» »

Hartz-IV-Betroffene, wie lebt Ihr?

sgumseMbiene2x5 hat die Diskussion gestartet


guten morgen an alle,

in letzter zeit wird es ja sehr oft in den nachrichten berichtet. hartz IV "opfer" mit kindern, die bereits zu tafeln gehen müssen.ich find das einfach nur schlimm. ich kann mir leider kein bild davon machen, aber mich interssiert das sehr.

ich verdiene 1300 netto im monat. es ist auch nicht das meiste, aber man kann "leben"

wie lebt ihr und wie schlimm ist es für euch über "die runden" zu kommen? ist es tatsächlich so wie man im tv immer zeigt? wäre schön mal einen eindruck zu bekommen.

ich verachte übrigens leute die dem staat nur auf der tasche liegen und einfach nur zu faul sind zu arbeiten.

lg

Antworten
AvndrexaXX


Wie es den Hartz 4 Empfängern heute geht, kann ich nicht beurteilen. Ich selbst habe vor 17 Jahren für 3 Jahre von der damaligen Sozialhilfe gelebt und es ging mir sehr gut. Ich hatte mehr Geld zur Verfügung als meine Freundin, verheiratet mit 2 Kindern. Inzwischen wurden viele Vergünstigungen gestrichen und die Betroffenen müssen sich sehr einschränken. Das größte Problem ist wohl, dass das Geld nicht nur zum Leben, sondern auch für die Raten diverser Verträge verbraucht wird, die irgendwann abgeschlossen wurden.

Jna$smiundgax75


Ganz ehrlich? Mich würde es auch interessieren, wie die Leute leben, die Hartz IV beziehen.

Neulich hatten mein Mann und ich das Thema "Hartz IV" erst. Wir haben mit erschrecken festgestellt, dass wir unter dem Hartz IV-Satz leben. :-o

c"eteruYm cenxseo


interessieren, wie die Leute leben, die Hartz IV beziehen.

Das kann man pauschal nicht beantworten. Es hängt vor allem von den Ansprüchen ab.

Wer seine Wohnung kaum verläßt, braucht wenig Bekleidung, keinen Friseur, wenig Hygieneartikel, wenig Fahrkosten, keine Eintrittsgelder usw. Der kann von Früh bis Abends vorm Fernseher sitzen, sich mit Bier und Chips vollstopfen und führt mit ALG2 ein phantastisches Leben.

Das Gegenteil: Man muß ein Auto halten, weil ansonsten 99% aller zukünftigen Arbeitsmöglichkeiten wegfallen (und ich im Winter verhungern würde), man möchte Zeitung lesen, mal ins Kino, Theater oder Museum gehen, sich mit Sport fithalten, sich geistig fithalten mit Büchern und Reisen, Kontakt zu anderen Menschen halten (Vereine, Parteien), man hat Ansprüche an gesunde Lebensweise, braucht Medizin, Zahnersatz, Brille, man möchte sich auch mal hübsch anziehen, wenn Radio, Fernseher, Waschmaschine, Kühlschrank usw. kaputtgeht, will man nicht in Zukunft drauf verzichten, sondern sich was neues kaufen. Laut Mietvertrag muß man auch alle paar Jahre Renovieren... ... Wer so leben will, ist mit Hartz4 erschossen :(v

A%ndr)ea XX


Wir leben in Baden Württemberg. Meine Tochter (18 Jahre) hat keine Ausbildung und null Berufserfahrung. Sie hatte innerhalb von 2 Wochen drei Zusagen von Zeitarbeitsfirmen als Produktionshelferin und arbeitet heute. Ich habe mich sehr gewundert, wo es doch so viele Arbeitslose gibt. Wieso machen das andere nicht auch?

b%abyfa2ce2x8


@ AndreaXX

erst mal Lob an deine Tochter :)^

Natürlich wär Sie mit einer Ausbildung besser dran, aber das ist ein anderes Thema!

Ich habe mich sehr gewundert, wo es doch so viele Arbeitslose gibt. Wieso machen das andere nicht auch?

Weil manche Zeitarbeitsfirmen so schlecht bezahlen, das man mit H4 + Wohngeld besser dran ist! Ich habe vor Jahren mal 2 Monate in so einer Zeitarbeitsfirma gearbeitet, 40 Std. Woche und 650.-€ netto, das war ein Witz!

Allerdings gibt es auch gute Zeitarbeitsfirmen die besser bezahlen!

Wie oben schon mal geschrieben, werden die Leute die am Leben teilhaben möchten, ein Auto brauchen etc. mit H4 mehr als bestraft, auf der anderen Seite ist H4 aber euch ein Paradies für Faulenzer die keine hohen Ansprüche haben. Wer es schön findet, jeden Tag bis mittag im Bett zu liegen, der Fernseher der beste Freund ist und billiges Supermarktbier mag, jeden Tag Nudeln mit Ketchup isst, der ist mit H4 im Paradies angekommen!

LG

Anndre!aXX


Sie sucht natürlich gleichzeitig eine Ausbildung. Trotzdem verdient sie 800 Euro netto. Das ist doch nicht sooo schlecht. Besser als Hartz 4. Fahrkosten hat sie 50 Euro im Monat.

AjndXreIaXxX


Das Wohngeld bekommt man bei geringem Lohn doch trotzdem noch zusätzlich. Unter dem Strich zumindest nicht weniger als mit Hartz 4. ???

a+n<ge)lJulixe


Hallo, also ich muss momentan vo harz 4 leben mein mann ist leider arbeitslos u ich bin noch in Mutterschaft. Mein mann versucht echt an arbeit zu kommen aber das ist hier wo wir wohnen sehr schwer u er hat keinen Führerschein das erschwert alles noch zusätzlich :°(

@ AdnreaXX

wenn ich nur Zeitarbeitsfirmen höre bekomm ich die kriese mein mann war bei sovielen zeitarbeitsfirmen viele locken einen nur damit man seine bewerbung abgibt u dann lassen sie nichts mehr von sich hören u die angeblichen stellen sind dann noch nicht mehr da u andere geben einen so geringen lohn so das man trotzdem noch Hartz4 dazu bekommt also ein sogenanter aufstocker ist. Gut es ist besser wie nichts u man hat ein bisschen mehr wie vorher aber vom amt ist man trotzdem noch nicht weg u seine familie kann man damit auch nicht ernähren. ich denke für ein junges mädchen lohnt sich das aber als familienvater auf keinen Fall ich hab auch andere situationen mit meinem mann erlebt die Zeitarbeitsfirma steckt in als lagerist was er gelernt hat ins lager u 2 tage später ist die stelle angeblich nicht mehr zu vergeben dann musste er in eine fleischerei u dort grillfleisch schneiden nach 8tagen gabs da auch keine arbeit mehr u er saß wieder zuhause >:( >:( >:( :°( :°( :°(

zum anderen ist es mit hartz 4 wirklich nicht einfach wie cenceo schon sagte man kann nicht viel machen wenn man davon lebt zumal der harz 4 satz ist ja nicht allein nur zum leben ich muss praxisgebühr zahlen medikamente ich muss versicherungen davon bezahlen u mein telefonanschluss strom muss man auch seperat bezahlen das übernimmt das amt auch nicht ja u dann bleibt nicht viel das einzige ist essen kaufen, kino oder mal schick essen gehen ist da nicht drin :|N

man lebt wirklich am existenzminimum u es ist echt traurig wenn man sieht was andere so einkaufen u man selbst muss immer nur auf die preise achten. gut ich denke bei mir wird es bald ein ende haben wenn mein kleiner 2 ist werde ich wieder arbeiten aber so wie jetzt möchte ich nie wieder leben.

aber es gibt auch andere harz4 empfänger die ich schon selbst erlebt habe, die saufen u rauchen u das kind steht da u fragt ob es das letzte ei essen darf furchtbar :|N ich frag mich wie die das machen, aber wenn man sich die mal anguckt die kaufen sich ja auch keine klamotten u kino brauchen sie wahrscheinlich nicht weil sie es sich illegal runterladen oder so. aber es ist echt ein schweres thema mit dem hartz 4 weil es echt normale gibt die da raus wollen u halt die schwarzen scharfe die es genießen %-|

ich kann aber noch eine sache erzählen die ich vom amt auch nicht förderlich finde. den Führerschein übernehmen sie nicht gut sehe ich ein sonst würde ja jeder kommen aber so wie in dem fall meines mannes kann ich es nicht verstehen wir haben nachgefragt ob wir ein darlehn dafür haben können es ja somit wieder zurück zahlen würden nein gibt es nicht. obwohl ein fürherschein wirklich helfen würde ins arbeitsleben zurück zu kommen u man bessere chancen hätte. aber jetzt kam das amt bei meinem mann an u sagte er solle eine maßnahme machen u eine auffrischung zum lagerist das versteh ich nicht denn er ist kein langzeitarbeitsloser u seine ausbildung is auch noch nicht sooo lange her u die härte ist das diese maßnahme 4600€ kostet!!! ein führerschein kostet hier maximal 1500€ das finde ich etwas irreführend denn auch nach der maßnahme sitzt er doch wieder zuhause u muss sich neu bewerben u da wird er auch wieder von allen hören ohne führerschein leider nicht >:( %-| also was wäre da sinnvoller ???

das sind halt so kleinigkeiten oder großigkeiten die es einem schwer machen :°(

rechtschreibfehler sorry aber wenn man so schnell schreibt passiert das mal ;-)

A$ndre`aXX


Vielleicht macht es doch einen Unterschied, in welchem Bundesland man lebt..

a#ngel`Julixe


das bundesland spielt eine große rolle es ist immer noch so das man im westen mehr bekommt wie im osten %-|

AtndUrea$XxX


Es sollte doch keine Frage sein, ob es sich lohnt und in welchem Maß. Für einen Familienvater sollte es doch selbstverständlich sein zu arbeiten, auch für einen geringen Lohn.

K6ariina_79


Wie leben auch von Hartz4 und haben rund 2000€ monatlich zur Verfügung. Das Geld reicht dicke und ich muss nicht zu den Tafeln rennen oder in die Kleiderkammer gehen. Meine Kinder besuchen trotzdem Tanzschule und Karateverein und Kino können wir uns auch leisten.

Man muss nur sich das Geld richtig einteilen und die Kohle nicht versaufen, dann klappts auch mit Hartz4 ]:D

JA-chexn


@ angelJulie:

Wie alt ist denn Dein Kind? Hast Du einen ausgelernten Beruf? Wäre es möglich, dass Dein Mann das Kind betreut und Du arbeiten gehst? So könnt ihr Euch doch beide bewerben und wer als erstes was bekommt, geht arbeiten? Also nicht bös gemeint, ist mir nur gerade in den Sinn gekommen.

Anndr$eaXX


@ karina_79

Super :)^ :)^ :)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH