15 und hast ´ne Menge Flausen im Kopf. Du magst Dich nicht auf das "richtige" Erwachsenenleben einstellen, fliehst vor der Realität der Ausbildungsstellensuche und stellst Dir vor, dass Du Sänger bist und damit all dem entgehst. Generell wirkst Du sehr unerfahren, naiv, verträumt und ziemlich übertrieben eingebildet. Das liegt sicherlich an Deinem Alter. Aber Du solltest dringend daran arbeiten, Deine Selbsteinschätzung ein weniger realistischer zu gestalten. Auch Kritikfähigkeit ist wahnsinnig wichtig in diesem Business. Es geht ja vor allem darum, sich weiter zu entwickeln und sich stetig zu verbessern.

Du spuckst so große Töne über Deine vielen Talente, vorzeigen magst Du aber gar nix. Die Zeichnung einer Halo-Figur, die hier jemand verlinkt hatte, ist sehr gut. Aber sowas in dieser Art stelle ich (und sicherlich auch jeder Durchschnittmensch) mir schon bei einem großen Talent vor. Du sagst jetzt aber, dass das übertrieben sei und Du nicht so gut bist. Hmm... Das passt irgendwie nicht.

- Du scheinst kaum Durchhaltevermögen und Antrieb zu haben. Du erzählst hier die ganze Zeit nur, dass das ja viel Arbeit sein wird mit der Gesangskarriere. Wie das in der Realität aussehen wird, davon hast Du meiner Ansicht nach keinerlei Vorstellung. Musiker arbeiten kontinuierlich an ihrer Gabe, drillen sich ohne Unterlass, um immer besser zu werden. Ausserdem gehört noch eine Menge mehr dazu, Du solltest auch sonst nicht auf den Kopf gefallen sein und ein gutes Maß an Lebenserfahrung und Bewusstsein für die Realität gehört auch dazu.

Anstattdessen rennst Du vor Deiner aktuellen Lebenssituation weg. Wenn Du nicht gerade ein begnadeter Michael Jackson oder Eddie van Halen bist, dann sieh zu, dass Du Dich auf Deine 4 Buchstaben setzt und Bewerbungen schreibst!! Musik und Gesang sind wunderschöne Hobbies. Aber davon nachhaltig zu leben, puh, dazu gehört eine ganze Menge mehr. Wenn Du nicht gerade auf eine Kurzzeitkarriere gepusht von Dieter Bohlen aus bist, die dann mit einem jähen Absturz und Hohn endet, dann ist das ein ganz hartes Brot und selten von dem Erfolg gekrönt, den man sich verdient hätte. Echte Musiker, die wirkliche Bewunderung verdienen (meiner Meinung nach) findet man ohnehin nicht unter Leuten wie Britney Spears und Konsorten. Das sind alles Produkte einer knallharten Maschinerie, da steckt jede Menge Berechnung dahinter und hat mit echter musikalischer Leistung nichts mehr zu tun. Dummerweise lassen sich die Massen tatsächlich von so etwas blenden und kaufen wie die Lemminge diese sog. "Musik". Das ist allerdings meine bescheidene Meinung.

- Ganz ehrlich: Was Du hier so schreibst, das lässt sich nur mit Deinem Alter und Deiner Naivität entschuldigen, denn für gestandene Musiker und Sänger grenzt das schon an Beleidigung.

Ich will Dich nicht verletzen, aber Du musst dringend auf den Boden der Tatsachen runterkommen. Sonst endet das mit einem hilflosen jungen Mann ohne Ausbildung, Job und Geld, der sein Leben lang unerreichbaren Träumen "hinterher rennt". Und "hinterher rennen" würde ich es noch nicht einmal nennen wollen. Denn das würde ja bedeuten, dass Du tatsächlich Arbeit und Energie einsetzen würdest, Dich schindest und versuchst, dem Traum näher zu kommen. Aber was machst Du?

Nuuternkam~enam-enutzexr


Off-Topic:

Der Thread wirft irgendwie die Frage auf ob die "Musik"-Experten, die hier so hämisch reagieren und sich vom dem TE in ihrer Musikerwürde angegriffen und beleidigt fühlen, gerade deshalb so hämisch sind, weil sie früher ähnliche Ansprüche an sich selber wie der TE hatten und an denen brachial gescheitert sind.

On-Topic:

Keine Angst und herbei mit den Musik- und Textbeispielen! Stellen musst du dich eh dem Leben und der Bewertung durch andre, also warum nicht gleich sofort!

feisc7herixn


@ Nutzernamenamenutzer

Hämisch? Ich finde nicht, dass ich hämisch reagiert habe, da Dein Beitrag aber direkt auf meinen folgt, fühle ich mich mal angesprochen und will Dir kurz antworten.

Ich habe hier nicht jeden einzelnen Beitrag aller User gelesen, dafür aber alle Beiträge von Distany.

Er hat eine sehr naive Vorstellung vom Beruf "Sänger" und ja, leider scheinbar auch vom Leben generell. Ich will das hier jetzt nicht noch einmal im Detail schreiben, ich denke, dass ist im Laufe dieses Fadens klar geworden.

Ich bin doppelt so alt wie Distany und denke, dass ich als Erwachsene durchaus in der Pflicht stehe, einen Jugendlichen, der sich da in etwas verrennt, den Kopf ein wenig gerade zu rücken. Sicher, meine Worte waren - das hatte ich auch eingangs gesagt - brutal, aber scheinbar erreicht ihn alles andere nicht wirklich. Behutsamkeit hin oder her, wenn man sich Sendungen wie DSDS etc. anschaut, sieht man wohin das führt, wenn Kinder denken, sie seien talentiert, weil ihnen bis dato einfach noch keiner gesagt hat, dass Singen zwar Spaß macht und gut tut, sie aber nicht das Zeug zum Profi-Sänger haben.

Was bringt es, Distany über den Kopf zu streicheln und zu sagen: Du musst es nur wollen, dann wirst Du auch ein Superstar! Es zeichnet sich mehr als deutlich ab, das Distany sehr gerne ein Sänger sein möchte, aber eben doch sehr schnell an seine Grenzen stößt. Ich bin mir sehr sicher, dass Distany noch eine Menge anderer Träume haben wird, das ist ja das Schöne an der Jugend. Aber dennoch muss er lernen, Verantwortung für sein Leben zu übernehmen. Daher darf er auf Dauer nicht die Bodenhaftung verlieren. Er sollte an sich arbeiten, unbedingt auch am Gesang, wenn ihm das Freude bereitet. Aber in erster Linie sollte Distany eine Ausbildung anstreben. Wenn er einen Beruf hat, kann er doch immer noch versuchen, in der Musikbranche Fuß zu fassen. Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass dann an die Stelle des Sängers ein anderer Traum getreten ist.

Und eines noch am Rande: Ich bin keine Musikerin und habe auch nie versucht, in dieser Richtung professionell zu arbeiten. Insofern ist Deine Unterstellung mit dem brachialen Scheitern im Musikgeschäft ziemlich unangebracht. Ich wundere mich ohnehin über so eine Äusserung. Warum sollte das so sein? Nur weil man klare Worte findet? :-/

Ich halte zwar wenig von Dieter Bohlens Verhalten bei DSDS etc., aber eines stimmt immer: Er kritisiert die richtigen Leute. Auch wenn er es auf eine ziemlich ekelhafte Art macht. Zu sagen, dass man Sänger werden kann, auch wenn einfach nicht genug Potential da ist, finde ich hingegen sehr verantwortungslos.

Im übrigen habe ich viele Musiker im Freundes- und Bekanntenkreis, viele Studiomusiker und Studiosänger, einige Produzenten und auch Leute, die man in den Charts wiederfindet. Insofern bin ich durchaus in der Lage, mich hierzu qualifiziert zu äussern.

Nochmal in aller Deutlichkeit: Ich bin die letzte, die sich nicht von einem großen Talent beeindrucken lässt. Wenn Distany hier etwas Überzeugendes reinstellt, nehme ich jedes einzelne meiner Worte zurück.

Wenn Distany Sänger werden will, sollte er auch lernen, sich zu überwinden. Ich fände es super, wenn er etwas hier reinstellen würde. Jedoch muss er dann auch mit der Kritik, die dann eventuell kommt, umgehen können.

TWütensuxppe


Ich habe den Thread hier gesehen als er erstellt wurde und dem Author des Threads daraufhin extra eine private Nachricht geschickt.

Wenn ich mir nun aber den Thread durchlese dann bin ich mir auch nicht mehr so sicher.

Er fragt sich wieso Tokio Hotel etc. bekannt geworden sind?

Manchmal braucht es einfach etwas Glück, aber die trauen sich zumindest. Ich finde den Gesang auch schrecklich von denen und es gibt viele Kritiker, aber TROTZDEM machen die Musik.

Die haben eben keine Angst.

Noch dazu fand ich sehr seltsam, dass du plötzlich darüber redest, wie gut du Zeichnen kannst.

Was hilft dir das nun weiter? Du lobst dich hier in höhen Tönen, aber WIR HABEN NOCH REIN GAR NICHTS VON DIR IN IRGENDEINER ART UND WEISE WAHRGENOMMEN.

Wo kann man dich denn Singen hören, wo sind deine Zeichnungen etc.?

Diese Seite von dir existiert überhaupt nicht. Jeder der berühmt werden will, der veröffentlicht doch auch seine Werke, man braucht doch Feedback, um besser zu werden.

Aber nichts kommt von dir.

Ich finde das fast schon dreist, so wie du über dich redest...

So wird das definitiv nichts, zeig was oder aus dir wird definitiv kein Sänger, kein Schauspieler und auch kein bekannter Zeichner oder was auch immer.

Wer bist du denn?

D}isOta%ny


Ich war am Wochenende ned da, sry.. :-|

Also, über einiges musste ich echt nachdenken...

Lieber Distany

Kann es eigentlich sein, dass du deinen Traum einer Sängerkarriere vorschiebst, um dich nicht mit der Lehrstellensuche befassen zu müssen? Hast du Angst davor? Angst keine zu finden? Angst, weil du nicht weisst, was du gerne machen würdest? Du weisst ja wahrscheinlich selbst, dass einem Realschüler nicht alle Türen offen stehen... Und in einem anderen Faden schreibst du, dass du schlechte Noten hättest...

Was sagen deine Eltern dazu? Ich meine, die wollen doch sicher, dass du eine Lehre machst. Oder wären sie weiterhin bereit, dir alles mögliche - auch an Kursen und was weiss ich - zu bezahlen? Möchtest du das überhaupt?

Sind deine Songtexte eigentlich in englisch, deutsch oder CH-Dialekt? Wie lange hast du schon den Traum, Sänger zu werden? Möchtest du das wirklich oder ist das nur eine Alltagsflucht in eine verträumte Glitzerwelt? Wofür interessierst du dich sonst noch?

Ich glaube jedenfalls, hättest du wirklich so ein überragendes Musiktalent, wäre das mit hoher Wahrscheinlichkeit schon einem deiner Mitmenschen aufgefallen... Ist nicht böse gemeint. Ich glaube dir ja gerne, dass du singen kannst, und es ist auch ein schönes Talent, das du dann hast. Aber ehrlich, die Chancen, dass du irgendwann davon leben kannst, sind seeeeehr klein. Sei realistisch und nimm dein Leben in die Hand.

Welche Lehren kommen in Frage für dich? Einfach so aus Interesse? Reichen die Noten und dein Abschluss dafür? Kommt vielleicht das 10. Schuljahr in Frage? Haben deine Eltern genug Geld für so was? Hast du noch andere Hobbies als Musik? Fussball, sonstiger Sport?

Kurz gesagt, mach eine Lehre - dann hast zumindest was Handfestes, wovon du leben kannst - und widme deine Freizeit deiner Leidenschaft, der Musik! @:)

Liebe Grüsse aus der gleichen Schweizer Gegend, wo du her kommst ;-D

Meine Songs sind in Deutsch und Englisch. In Englisch bin ich gut, nur mag ich Englische Songs schreiben ned so, weil das oft länger geht als Deutsche-Songs.

Und.. vllt. Ich weiss wirklich nicht was ich sosnt werden will. Ich hab schon lange diesen Traum, und hab mir über was anderes nie gedanken gemacht, weil ich immer fest an mich geglaubt habe. Doch jetzt wo ich heir einiges gelesen habe, bkeomm ich immer mehr Angst vor der Zukunft. Angst nichts zu haben :-( Alels zu opfern und am Schluss eifnach alleine da zu stehn.. :-( :-/ Ich möchte diesen Traum wirklich nicht aufgeben! Doch das macht mir nur mehr Panik.. :-( :-/

Ich hab gute Noten in den anderen Fächern und hätte viele Chancen auf viele andere Berufe, hab sogar die Möglichkeit in die Sekundar-Schule zu wechseln.. :-|

Ich.. ich bin nur extrem schüchtern wenn es ums singen geht und so weiter :-( Deswegen hab ich nicht gerade die beste Note in Musik. Ich zeige einfach nicht mein können, aus Angst, aber ichw eiss nicht genau wovor ich Angst habe :|N :-(

Beim zeichnen und Schauspielern fällt mir das so leicht. Aber beim singen, was auch mein Lebenstraum ist, da hab ich extreme schwierigkeiten. :-( :-|

Welche Lehren kommen in Frage für dich? Einfach so aus Interesse? Reichen die Noten und dein Abschluss dafür? Kommt vielleicht das 10. Schuljahr in Frage? Haben deine Eltern genug Geld für so was? Hast du noch andere Hobbies als Musik? Fussball, sonstiger Sport?

Ich mach kein Sport und amg auch keins. Hobbys habe ich leider nur diese:

Zeichnen, singen und Computer spielen. Ich hab ja gesagt.. :-(

Ich hab mein lebenlang nur damit verbracht, irgendwas mit meinen Talenten zu machen. Ständig gezeichnet, oder ein bischen gesungen, oder hin und wieder Texte gelernt und so weiter. Ich hatte nie wirklich andere Interessen.. :-( :|N

Ein Grund wieso ich auch gerne Sänger werden möchte ist, dass ich eifnach allen zeigen möchte was ich wirklich kann.. :-|

Ich hab mich das ganze Leben lang versteckt, und war immer der Aussenseiter früher. Jetzt ist da einiges besser. Niemand kennt mich wirklich. Jeder denkt eifnch ich bin der von neben an, und sie alle sind was besser als ich. :-( :-|

Irgendwie spinnt ihr alle. Ihr macht mir alle das Leben schwer. Ich hab hier ein Text, der auf Deutsch ist. Ich weiss jetzt schon, dass er schlecht sein wird. Das sit doch immer so, stimmts nicht?

Ich irre mich bei allem. Kann weder singen, noch zeichnen oder Schauspielern und bilde mir das alles vor.. so komm ich mir in letzter Zeit vor, was ihr alles hier so schreibt..

Hier ist der Text. Ich habs einfach mal so geschrieben, als ich mich allein gefühlt habe.. :-/ :-(

Meine Fehler..

//Lass dich nie ablenken,

du sollst nie nachdenken.

Geh einfach gerade aus.

Mache keine Fehler,

verschwende keine Feder.

Leb so wie du bist.

Und auch wenn es regnet,

das Glück dich nie begegnet.

Lauf einfach deinen Weg.

Bleib so wie du bist,

auch wenn es so nicht gut ist.

Du wirst schon sehn,

alles wird gut gehn...


Ich hab mich ablenken lassen,

hab mich für andere verändern lassen.

Das war,

mein Fehler,

und nun,

bin ich ganz allein,

finde nicht mehr Heim.

Lebe dein leben so wie du es magst,

ändere nicht Weg, nur weil das jemand so sagt.

Sei so,

wie du bist,

nur dann,

kannst du glücklich werden,

aus deinen Fehlern lernen.


Ich hab vieles gesehn,

es ist so vieles geschehn.

Ich hab mich nie wohl gefühlt.

Und auch wenn es schneit,

eine wunderschöne Eiszeit,

kann ich das nur,

aus meinem Fenster beobachten.


Ich hab mich ablenken lassen,

hab mich für andere verändern lassen.

Das war,

mein Fehler,

und nun,

bin ich ganz allein,

finde nicht mehr Heim.

Lebe dein leben so wie du es magst,

ändere nicht Weg, nur weil das jemand so sagt.

Sei so,

wie du bist,

nur dann,

kannst du glücklich werden,

aus deinen Fehlern lernen.


....Es gibt da diesen Ort,

in dem ich noch nie war.

Es gibt da dieses Wort,

das ich nie ausgesprochen hab.

Und ich will, und ich will,

mein Ziel erreichen,

nicht mehr abweichen....


Ich hab mich ablenken lassen,

hab mich für andere verändern lassen.

Das war,

mein Fehler,

und nun,

bin ich ganz allein,

finde nicht mehr Heim.

Lebe dein leben so wie du es magst,

ändere nicht Weg, nur weil das jemand so sagt.

Sei so,

wie du bist,

nur dann,

kannst du glücklich werden,

aus deinen Fehlern lernen.


© Distany

//

Huh.. :-( mfg Distany

D[isItanxy


Vergisst das da oben.

Irgendwie wurde alles gespalten und gelöscht, heir nochmals^^:

Meine Fehler..

Lass dich nie ablenken,

du sollst nie nachdenken.

Geh einfach gerade aus.

Mache keine Fehler,

verschwende keine Feder.

Leb so wie du bist.

Und auch wenn es regnet,

das Glück dich nie begegnet.

Lauf einfach deinen Weg.

Bleib so wie du bist,

auch wenn es so nicht gut ist.

Du wirst schon sehn,

alles wird gut gehn...

**Ich hab mich ablenken lassen,

hab mich für andere verändern lassen.

Das war,

mein Fehler,

und nun,

bin ich ganz allein,

finde nicht mehr Heim.

Lebe dein leben so wie du es magst,

ändere nicht Weg, nur weil das jemand so sagt.

Sei so,

wie du bist,

nur dann,

kannst du glücklich werden,

aus deinen Fehlern lernen.**

Ich hab vieles gesehn,

es ist so vieles geschehn.

Ich hab mich nie wohl gefühlt.

Und auch wenn es schneit,

eine wunderschöne Eiszeit,

kann ich das nur,

aus meinem Fenster beobachten.

**Ich hab mich ablenken lassen,

hab mich für andere verändern lassen.

Das war,

mein Fehler,

und nun,

bin ich ganz allein,

finde nicht mehr Heim.

Lebe dein leben so wie du es magst,

ändere nicht Weg, nur weil das jemand so sagt.

Sei so,

wie du bist,

nur dann,

kannst du glücklich werden,

aus deinen Fehlern lernen.**

....Es gibt da diesen Ort,

in dem ich noch nie war.

Es gibt da dieses Wort,

das ich nie ausgesprochen hab.

Und ich will, und ich will,

mein Ziel erreichen,

nicht mehr abweichen....

**Ich hab mich ablenken lassen,

hab mich für andere verändern lassen.

Das war,

mein Fehler,

und nun,

bin ich ganz allein,

finde nicht mehr Heim.

Lebe dein leben so wie du es magst,

ändere nicht Weg, nur weil das jemand so sagt.

Sei so,

wie du bist,

nur dann,

kannst du glücklich werden,

aus deinen Fehlern lernen.**

© Distany

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH