» »

Hartz-IV-Betroffene, wie lebt Ihr?

flraKnkeix 01


denn jeder junge, gut ausgebildete Mensch wird EUCH später die Rente mitfinanzieren und selbst zu 99% keine mehr erhalten.

So so. Was schätzt Du eigendlich wielange ich bereits arbeitslos bin? 8-)

m_illa1x805


franki 01

3 tage............ ;-) :-D :)_

eMichqoerncxhen


Ratlos23

Wenn es keine Arme gibt, dann kann es fuer Dich doch auch kein Problem sein, wohin Dein Steuergeld geht.

Wuenschst Du Dir Dein Heimatland erst soweit nach unten, dass die Menschen auf der Strasse schlafen muessen?

Aber sicher wirst Du dann auch nur von "selber Schuld" und "Unterschicht" sprechen.

Und, woher kommt eigentlich die Idee von Dir "selber Schuld", wenn nicht mal Geld fuer Bildung da ist?

Wer hat sich eigentlich diese "Unterschicht" herangezogen? Wem gibst Du die Schuld.? Der Hausfrau, der arbeitenden Frau, den arbeitenden Eltern, den Lehrern, den Grosseltern? Wer ist in Deinen Augen schuld, wenn man die schwaechsten in die Gruppe Unterschicht einteilt und am liebsten dort ohne Geld verbleiben lassen wuerde, denn die ruhen sich aus.

f:rank5i 0x1


das war nur ein Beispiel.. undefined :-/ Irgendwoher muß das Geld für eine Hartz4 Erhöhung ja kommen. Und das wird eben sehr wahrscheinlich über Steuererhöhungen o.ä. finanziert. Sprich: der Steuerzahler, also auch ich, muß höhere Abgaben leisten. Ist das denn jetzt so schwer nachzuvollziehen?

Es sind also lediglich Deine Befürchtungen, das es so sein könnte!

Aber ich mach Dir einen Vorschlag, gehe zur nächstgelegen ARGE und biete Deinen Arbeitsplatz zum Tausch gegen H4 an! Dann bist Du kein Steuerzahler mehr, und Deine Rente ist auch gesichert :°_ :)*

Willkommen:[[http://www.youtube.com/watch?v=7Htq8JGoPOA&feature=related]] ;-)

fcrankWi 0x1


milla1805

Nicht ganz!:-D ;-)

Deine Geschichte hab ich hier auch verfolgt. :-| Schlimm genug, aber selbst da gibts noch ,,Neider":|N :)_

TSimbaxtuku


Ratlos23

Und die Leistungsträger wandern ins Ausland ab.

Wer sagt das? Momentan ist es nur das GELD der Leistungsträger, das ins Ausland abwandert. Unversteuert, versteht sich. Aber Dank aufmerksamer kommt das ja jetzt nach und nach zurück. ]:D

Laorau Lexy


so, ich habe gerade mal gegoogelt. Zwar aus dem Jahr 2007, was neueres hab ich leider nicht gefunden: [[http://www1.bpb.de/wissen/TQ0PLW,0,0,Steuereinnahmen_nach_Steuerarten.html]]

Bereinigt um Zahlungen untereinander beliefen sich die Einnahmen der öffentlichen Haushalte (Bund, Länder, Gemeinden und Sozialversicherung) im Jahr 2007 auf 1.026,8 Milliarden Euro.

Sprich, all das Geld, welches der Bürger aufbringt, um den kompletten Kram zu finanzieren. Dazu kommt ja noch die jährliche Neuverschuldung: [[http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/BMF-Netto-Neuverschuldung-2007-liegt-etwa-bei-14-4-Mrd-EUR-272914]]

Sprich, die Neuverschuldung im gleichen Jahr beträgt 14,4 Milliarden Euro.

Wobei man sich hierbei bewusst machen muss, dass die Kirche ZUSÄTZLICH zu den abgeführten gut 10 Milliarden Euro Kirchensteuern 14,15 Milliarden Euro an offenen und versteckten Subventionen kassiert: [[http://www.stop-kirchensubventionen.de/]]

Mann sollte sich das mal bewusst machen, fast die komplette Neuverschuldung des Jahres 2007 geht an die Kirche. Wobei natürlich zu bedenken ist, dass die Neuverschuldung, die man sich in 2007 grundsätzlich hätte sparen können, letztendlich ja durch den zu zahlenden Zins erheblich teurer wird.

So weiter:

[[http://www1.bpb.de/wissen/X3KEYO,0,0,Arbeitslosengeld_und_Arbeitslosengeld_II.html]]

in 2007 bezogen 5.276.835 Menschen H4 wovon aber nur 2.426.024 arbeitslos waren, sprich, der Rest ist entweder aus irgendwelchen Gründen nicht arbeitsfähig (Krankheit, kleine Kinder),oder war in irgendwelchen Maßnahmen zu Verschleierung der tatsächlichen Arbeitslosigkeit beschäftigt, oder bekommt für seine Arbeit so wenig Lohn dass er trotz Job zum Amt muss. Weiter kann man in diesem Text erlesen:

Die Zahl der erwerbsfähigen Hilfebedürftigen unter 25 Jahren ging überdurchschnittlich stark zurück. Sie sank zwischen Dezember 2006 und Dezember 2007 um 6,8 Prozent auf rund 978.000. Noch deutlicher sank die SGB II-Arbeitslosigkeit Jugendlicher. Bezogen auf den Jahresdurchschnitt reduzierte sie sich von 2006 auf 2007 um 26,1 Prozent (78.600 Personen). Besonders stark zurückgegangen ist die Zahl der Jugendlichen, die länger als 6 Monate arbeitslos waren (minus 38,5 Prozent).

Eine gegenläufige Entwicklung zeigt sich bei den älteren Leistungsbeziehern ab 55 Jahren. Trotz der Zunahme der Erwerbstätigkeit in dieser Gruppe stieg die Zahl der älteren erwerbsfähigen Hilfebedürftigen zwischen Dezember 2006 und Dezember 2007 um 6,6 Prozent auf gut 669.000

Soll heißen, ältere Menschen, die durchaus im Leben gearbeitet und in öffentliche Kassen einbezahlt haben und das Pech hatten, aufgrund von Alter keinen Job mehr zu finden. Leider habe ich jetzt keine tatsächlichen Summen gefunden, die belegen wieviel Milliarden Euro H4 Bezieher tatsächlich in die Hand bekommen haben (ich suche aber weiter). Gehen wir jetzt mal von großzügigen Annahme von jeweils 1000,00 Euro (incl.Miete und Sonderleistungen) aus (wobei man bedenken muss, dass einige ja aufgrund von eigenem Einkommen nicht den vollen Regelbedarf bekommen), komm ich hier Summa Sumarum auf 60 Milliarden Euro. (Wobei das eigentlich nicht sein kann, da die Bundesregierung für dieses Jahr trotz erhöhtem Aufkommen 41,1 Milliarden veranschlagt hat) Ne richtig dicke Stange Holz, das stimmt. Aber gemessen an der Gesamtbelastung der Bürger gerade mal 5,72%.

ezicghqoerncxhen


Lora Ley

Dieser Link mit der Kirche und die Finanzierung durch die Gesellschaft ist schon ein unmoeglich Ding. Aber, man kann doch nur soetwas durchsetzen, wenn die Mehrheit eines Landes dafuer auch bezahlen will. Weiss die Gesellschaft davon, wenn ja, warum lassen sie es zu?

Vor laengerer Zeit habe ich auf Euronews( oder war es Arte?) einen Bericht gesehen, der um den Ein Euro- Job in Deutschland ging. Da wurde gesagt, es sind die Kirchlichen Vereine, die davon am meissten Gebrauch machen und sich hinstellen, als wuerden sie etwas Gutes tun. Da ich aber auch sehr viel hier lese, konnte ich das nicht so recht glauben. Aber, nun denke ich doch, dass die Kirche von Armut profitiert und auch noch als Goenner dasteht.

m illaT180x5


franki 01

ach weisst du ich glaube wenn hier manche auch nur eine woche mit 160 mg morphium rum rennen würden und trotzdem vielleicht jede nacht nur insgesamt 3stunden schlafen würden weil sie vor schmerzen nicht mehr liegen können wären sie nicht mehr ganz so neidisch.......

es ist einfach von oben auf den schwächeren rum zu trampeln aber wie heisst es so schön:SCHWACH IST NUR DER DER SCHWÄCHE AUSNUTZ!!!!

fRrankix 01


Lora Ley

Dankeschön für die Links!@:)

5,72% :-o Von der Gesammtbelastung :-o Das muß ich mir notieren, fals einer den Faden löscht ;-) :-D

@:) @:) @:)

m@ill3a1 805


ich habe auch mal einen bericht über ein euro jobber auf 3 sat gesehen............. sie musste mit schriflichen bewerbungen in dreier gruppen in ein gewerbegebiet gehen und dort ihre bewerbungen einreichen................so weit so gut das schlimme daran es waren 11 gruppen a 3 man im selben gewerbegebiet und das insgesammt über 4 wochen jeden tag mit neuen schriftlichen bewerbungen und das jeden tag von mo- fr............

wenn es nicht traurig wäre wäre es fast witzig

LAoraY Ley


ch habe auch mal einen bericht über ein euro jobber auf 3 sat gesehen............. sie musste mit schriflichen bewerbungen in dreier gruppen in ein gewerbegebiet gehen und dort ihre bewerbungen einreichen...

Versteh ich das grade richtig ??? die sollten sich im Gewerbegebiet für einen Ein-Euro-Job anbieten? In der freien Wirtschaft ???

f0ranrkNi 0x1


es ist einfach von oben auf den schwächeren rum zu trampeln aber wie heisst es so schön:SCHWACH IST NUR DER DER SCHWÄCHE AUSNUTZ!!!!

Da hast Du Recht!

Aber die Verrohung der Sitten, des Anstandes und der Moral sind in Deutschland sehr weit fortgeschritten :-|

Kopf hoch , kleine ;-), Du bist nicht allein :°_ :)_

mFillaq180x5


ja sollten sie so in der art von einem helfer des hausmeisters ( auf sowas hat sich zumindest einer beworben der gerade befragt wurde)und solche sachen......

der witz ist ja auch das sie immer bei den gleichen firmen waren. das ganze lief im anschluss an eine massnahme zum bewerbungstraining. die maßnahme ging insgesamt über sechs wochen erst 2 wochen training dann vier wochen " bewerbungsrunde". ich schau mal ob ich den beitrag noch irgendwo finde ist aber bestimmt schon ein jahr her das ich ihn gesehen hab.

e!iAchoerxnchen


Was meint man denn mit "Sitten"?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH