» »

Hartz-IV-Betroffene, wie lebt Ihr?

heapMhaxzard


Was meinst mit Anfang?

Am Anfang hörte sich das wie ein Argumentieren gegen Transferleistungsempfänger an, später, als ob dein Umut sich gegen Grundsätzliches bzw. gegen die Regierung richtet. Das fand ich eine positive Entwicklung... Irgendwie sieht das nun aber schon wieder anders aus... ich weiß auch nicht.

jWaniKnebl]n


hallo,

wir leben von alg2

mein freund, 2 kinder (3 und 6 jahre) und ich...

wir bekamen für ca 6 monate nur alg (da mein freund arbeitslos wurde) wir bekamen ca 1300€

davon gingen ab

580€ miete

130€ strom

telefon 20€

dazu bekamen wir noch kindegeld.

wir konnten ganz gut mit dem geld leben, wir essen viel gesund, man sieht uns nicht an das wir hartz4 bezogen. meine kinder und wir sind gut gekleidet, und an spielzeug fehlt ihnen auch nichts.. wir haben halt auch meist mittag für 2 tage gleich gekocht, der rest wurde eingefroren., haben vierl auf angebote geschaut.. aber es klappte ganz gut.man "gewöhnt" sich dran und lernt besser mit geld umzugehen weil man es sich besser einteilen muss. vor alg2 war ich doch schon sehr verschwänderisch .

sicherlich sind sind keine großen sprünge drin wie ein urlaub.. (unser auto haben wir verkauft) das war vor 2 jahren.

millerweile bekommen wir noch aufstockend alg2 mein freund geht seit längeren wieder arbeiten (bekommen jetzt noch knapp 200€ alg2] und ab märz gott sei dank garnichts mehr da auch ich wieder arbeiten gehe.

G-inny lPot6txer


Irgendwie bist du komisch, das hier:

Bring mal bitte ein konkretes Beispiel, wo liegt denn dein Problem?

Also wenn du unter komisch verstehst, das ich es kacke finde wenn sich jemand zu fein ist für 1000,-Netto zu arbeiten okey, dann bin ich gerne komisch.

Für zb 650,-Netto 40h zu arbeiten (wurde als konkretes Beispiel hier genannt), ist zweifelsohne absolut unterirdisch, da kann ich jeden verstehn wenn ers nicht tun will.

G=in(ny Poxtter


Am Anfang hörte sich das wie ein Argumentieren gegen Transferleistungsempfänger an, später, als ob dein Umut sich gegen Grundsätzliches bzw. gegen die Regierung richtet. Das fand ich eine positive Entwicklung... Irgendwie sieht das nun aber schon wieder anders aus... ich weiß auch nicht.

Was mir stinkt ist so ein Grundton wie der von Katarina, ich weiß sehr wohl das sehr viele da unverschuldet reinrutschen.

Mindestlohn wurde vorgeschlagen, das wär ne super Sache.

moausTeprJixnz


Ich finds halt merkwürdig, wenn jemand auf der einen Seite fordert: "Diejenigen die NOCH Arbeit haben sollten ordentlich und anständig dafür bezahlt werden! ", und auf der anderen Seite einen Nettosklavenlohn von 1000 € gutheisst. Ist doch ein Widerspruch in sich.

GOinn/y( Potxter


Nettosklavenlohn von 1000 € gutheisst

Also Sklavenlohn ist für mich eher unter 1000,-E, außerdem ist das ja noch ausbaufähig, Anfangsgehälter sind ja nie sehr hoch.

Klar fänd ichs auch ganz toll wenn alle über 1500,-E heimbringen, aber man muss auch realistisch überlegen was möglich ist.

Wenn zwei Leute je 1000,-E verdienen ist es zb deutlich über H4, das lohnt sich doch, irgendwann sind die Kiddies ja aus dem Haus.

f,rCanki x01


mauseprinz

"Diejenigen die NOCH Arbeit haben sollten ordentlich und anständig dafür bezahlt werden! ",

Das stammt von mir. :)z

f/ran"ki x01


Aber haben wir die Situation nicht?

ellipse

NEIN! Hier schreiben genug Leute die trotz Arbeit soviel haben wie ein Harzer. :-|

Und das geht so nicht! Wer arbeitet soll auch davon leben können und sich was leisten!:)z

VOanenssa2h0x09


@ ginny

die ist so nicht sozial

genau: nicht sozial=assozial.... pfui... :(v

G9innys PIottexr


NEIN! Hier schreiben genug Leute die trotz Arbeit soviel haben wie ein Harzer. :-|

Und das geht so nicht! Wer arbeitet soll auch davon leben können und sich was leisten!:)z

Stimmt das ist nicht fair, ich vermute das Problem liegt da:

Nehmen wir die 1000,-Netto als Beispiel, bei einer Familie liegt das unter H4, bei einer Person, oder einem kinderlosen Paar liegt es drüber. Wie soll man das jetzt regeln?

f8rankiP 01


. Wie soll man das jetzt regeln?

Wenn man sich einige schlaue Leute so anhört,: KÜRZEN!!!!!

Aber mal im Ernst. H4 weiter runter, jede Beschäftigung ist zumutbar, bedeutet für noch weniger arbeiten gehen :-/

Und für die GANZ Schlauen: Damit ist auch Euer Arbeitsplatz in Gefahr! Ihr werdet bald durch eine Billigkraft ausgetauscht!

Aber dann werdet Ihr selbst Harzer :-/ :-o :-D Und dann geht Ihr für nochweniger arbeiten :-D :-D :-D

So schön bekloppt ist es nur in Deutschland :)_ :|N :|N :|N :|N

e3ll ixpse


@ Franki:

Aber muss man nicht auch fairerweise sagen, dass sich nicht jeder Betrieb höhere Löhne leisten kann? Also ich meine jetzt natürlich nicht die Extremfälle.. Aber gerade durch die Wirtschaftskrise müssen einige ja doch froh sein, wenn sie noch beschäftigt werden können :-(

G)inny wPAott-er


Wenn man sich einige schlaue Leute so anhört,: KÜRZEN!!!!!

Ne oh Gott, das wär die schlechteste aller Lösungen.

Generell habe ich den Eindruck das es einfacher wird wenn mehr Leute in einem Haushalt zusammen leben, weil ja zb Miete, Strom usw. sich nicht verdoppelt/verdreifacht... Leider animiert das manche Harzer ne Menge Kinder in die Welt zu setzen, ist auch wieder nix.

Es gibt wohl echt keine adäquate Lösung für diese Problematik, der Mindestlohn wäre aber immerhin ein Schritt in die richtige Richtung.

G!innym Po/ttexr


Aber muss man nicht auch fairerweise sagen, dass sich nicht jeder Betrieb höhere Löhne leisten kann?

Klar, aber in sehr vielen Fällen sind es gar nicht die kleinen Betriebe die so scheiße zahlen, sondern große Läden wie zb Schlecker.

Grad in den kleinen Firmen geht es meißt viel sozialer zu, weil man da noch einen persönlichen Bezug zueinander hat, Chef und Angestellter kennen sich da persönlich.

f~rankOix 01


Aber muss man nicht auch fairerweise sagen, dass sich nicht jeder Betrieb höhere Löhne leisten kann? Also ich meine jetzt natürlich nicht die Extremfälle.. Aber gerade durch die Wirtschaftskrise müssen einige ja doch froh sein, wenn sie noch beschäftigt werden können :-(

Ja klar Wirtschaftskriese zzz zzz zzz

Kurzarbeit war die Lösung! Mit dem Resultat das weitergearbeitet wurde wie bisher und die Firmen das Kurzarbeitergeld kassiert haben. z.B. VW 8,8 milionen , Mercedes Benz 5millionen usw usw usw

Oder die Banken 500 Milliarden Schutzschirm!

Die Deutsche Bank hat heute ihren Gewinn von 5 milliarden bekanntgegeben, und denkt über die Erhöhung der Bonuszahlungen nach :-/

WO SIND EIGENDLICH DIE SCHMAROTZER DIESES LANDES ZU SUCHEN ??? ???

Aber nein, schön Politik machen gegen die Kleinen :|N

Es ist traurig das soviele drauf reinfallen >:(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH