» »

Hartz-IV-Betroffene, wie lebt Ihr?

fmranvk%i 0x1


Ratlos23

Ich zahle genug. Ich muß dir wohl kaum sagen wieviel genau ich brutto verdiene... ich bin Betriebswirtin und verdiene durchschnittlich. Steuerklasse 1. Kannst du dir selbst überschlagen! Wenn der Staat die Lohnsteuer anhebt da Geld fehlt bezahle ich jeden Monat mehr und habe netto weniger für MICH.

Klare Antwort. Oder willst du jetzt noch eine Bespielrechnung?

Ich weiß nicht warum Du so giftig bist?

Deine berufliche Situation hat sich aber rasannt geändert :-/ Vor wenigen Stunden klang das so:

na super.. mir wird für meinen Master kein Bafög gewilligt weil mein Diplom FH "ausreicht" undefined :(v (dafür habe ich überigends auch kein Bafög bekommen da berufsbegleitend)... oh du schöne Welt..

Junge , Junge :|N

Aber wenn Du Betriebswirtin bist, sollte Dir doch klar sein, das Ausgaben und Einnahmen eine Einheit bilden sollten.

Das trifft meiner Meinung nach nicht nur für Firmen zu. Sondern auch für jeden Einzelnen. :-/

f(rangki x01


Ratlos23

Ich zahle genug.

Ja das tut jeder.

Ich muß dir wohl kaum sagen wieviel genau ich brutto verdiene... ich bin Betriebswirtin und verdiene durchschnittlich.

Nein das mußt Du nicht. Ich wills auch garnicht wissen, besser so. Und durchschnittlich verdienen würde ich auch gerne wieder!

Steuerklasse 1. Kannst du dir selbst überschlagen!

Ohne Bruttoangabe kann ich das nicht!

Wenn der Staat die Lohnsteuer anhebt da Geld fehlt bezahle ich jeden Monat mehr und habe netto weniger für MICH.

Wer hat wann und wo was gehört das der Staat die Lohnsteuer anhebt? Die Lohnsteuer erhöht sich derzeit nur wenn Du mehr verdienst.

:°_

mAil,lay1805


Ratlos 23

ich habe deinen beitrag aus seite 36 gelesen und wollte dir nur mal sagen:

ich bin 25 habe ein gutes abi, habe eine gute ausbildung, habe über 300 bewerbungen geschrieben, habe leider nur 6 monate gearbeitet bevor ich schwer krank wurde und nun berentet bin. da ich meine zeit zum erhalt einer normalen rente noch lange nicht voll habe bekomme ich jetzt grundsicherung.

es tut mir ja furchtbar leid das ich kein akademiker bin mit 40 arbeitsjahren.......... aber vielleicht solltest du auch mal an solche leute denken!!! :(v

Ttimbat!ukxu


franki 01

Du kennst Dich in der Zeit besser aus. Erkläre bitte mal den Leuten wie es damals war.

Damit könnte man die Wissenslücke der U25-Fraktion schließen. ;-)

Was soll ich da groß schreiben? Es gab eben mehr Arbeit als Arbeitskräfte, im Prinzip das Gegenteil von heute. Dadurch war der Arbeitnehmer in der Lage, seine Interessen besser durchzusetzen. Natürlich gab es auch Grenzen - alles konnte man mit den Arbeitgebern auch nicht machen. Aber auf jeden Fall wurden die Leute anständig bezahlt und mussten sich nicht schikanieren lassen. Wenn es ein Chef übertrieb und man sich bei ihm nicht mehr wohl fühlte, konnte man morgens kündigen und hatte am Nachmittag einen neuen Job, meist sogar noch einen Tick besser bezahlt. In den meisten Berufen jedenfalls.

eeicho4ernchexn


Ratlos23

Wenn Du mehr verdienst, bezahlst Du auch mehr Sozialabgaben. Du findest es nicht in Ordnung. Ich finde es nur nicht in Ordnung, wenn dieses Geld unnuetz verbraucht wird. Aber freuen wuerde ich mich, wenn es den Armen gegeben wird( wie bei Euch jetzt der Harz4- Erhoehung). Das gefaellt Dir nun garnicht. Nun verstehst Du auch den Millionaer der sein Geld in die Schweiz schafft, nicht wahr? Wuerdest Du doch auch zu gern machen wenn es sich lohnen wuerde. ;-)

f?ranki( 01


Timbatuku

Danke!:)^

fzr6an3kix 01


Ratlos23

Ich simuliere es mal für Dich :)*

Durchschnittlich verdient eine Betriebswirtin 1600-1700 euro Netto (Gehaltsvergleich.com).

Nach Deiner Kündigung würden Dir ca 960 euro ALG1 zustehen.

Nach einem Jahr bekommst Du H4. Geschätzt:300 euro Miete, 160 zuschlag,360 Regelsatz= 820 euro!

Und nun wird Dir erklärt, das Du auch unter H4 zu arbeiten hast!

Und schon arbeitest Du wieder voll , FÜR DIE HÄLFTE!!!:-o Nähmlich für 800 euro!:-o

Es kann jeden treffen!;-)

m}illa1^80x5


franki 01

was ist denn das für ein 160 euro zuschlag?

Tbimbfatuku


Ratlos23

Ich kenne Personen bei der ARGE und aus den Geschichten die die mir erzählen kann man sich sehr gut ein Bild machen. Von "Bewerbungen" die handschriftlich auf servietten gekritzelt wurden, Drohungen, Hinterziehungen usw. war alles dabei.

Glaubst du eigentlich, dass so eine frustrierte ARGE-Tante dir ein realistisches und vor allem repräsentatives Bild über ihre Klienten abgibt? Falls sie das überhaupt kann. Oder ist es nicht eher so, dass da zur allgemeinen Unterhaltung ein paar Härtefälle skizziert werden, die dann natürlich so überbewertet werden, dass der Eindruck entsteht, es sei der Normalfall?

fLrankiC 0x1


was ist denn das für ein 160 euro zuschlag?

Den gibt es wenn Du von ALG1 in H4 gehst, das heißt wenn Dein ALG1 deutlich über H4 lag. Anderfalls hättest Du zum ALG1 ergänzend H4 bekommen. ;-)

Rgatqlos23


@ franki:

Ich habe nebenberuflich studiert, daher habe ich auch - trotz Studiums- Sozialabgaben geleistet. Ich finde es allerdings lächerlich das ich hier meinen Berufsstatus kudntun muß um von euch dei "Erlaubnis" zu erhalten, mir aufgrund dieser Erhöhung eine Meinung zu bilden.. denn jeder junge, gut ausgebildete Mensch wird EUCH später die Rente mitfinanzieren und selbst zu 99% keine mehr erhalten. Daher ist es total wurscht ob ich bisher auch nur einen Cent eingezahlt hätte..

Wer hat wann und wo was gehört das der Staat die Lohnsteuer anhebt? Die Lohnsteuer erhöht sich derzeit nur wenn Du mehr verdienst.

das war nur ein Beispiel.. :-/ Irgendwoher muß das Geld für eine Hartz4 Erhöhung ja kommen. Und das wird eben sehr wahrscheinlich über Steuererhöhungen o.ä. finanziert. Sprich: der Steuerzahler, also auch ich, muß höhere Abgaben leisten. Ist das denn jetzt so schwer nachzuvollziehen?

Wenn Angela ne Ölader im Sauerland auftut und Deutschland plötzlich mit den Saudis konkuriert kann der Hartz4 satz meinetwegen bis sonstwohin erhöht werden. Die Kosten dafür können ja dann locker übernommen werden.

@ milla1805:

ich wußte das das kommt.. und jedes Mal wenn ich eine Diskussion mitmache schreibe ich normalerweise immer: ausgenommen die Kranken oder älteren Menschen die erst mit Ü50 Hartz4 beziehen. (das ist für mich nochmal ein anderer "Härtefall". Diesmal habe ich es vergessen anzuführen.. wenn du krank bist bekommst du eh -sobald der Antrag durch ist- eine Rente und fällst nicht mehr unter Hartz4. OK?

@ eichhörnchen:

ich verstehe deine Aussage nicht ganz.. wenn ich mehr verdiene zahle ich mehr: ist total ok. Wenn aber bspw. Steuern erhöht werden bezahle ich mehr ohne mehr zu verdienen. Und DAS schmeckt mir nicht.

Aber freuen wuerde ich mich, wenn es den Armen gegeben wird( wie bei Euch jetzt der Harz4- Erhoehung). Das gefaellt Dir nun garnicht.

Arme? Sorry, wirklich arme Menschen gibt es in Deutschland nicht. Wir jammern hier auf ganz hohem Niveau, deshalb wollen ja auch alle hier hin. Und die Leistungsträger wandern ins Ausland ab. Und das Ausland lacht sich über uns Idioten kaputt.

ICH würde mich freuen wenn das geld in Bildung gesteckt wird, in Integrationsmaßnahmen, meinetwegen in Schulkantinen o.ä. Einer sogenannten "Unterschicht" aber geld in den Rachen zu werfen führt niemals dazu etwas zu ändern.

T#imBbatuku


Lora Ley

Bei vielen Hartz4 lern ist die Ausbildung bspw. schlecht oder garnicht gegeben. Und das ist wohl die eigene Schuld.

Und du meinst wenn alle H4 Empfänger studiert hätten, gäbe es weniger Arbeitslosigkeit ???

Wenn es keine Jobs gibt, gibt es keine Jobs, oder wachsen die mit zunehmendem Ausbildungsstandart auf den Bäumen?

Genau diese Gedanken habe ich auch jedesmal, wenn "Bildung, Bildung, Bildung" als Allheilmittel aller Probleme auf dem Arbeitsmarkt propagiert wird. Natürlich will ich niemand davon abhalten, sich zu bilden, ich bin sogar dafür, jedem jede erdenkliche Förderung zuteil werden zu lassen, aber es ist ein Trugschluss zu glauben, mit mehr Bildung würden die Probleme gelöst. Vielmehr habe ich den Verdacht, dass diese Initiative zu einem Überangebot an Akademikern führen soll, damit auch endlich die Bildungsschicht im Preis gedrückt und zu Dumpinglöhnen beschäftigt werden kann. Bei den einfachen Arbeitern hat es ja auch funktioniert.

Davon aber mal ganz abgesehen empfinde ich es als unverschämt, ohne Kenntnis des Einzelfalls davon zu sprechen, dass eine schlechte Ausbildung "eigene Schuld" sei. (an Ratlos23 gerichtet)

fdran`ki 0x1


Ratlos23

Einer sogenannten "Unterschicht" aber geld in den Rachen zu werfen führt niemals dazu etwas zu ändern.

Deine Aroganz ist nicht zu überbieten :|N

Du hast halt noch keinen ,,Schiffbruch" erlitten :-|

In ein paar Jahren , wenn Du dann als Harzer den Stadtwald fegst, kannst Du Dir Deine Texte hier nochmal durchlesen :)^

TMim9ba"tuku


franki 01

Mal ne Frage an die ,,H4-Neider- Fraktion" : Was habt ihr davon wenn man Den Harzern noch mehr wegnimmt? Speziell gefragt: Änder sich dadurch eure persönliche Situation ??? ? :-/

Es ist ein weit verbreitetes psychologisches Phänomen, dass man, wenn man nicht in der Lage ist, seine eigene absolute Situation (auch sein Ansehen, etc.) zu verbessern, versucht, die der Leute seiner Umgebung auf das eigene Niveau oder noch darunter herabzuziehen, um so die eigene relative Situation besser aussehen zu lassen. Mit anderen Worten: Der Niedriglohnjobber und der Hartz-IV-Empfänger müssen beide trockenes Brot essen. Wenn dem Hartz-IV-Empfänger seine Scheibe trockenes Brot weggenommen wird, isst der Niedriglohnjobber zwar immer noch trockenes Brot, aber es schmeckt ihm jetzt deutlich besser. ]:D

mSilla_1V8=0x5


ratlos

ich bin aber nicht ü 50 sondern 25. ich bekomme schon rente aber weiterhin vom sozialamt da ich die rentenzeit nicht erfüllt habe. :)z

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH