» »

Wie lange darf mein Freund bei mir übernachten?

Heag$ebuttxe87


@ Cat

Also, bei euch wäre es nur so, dass ihr es, sobald ihr richtig zusammenzieht sofort melden müsstet, da ihr ein gemeinsames Kind habt und dei 1-Jahresfrist dann nicht gilt. *:)

B5lauerAEngel2x1


Meint ihr, ich könnte meinen Sachbearbeiter gleich mal anrufen, ob der Antrag jetzt bewilligt wird? Ich brauche wirklich das Geld, denn seit 3 Monaten habe ich nichts und immer auf Pump leben will ich auch nichtツ

H"agebutwte87


du bekommst also noch garkein Geld?

Dann hatte ich das immer falsch verstanden... ja, dann ruf ruhig mal an und frag nach!!!

Hwageubuttxe87


Sorry, vergessen

wann hattest du denn den Antrag gestellt das erste mal? Haste dir das schriftlich geben lassen, oder hatteste jemanden bei dir? Müsstest das Geld dann ja rückwirkend von Antragstellung an bekommen, wenns dann ja jetzt endlich mal genehmigt wird!

*:)

BLlaCue$rEngxel21


Also ich habe meinen Antrag am 1.12.2009 gestellt, demnach würde ich es ja rückwirkend bekommen. Bekomme ich denn dann auch die Miete rückwirkent bezahlt?

Mmh ich weiss nich ob ich den jetzt gleich anrufen soll, denn die waren ja gestern morgen erst bei mir ツ

H{ag|ebutxte87


konntest du sie denn nicht gestern fragen, wie lang es jetzt dauert, was als nächstes kommt?

100%ig kann ich das nicht sagen, da dein Freund ja damals die Wohnung bezahlt hat und du ja unter 25 bist, dann könnte es wohl eher sein, dass, solange du nicht die Genehmigung hast ausziehen zu dürfen dir auch kein Geld zusteht.

Ich würde einfach mal nachfragen, denn du muss ja wissen, ob du jetzt mir Geld rechnen kannst, oder nicht...

BllakuerEngexl21


Also gestern ging es so rasend schnell, dass ich die gar nicht fragen konnte.

Naja aber ich kann denen ja auch sagen, dass ich die Miete an meinen Freund zurück zahlen muss, denn wer nimmt sich freiwillig einen Kredit auf etc

Mmh ich rufe ihn jetzt gleich einfac mal an zumal, ich bekomme ja auch einen Schein, dass ich zu der bekanntlichen ,,Tafel" gehen kann, aber diesen Beleg habe ich auch noch nicht bekommen. Irgndwie halten die einen immer wieder hin :(

HBagebbuttex87


meld dich mal, wenn du mehr weißt! LG @:)

R1aja}ni


Also mit den 6 Wochen stimmt in so fern, weil es das Meldegesetz betrifft. Wer länger wie 6 Wochen an einem anderen Ort sich aufhält, muss sich ummelden oder einen 2t. Wohnsitz angeben bei der Stadt.

Das hat zB etwas damit zu wenn etwas passiert.

Stellt euch mal vor Herr XY ist bei seinen Eltern gemeldet, tatsächlich aber dort nicht mehr zu erreichen. In besagtem Haus explodiert die Gasleitung, Eltern liegen im Koma und keiner weiß und kann bestätigen, dass Herr XY eigentlich garnicht mehr dort anzutreffen ist, oder im Moment zumindest nicht. Soweit ich weiß, erkundigen die sich dann beim Amt, wieviele Personen dort Wohnhaft sind. Unter umstenden wird Herr XY nun lange gesucht, ist aber nicht auffindbar, weil er ja tatsächlich garnicht dort war. (so erklärte mir das mein Vater damals auch)

Gut vorstellen kann ich mir das auf jeden Fall. Dass man sich ummelden muss, wenn man länger wie 6 Wochen an einem anderen festen Wohnsitz ist, weiß ich aber auf jeden Fall auch vom Amt selbst. Obs nun Tatsache etwas mit dem geschilderten Szenario zu tun hat, kann ich aber nicht zu 100% bestätigen, obwohl es ja schon irgendwie einleuchtend klingt.

HVageTbuttVex87


hey Rajani!

Naja, also ganz ehrlich, es ist ja so dass meinen keinen Kontakt zu seinen Eltern hat, nur weil man häufig bei seiner Freundin ist! Ausserdem ist er ja auch noch Zuhause, hat den Großteil seiner Sachen dort etc.

Klar, wenn man umziehen will, umgezogen ist, muss man sich inner Frist melden, aber nicht wenn man zu Besuch ist! Was wäre denn, wenn man für 2 Monate zu Bekannten in Urlaub fähr?!

H2agebu,tteW8x7


hey Rajani!

Naja, also ganz ehrlich, es ist ja so dass meinen keinen Kontakt zu seinen Eltern hat, nur weil man häufig bei seiner Freundin ist! Ausserdem ist er ja auch noch Zuhause, hat den Großteil seiner Sachen dort etc.

Klar, wenn man umziehen will, umgezogen ist, muss man sich inner Frist melden, aber nicht wenn man zu Besuch ist! Was wäre denn, wenn man für 2 Monate zu Bekannten in Urlaub fähr?!

Rlajnanxi


Auch dann muss man das melden.

Hiageb+utxte87


hm, sorry habe noch nie gehört, dass man nen Urlaub beim Amt melden muss :-/ Aber wenn du dir da so sicher bist... ich werds denen nicht sagen, wann ich wohin fahre! Geht die wohl nichts an!

Hkagebut]te87


Solang doch andere wissen, wie ich zu erreichen bin, bzw. wo ich bin reichts wohl vollkommen....

Wir reden jetzt aber nicht aneinander vorbei. Du meinst nicht, dass man als Leistungsbezieher sich melden muss, wenn man in Urlaub fährt etc. oder?!?!?!? Dann könnte ichs verstehen, was du meinst ???

Bkl.auerEnge>l21


Also soweit ich weiss ist es so, dass die Leistungsbezieher die auch nur irgendwelche Leistungen von dem Amt bekommen verpflichtet sind sich zu melden, wenn sie in den Urlaub fahren etc. Denn mir wurde es so erklärt, dass man für den Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen soll dieses aber ja nicht geht, wenn man z.B. 2 Wochen in Spanien ist.

Demnach ist eine Meldepflicht notwendig. Aber natürlich nicht bei denen, die einen festen Job haben und nichts vom Amt beziehen ツ

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH