» »

Hartz-IV-Betroffene, wie lebt Ihr?

m9arvikbaxby


Aber das wünsch ich Dir auch mal!

Sehr nett - danke! Aber ich denke ich würde mit dem Geld auskommen - ohne zu jammern! Das ist ja das schlimme an der Geschichte: jammern Wir leben in einem Sozialstaat, hallo?? Was meint ihr soll der Staat an Hartz4 bezahlen?? Man kann davon leben - und das muss reichen! Ich kann als Arbeitsloser/Hartz4-Empfänger nun mal nicht das Leben führen wie ich es zu Zeiten der Erwerbstätigkeit vielleicht geführt habe! Dafür arbeite ich auch nicht!

Ich hab mir das nicht ausgesucht :|N

Ich weiß das es jeden treffen kann - mich auch! Jeden! Aber nicht jeder jammert!!

sIchnNatt;e\rgujsc h`e


franki 01

Ich glaub der Denkfehler liegt bei Dir :-/

Aha, man soll sich eine Arbeit machen :-o

und selbst eine Perspektive schaffen :-o

Was sollen die Leute denn herstellen, was es nicht schon gibt ???

Ha ha, geil ,, sich selbst eine Arbeit machen";-D Ich lach mich schlapp!;-D

Aber ich versuchs nachher mal im Backofen eine Arbeit zu backen :-D :-D :-D

Da hat wohl die Politik vollen Erfolg gehabt :-/

Aber kannst uns auch zeigen ,,wie man eine Arbeit macht":=o Wird die auf natürliche Art geboren? Oder macht man die einfach so?

Ich lach mich kaputt :-D :-D :-D

Du könntest es mal damit versuchen, Dich weniger kaputtzulachen, sondern einfach mal nachzudenken.

Natürlich kannst Du Dich damit rausreden, daß es ja alles schon gibt, und Du deshalb nichts herstellen kannst. Nur kannst Du dann auch von keinem verlangen, Dir einen Job zu geben. Was soll er Dich denn herstellen lassen, was es nicht schon gibt? Die Wirtschaft ist nicht auf Produktion beschränkt. Es gibt auch den Dienstleistungssektor. Und der ist sehr groß und breit gefächert.

Wie wäre es denn mit einer Umschulung in einen Pflegeberuf? Oder in SAP? Es fehlen Leute in Bildung und Kinderbetreuung. In der Metall- und Elektroindustrie fehlen seit Jahren Ingenieure und Techniker. Du kannst Dir Deine Perspektive selbst schaffen. Dazu mußt Du allerdings selbst aktiv werden. In wievielen Betrieben hast Du Dich denn schon beworben?

myauseoprxinz


Und das Wichtigste: Ich lebe gut!

Egal ob ich nun weiterhin Kleinunternehmer bleibe oder Hartz 4 beziehen würde.

Schön, dass du so genügsam bist, aber ich finde deine Rechnung schrecklich und alles andere als gut. Ich weiss wovon ich rede, denn so ähnlich hab ich auch mal angefangen. Nie wieder.

n(ar-nanpia2


Schön, dass du so genügsam bist, aber ich finde deine Rechnung schrecklich und alles andere als gut. Ich weiss wovon ich rede, denn so ähnlich hab ich auch mal angefangen. Nie wieder.

Begründung? :=o

c^eter]um ceznseo


schnatter

Das mag jeder bewerten wie er möchte. ...Er wird nicht an der Frage vorbeikommen, warum er es so bewertet. Denn eins dürfte klar sein. Es ist jemand, der das selbst nicht hinbekommt

Irrtum. Die gleiche Meinung wirst Du hier auch von Leuten finden, die längst wieder in Arbeit sind.

nanrnia

Du bist das typische Beispiel, was ich vorhin ansprach.

4,00€ Handy-Flatrate

Abgesehen davon, daß mich der Anbieter mal interessieren würde - ich bezahle immer 10 € Grundgebühr plus Flatratezuschlag - geht Dein Handy nie kaputt?

25,00€ Internet

Ohne sich einen Computer anschaffen zu müssen? Interessant...

Interessant auch, daß Du anscheinend nie einen Brief schreibt, weder Drucker noch Papier noch Druckerpatronen noch Briefumschläge noch Briefmarken brauchst...

GEZ habe ich bei Dir auch nicht gefunden... ]:D Aber da Du ja wohl weder Fernseher noch Radio besitzt, kann das weder kaputt gehen, noch ist GEZ dafür fällig.

Gratuliere auch zu Deiner Gesundheit. 6xPraxisgebühr (davon 2xZahnarzt) kosten schon monatlich 5 €, dazu kommt mindestens noch mal die gleiche Summe an Medikamentenzuzahlungen.

fmra:nlki x01


Ich weiß das es jeden treffen kann - mich auch! Jeden! Aber nicht jeder jammert!

Am meisten jammern doch hier diejenigen die Arbeit haben.

Nochmal meine Position: H4 ist unterste Grenze! Da geht es keinem gut. :|N

Wer Arbeit hat sollte anständig bezahlt und entschädigt werden :)z

Dann gäbe es diese Diskusionen hier nicht.

Was soll das eigendlich werden?: Schaut mal ich bin ein guter Mensch, ich arbeite für weniger :)z Kommt der nächste und sagt : Und ich für noch weniger, und raus bist Du!:-D

Kommt wieder einer und sagt: Hauptsache Arbeit, ich machs für Lau, und raus bist Du :-D

ÄHH ??? Da, die H4 Empfänger dehnen geht es gut, die müssen nicht arbeiten Bla bla bla.

Es ist sehr leicht dieses ,,Volk voller Luschen" zu verarschen, für Dumm zu verkaufen, auszubeuten und gegeneinander aufzuhetzen. :-|

Aber genau das ist gewollt. Wenn sich alle einig wären wäre Schluß mit lustig!

Laßt Euch nicht verarschen!:-/

EBisbauerlmama3x1


??? Ich dachte, Grundlage dieses Threads wäre gewesen, ob man mit Hartz 4 auskommt und nicht, ob man mit Lohn auskommt ??? Klar, dass man dann auch vergleichen muss, aber irgendwie geht hier etwas der Konsens verloren....

fKrHanki 0x1


Wie wäre es denn mit einer Umschulung in einen Pflegeberuf? Oder in SAP? Es fehlen Leute in Bildung und Kinderbetreuung. In der Metall- und Elektroindustrie fehlen seit Jahren Ingenieure und Techniker. Du kannst Dir Deine Perspektive selbst schaffen. Dazu mußt Du allerdings selbst aktiv werden. In wievielen Betrieben hast Du Dich denn schon beworben?

Deinen ,,Nick" hast Du zu Recht :)z

Nicht nur schnattern, auch lesen! Habe das alles schon geschrieben :)z

n?arnaxnia2


Abgesehen davon, daß mich der Anbieter mal interessieren würde - ich bezahle immer 10 € Grundgebühr plus Flatratezuschlag - geht Dein Handy nie kaputt?

Der Anbieter nennt sich "Aldi". Ich telefoniere täglich 2 Stunden und schreibe Dutzende SMS, allerdings nur mit meiner Freundin, welche ebenfalls bei Aldi die Flatrate hat.

In andere Netze telefoniere ich nicht. Dafür gibt es emails.

Ohne sich einen Computer anschaffen zu müssen? Interessant...

An meine Sparanlage gedacht? Gute Computer bekommt man heutzutage ab 100€, also sehe ich darin kein Problem.

Interessant auch, daß Du anscheinend nie einen Brief schreibt, weder Drucker noch Papier noch Druckerpatronen noch Briefumschläge noch Briefmarken brauchst...

Das berechne ich derzeit in meine betrieblichen Ausgaben. Privat brauche ich sowas nicht. Wofür denn?

Höchstens mal um eine Kündigung zu schreiben.

GEZ habe ich bei Dir auch nicht gefunden... ]:D Aber da Du ja wohl weder Fernseher noch Radio besitzt, kann das weder kaputt gehen, noch ist GEZ dafür fällig.

GEZ? Guter Witz! :-D

Radio, nö, habe ich nicht. TV habe ich, besitze ich jedoch nicht, da ich am Laptop TV schaue, z.B. bei Youtube, RTL-Now and so on. Also brauche ich mir keine Sorgen drum zu machen, dass der TV mal den Geist aufgibt. Wenn dann der Rechner, aber da sind wir wieder beim obigen Beispiel angelangt.

Gratuliere auch zu Deiner Gesundheit. 6xPraxisgebühr (davon 2xZahnarzt) kosten schon monatlich 5 €, dazu kommt mindestens noch mal die gleiche Summe an Medikamentenzuzahlungen.

Danke für deine Gratulation, aber ich körperlich am Arsch.

Ich habe Untergewicht, Allergien, Zahnfleischprobleme, Rundrücken und starke Rückenschmerzen, mein Knie sollte vor 3 Jahren operiert werden, was ich nie gemacht habe und auch sonst gehts mir nicht sonderlich gut.

Vor meiner privaten Krankenversicherung war das aber auch kein Problem mit der gesetzlichen.

s,chna~ttergduschxe


Am meisten jammern doch hier diejenigen die Arbeit haben.

Worüber? Doch sicher nicht über die zu niedrigen ALG2-Bezüge.

Nochmal meine Position: H4 ist unterste Grenze! Da geht es keinem gut. :|N

Stimmt. So wurde es damals auch angedacht.

Wer Arbeit hat sollte anständig bezahlt und entschädigt werden :)z

Auch richtig. Wer keine anständige Bezahlung aushandeln konnte, kann staatlichen Zuschuß bekommen.

Wenn sich alle einig wären wäre Schluß mit lustig!

Das werden wir nie erleben. Dafür sorgt schon die Politik.

cCeteirum [ce nseo


Es fehlen Leute in Bildung und Kinderbetreuung. In der Metall- und Elektroindustrie fehlen seit Jahren Ingenieure und Techniker.

Schon mal überlegt, warum die fehlen?

Bestimmt nicht, weil die Lehrer, Pädagogen, Kindergärtner, Ingenieure usw. zu Hause sitzen und sich weigern zu arbeiten. Die allermeisten, die diese Berufe ausüben können, die üben sie bereits aus. Der Rest ist zu alt, zu krank oder einfach nicht entsprechend mit anerkanntem Abschluß ausgebildet, und ohne Praxis. Ich hab mich genug auch auf solche Stellen beworben; langsam habe ich Einblick.

Ich habe sicher schon tausende Stellenanzeigen durchgelesen. Über die Hälfte kommen einzig aus dem Grund nicht in Frage, weil ich das entsprechende Studium nicht habe. Und die meisten anderen auch nicht. Warum sonst werden die gleichen Stellen wieder und wieder ausgeschrieben? Der durchschnittliche Arbeitslose ist nicht jung, gesund und fachlich gebildet, sondern alt oder krank oder nicht bzw. nicht dem Arbeitsmarkt entsprechend ausgebildet. Und deswegen sind es Arbeitslose. Nicht weil sie keine Lust haben.

eKllKip>se


@ Eisbärmama:

Habt ihr nicht die Möglichkeit umzuziehen? Die Nebenkosten, die du aufgezählt hast, sind ja irrsinnig hoch :-(

m5arMviibaxby


Am meisten jammern doch hier diejenigen die Arbeit haben.

Nochmal meine Position: H4 ist unterste Grenze! Da geht es keinem gut. :|N

Das sehe ich ganz anders! :|N Ich jammere nicht über meinen Job. Ich arbeite im öffentlichen Dienst und verdiene für mich genug! Zusätzliche mache ich nebenberuflich eine Weiterbildung! Das ist im Moment für mich eine harte Zeit, aber ich hoffe das es sich irgendwann (auch finanziell) lohnt. Jammern tu ich nicht, ich habe mir meinen Job und die Weiterbildung ausgesucht!

Natürlich ist Hartz4 unterste Grenze - es ist eine Sozialleistung! Wenn Hartz4 nicht unterste Grenze wäre, was sollte dann deiner Meinung nach die unterste Grenze sein ??? Es kann einem auch mit Hartz4 gutgehen, wenn man mal seine Ansprüche zurückschraubt!! Schließlich wird einem das Leben bezahlt! :|N

f+ran(ki 0x1


So, ich meld mich mal ab. Bewerbung schreiben. Hoffendlich klappts bald und dann nur weg hier. :-/

m auCsGeprixnz


Das mag jeder bewerten wie er möchte. ...Er wird nicht an der Frage vorbeikommen, warum er es so bewertet. Denn eins dürfte klar sein. Es ist jemand, der das selbst nicht hinbekommt

Stereotyp von Leuten, die nicht über ihren Tellerrand blicken können

Begründung? :=o

?? Begründung ?? Ich find, deine Zahlen sprechen für sich. Klar kann man so mal für eine begrenzte Zeit über die Runden kommen, aber mehr eben auch nicht. Du hast, wenn die Fixkosten gedeckt sind, noch 100 € übrig und mußt davon noch Fahrtkosten bezahlen, sorry, erstrebenswert ist das für mich mitnichten. Von angenehmen Nebensächlichkeiten, wie Klamotten, Ausgehen etc. zu schweigen, was machst du, wenn Haushaltsgeräte etc. ihren Geist aufgeben, wenn du krank wirst, wenn irgendwas Blödes passiert?

Alles klar - 100,00€ Lebensmittel / Monat inklusive Essengehen - wo gehst du da essen, bei der Bahnhofsmission?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH