» »

Angst zu singen

B4luotrabxe


@ Miss_Rohrspatz

Wollte ich damit nur unterstreichen, viele Popsänger haben nicht unbedingt mit Pop angefangen, beim Chor geht es eben weniger um die Musikauswahl, sondern um sein können zu beiweisen und sich zu schulen.

JJaaxna


Kann mich nur anschließen: Schau dich mal nach Chor-Angeboten, Schauspiel-Gruppen oder Unterricht um. Es gibt durchaus auch Chöre die nicht nur altbackende Kirchenlieder singen und allein die Gesangsübungen werden dich schon weiter bringen. Ob du wirklich singen kannst kann ich nicht beurteilen. Aber den Beschluss Sänger zu werden ohne je sich wirklich getraut haben laut vor nem Publikum zu singen und deswegen auch ohne positive Kritik bekommen zu haben find ich schon recht gewagt.

Ich denke du solltest dir auf jeden Fall ne Ausbildung/Studium suchen, kann ja auch was in deinem Bereich sein. Vielleicht dirket Gesang/Schauspiel oder Musik oder eher Tontechnik oder so. Wenn da deine Interessen liegen ist doch super. Und parallel: Sing laut, nimm Unterricht, tritt mit deiner Band auf, engagiert dich im Jugend-Theater und schau erstmal wie es läuft. Das bringt dich mit Sicherheit auch in deinem Selbstbewusstsein weiter.

Den Erfolg den du dir erträumst kann dir keiner Versprechen. Dazu gehört leider auch sehr sehr viel Zufall. Einen vorgeschriebenen Weg wie man berühmter Sänger wird gibt es nicht. Daher kann man sich darauf auch nicht verlassen. Sei aktiv, vielleicht hast du Glück. Aber verlass dich nicht nur darauf!

M5iss_Rohrsxpatz


Wollte ich damit nur unterstreichen

Ach so, ups |-o

viele Popsänger haben nicht unbedingt mit Pop angefangen, beim Chor geht es eben weniger um die Musikauswahl, sondern um sein können zu beiweisen und sich zu schulen.

Eben

EpbbuAschxka


Ich hab zwar den Stimmbruch, treffe aber trotzdem fast alle Tone und stottere ned..

Warte ab, bis der Stimmbruch vorbei ist.

"fast alle" Töne reicht nicht...

Auch Stotterer stottern nicht beim Singen....

etrdb5aere


Man kann die Angst auf jeden Fall überwinden. Bei vielen Menschen (so war es bei mir auch) ist da erst eine große Angst zu versagen und wenn man einmal "Blut geleckt" hat, dann geht es. Bei mir liegen zwar jetzt schon viele Jahre dazwischen und ich habe meine Stimme nicht bestmöglich genutzt, trotz Möglichkeiten aber ich weiß noch, dass es immer besser wurde mit der Angst und ich, wenn ich dann den ersten Ton gesungen habe, in einer anderen Welt war. Da war dann alles wie weggeblasen.

Wichtig ist aber, wie schon gesagt wurde, ob deine Fähigkeiten und Talente ausreichen, um Singen zu deinem Beruf zu machen. Ich glaube, dass sehr vielen Menschen hier die Selbstreflektion schier unmöglich ist. Warum auch immer. Wenn man singen kann, dann weiß man, ob man Töne trifft und auch wie sich die Stimme je nach tagesform anfühlt und anhört, abzüglich dem Ohrendingens, welches die Stimme für einen selber klangtechnisch von der Wahrnehmung anderer abweichen lässt.

Ich wünsch dir auf jeden Fall Glück und solltest du Talent haben, wirst du auch deinen Weg machen (vorausgesetzt du bist auch bereit die Opfer dafür zu bringen).

b^luxbb7


lady gaga schreibt seit jahren songs für andere sänger.

hilary duff hat soweit ich weiss einen berühmten papa (zumindest in den usa berühmt).

und naja tokio hotel hat ja schon jemand beantwortet.

in meinem freundeskreis gibt es einige die in einer band spielen und die sind teilweise wirklich gut. aber plattenvertrag kannst du knicken, wenn, dann bezahlst du das mal schön selber und kriegst nicht noch geld dafür. je nach region kannst du schon froh sein, wenn du überhaupt wo auftreten kannst.

kenne auch einige leute die kulturlokale betreiben. die kriegen jede woche dutzende von cd's oder schreiben von künstlern. es wird eigentlich nie einer von denen gebucht.

ich will dich nicht desillusionieren, aber wenn dann mach es wirklich so, wie die anderen gesagt haben. mach eine ausbildung, geh nach hamburg und werd musicaldarsteller oder studier schauspiel oder gesang. aber das ist auch kein garant für erfolg. ich kenne leute die gesang studiert haben und die treten dann halt auch an hochzeiten auf und so.

und mal ehrlich, ich bin auch aus der schweiz. hier sind die chancen wirklich erfolg im musikbusiness zu haben noch geringer als in deutschland.

HRa:nse]linxe


Ich kann dir nur raten - genau wie meine VorrednerInnen - solide Grundlagen zu schaffen.

Das bedeutet

1. Mach eine Berufsausbildung oder ein Studium. Selbst wenn du DER Mega-Weltstar werden solltest, geschieht das vielleicht erst in 20 Jahren, wovon lebst du bis dann?

2. Verschaff dir eine musikalische Ausbildung. Dafür gibst es mehrere Möglichkeiten, die hier ja auch schon genannt wurden. Um nochmal zusammenzufassen:

Du kannst dich einem Chor anschließen. Das ist kostenlos. Da du etwas dabei lernen möchtest, sollte es ein leistungsorientierter Chor sein, also einer, wo auch Stimmschulung stattfindet und wo man möglicherweise erstmal vorsingen muß, um überhaupt mitzumachen. Denn ein bißchen Trallala im Männergesangsverein bringt dich nicht weiter.

Du kannst Gesangsunterricht nehmen - an einer Musikschule oder privat. Die Musikschule ist in aller Regel teurer. Manchmal bekommt man auch sehr günstig oder kostenlos Gesangsunterricht: So kenne ich jemanden, der von seiner Musikschule als besonderes Talent gefördert wird. Oder ich selber habe meiner Gesangslehrerin bei ihrem Kinderchor geholfen und hatte dafür kostenlosen Unterricht.

Den Ton halten können ist ganz normal, das kann fast jeder. Dreijährige singen recht komplizierte Melodien fehlerlos, vorausgesetzt, sie sind den Umgang mit Musik gewohnt. Wenn du schon Choräle als schwierig empfindest, solltest du dir dringend mehr Übung verschaffen! Das heißt ja nicht, daß du eine schlechte Stimme hast, aber man muß mit guten Anlagen auch umgehen können.

Überlege auch: Geht es dir darum, daß du SINGEN willst? Oder geht es dir darum, irgendwie berühmt zu werden bzw. mit irgendwas aufzutreten? Aus deinen bisherigen Beiträgen konnte ich eigentlich noch keine besondere Begeisterung für Musik entnehmen, aber der EIndruck kann natürlich falsch sein.

hxabmazlnef[ragex199


Mir fehlt da auch die Eindeutigkeit auf Musik.

Es wurde ja auch Schauspielerei, in Serien oder in Filmen als möglichkeit genannt.

Es scheint mir aber doch ein wenig so, als würdest du auf das Silbertablett warten.

Das bei dir daheim einer klingelt und dich vom Fleck weg für was ganz dolls haben will.

Es gibt doch inzwischen Castings für alles. Wer echt will, der muss auch was tun.

Ich wette fast, das es im Inet genug Seiten gibt wo man sich schlau machen kann, wo mal wieder ein Casting für zb TV Serien ist.

Oder Frechheit siegt.

Hin fahren denen auf den Senkel gehen und erst wieder verschwinden wenn man vorgesprochen- gesungen hat.

Wenn das alles an der Angst etwas vorzutragen scheitert, dann klein anfangen.

Freund, Familie aber

es eben tun und nicht nur jammern das alle anderen es scheinbar unverdient mal eben so geschafft haben

S?an;dra2x006


Hier schreibt doch ganz sicher dieser Typ von DSDS, der immer Westernfilme ansah und in einem Chor ist, und mit seinem Karnickel auf dem Sofa liegt abends?!

Mensch, ich werde doch auch nicht Handwerker wenn ich 2 linke Hände habe.. sei mal deinen Freunden dankbar, dass sie ehrlich zu dir sind.. oder willst du dich übelst blamieren, Geld zum Fenster hinauswerfen und wirklich sinnvolle Ziele aus den Augen verlieren?

DRist"any


Also viiiieeeln Dank für eure Antworten und für die Hilfe^^ Ich werd nächste Woche mal für ein Chor schauen und wie teuer Gesangsunterricht ist. Währe es ned auch möglich, mich in einer Theater-Gruppe anzumelden und auch das mit der Musik machen (Band und Chor..)? Da hätt ich dann mehr Chancen. Aber das mit der Ausbildung.. so leids mir auch tut, irgendwie geht das nicht.

Ich hab meiner Lehrerin vor kurzer Zeit (letzten Montag in einem Aufsatz) "gesagt", dass ich gerne Schauspieler oder Sänger werden möchte. Sie hat geschrieben dass ich lieber erst eine Lehrstelle suchen sollte bevor ich mich als Sänger oder Schauspieler versuche.. Und wenn ich eine Ausbildung mache (Ist ja oft auch wie eine Schule), kann ich nix suchen, da opfere ich ganz schön vieles! Alle Türen die ich da zuknalle, sind zu. Und die lassen sich nicht wirklich wieder schnell aufmachen.. :-( :-/

Warte ab, bis der Stimmbruch vorbei ist.

"fast alle" Töne reicht nicht...

Auch Stotterer stottern nicht beim Singen....

Das meinte ich nicht. Sry, bin Italiener, kenne deshalb dieses Wort ned richtig, wie nennt man das? Es gibt ja Leute wenn die Singen, dann machen die so komische Geräusche, also sie können den Ton nicht halten, glaube jetzt versteht man was ich meine^^

Obs mir nur ums Berühmt sein geht? Hm.. dass weiss ich nicht. Könnte wirklich sein dass es mir AUCH ums berühmt sein geht, vor tausend Fans und so weiter. Doch glaubt mir, ich singe gern, und mir geht es wirklich auch ums singen! Mit Musik Geld zu machen. Früehr konnte ich nie wirklich singen, ich dachte ich könnte nicht singen :-/ Daran war wohl der Stimmbruch schuld. Doch jetzt ist er BALD vorbei und ich merke dass sich das gar nicht so schlecht anhört, sondern richtig gut :)z Wenn ich singe, dann fühlt sich das so toll an :)z

Aber ich sehe schon. Man muss vieles tun, aber ich werd ned aufgeben :-/ Ich bin sogar bereit Sachen zu opfern!

Ich schreib ja auch teilweise Songs, und viele können das ned^^ Würde sooooo gerne die vor meiner Klasse oder eifnach vor Publikum singen, mit der Band. Aber keien Ahnung ob das dort klapp.

Vielen dank nochmals an alle :)z Werde mich wieder melden.

Dzistaxny


Achja,

Mensch, ich werde doch auch nicht Handwerker wenn ich 2 linke Hände habe.. sei mal deinen Freunden dankbar, dass sie ehrlich zu dir sind.. oder willst du dich übelst blamieren, Geld zum Fenster hinauswerfen und wirklich sinnvolle Ziele aus den Augen verlieren?

Was zum Teufel schreisbt du da? Meine Freunde haben mich nicht ausgelacht weil ich nicht singen kann, sondern weil sie den Gedanken lächerlich finden Sänger zu werden. Für ihnen ist eben nur ein Weg wichtig, bei ihnen gibts nur Lehrstelle, Lehrstelle und Lehrstelle. Keine Ausbildung nix, einfach raus aus der Schule und das wars..

Sie haben mich noch nie singen gehört, ich singe fot nicht in Musik.. was ich auch echt bereue, aber langsam langsam :)z Mal schaun..

M.me VKalois


Und wenn ich eine Ausbildung mache (Ist ja oft auch wie eine Schule), kann ich nix suchen, da opfere ich ganz schön vieles!

zum hundertsten mal: dann mach eben ne ausbildung als musicaldarsteller. wenn du das willst, dann mach es. ich versteh dein problem nicht.. oder geh auf ne schauspielschule. es gibt weiss gott genug möglichkeiten, die man wahrnehmen kann.. man muss bloß was machen & nicht drauf hoffen, dass das alles von allein passiert.

D^istGany


Ahja, und ich mach das einfahc mal so! Hier gibt es nix, müsste dauernt mit Zug hin und her. Müsste also meiner Lehrerin sagen bei der Lehrstellensuche: "Hey, ich such nix, denn ich mach ne Ausbildung für Schauspieler/ Sänger".

:-/ Das geht eifnach so ned.. müsste alles mit ihr disskutieren, und ich hab ned den Mut dazu..irgendwie..ich werd schau, huh :-/

Was gäbs denn für Möglichkeiten beides zu "forschen"? Also, dass ich was mache, und ned einfahc da faul rumsitze^^ Dann kann ich nehmen was mir gefällt und w ich gerade die grössere Chance habe. z.B. Theater-Club in der Schule, im Chor oder Gesangsunterricht und so, wär das gut oder nicht?? Lohnt sich nur etwas? Also, nicht dass ich ALLES will, nur dass ich dann mehrere Chancen habe, sosnt ist es zu spät

M7m>e V7aloxis


Ahja, und ich mach das einfahc mal so!

ja.

Hier gibt es nix, müsste dauernt mit Zug hin und her. Müsste also meiner Lehrerin sagen bei der Lehrstellensuche: "Hey, ich such nix, denn ich mach ne Ausbildung für Schauspieler/ Sänger".

deine lehrerin hat bei deiner zukunftsplanung rein gar nichts zu melden. erkundige dich, wann die ganzen bewerbungsfristen ablaufen für schauspiel/musicalschulen & dann trainier dafür. wenn du das machen willst, dann findet sich ein weg.

Theater-Club in der Schule, im Chor oder Gesangsunterricht und so, wär das gut oder nicht?

das ist gutes training, aber damit wirst du den großen durchbruch nicht schaffen. deshalb ist es am sinnvollsten, ne ausbildung zu machen. dann hast du eben auch was in der hand, wenn du eben kein superstar wirst.

MQis{s_Roh)rshpaxtz


Und wenn ich eine Ausbildung mache (Ist ja oft auch wie eine Schule), kann ich nix suchen, da opfere ich ganz schön vieles!

Ausbildung is kein 24Std-Job. Du bist (meist) 2 Tage in der Berufsschule und den Rest der Tage im Betrieb, für ca 8Std. Es gibt auch Ausbildungen, die sind nur schulisch, Du hast aber an einigen Tagen der Woche den halben Tag frei. Und Du kannst auch am Wochenende im Chor singen oder eben abends, Dich am Wochenende oder nach Feirabend bewerben für Schauspielschulen etc...

Alle Türen die ich da zuknalle, sind zu. Und die lassen sich nicht wirklich wieder schnell aufmachen.

Dann sind keine Türen zu, im Gegenteil. Du hast irgendwann ne fertige Ausbildung in der Tasche und hast Dich nebenher im Gesang verbessert durch Chor/Gesangsstunden o.ä., um das dann ganz ohne allzu große Zukunftsängste in Ruhe angehen zu können, denn wenn es nich klappt, kannst Du jederzeit in Deinen erlernten Beruf zurückkehren

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH