» »

Wer muss für Schaden aufkommen, Mieter oder Vermieter?

myoo?n'nighxt


]:D ja das hoffe ich auch ]:D aber ein vorteil hatte die ganze sache doch irgendwie der boden wurde jeden tag mehrmals frisch geputzt ;-D

m>oonn?igght


so eine blöde... also ehrlich jetzt soll ich es meiner haftpflichtversicherung melden nur weil sie nicht zahlen kann und will....ich hab nichts gemacht und ich steh nichtmal im mietvertrag mit drin. frag mich grade was das soll. ich ziehe demnächst von zu hause aus. so gehts nicht. wenn ich nichts getan hab, braucht meine versicherung nicht zu zahlen.was bildet die sich eig. ein ??? der boiler ist total verkalkt und der wasserhahn ist auch kaputt. :=o

Mxikarsmama


Du kannst es ruhig Eurer Haftpflich melden und den Fall schildern, aber so wie es im Moment aussieht, würden die die Forderung natürlich gepflegt ablehnen, denn für Verschleiß ist die Versicherung natürlich nicht zuständig.

Kann der Klempner nach der Repraratur die Rechnung nicht am besten gleich der Vermieterin schicken? Denn müsste sie die Rechnung erstmal bezahlen und wenn sie anschließend versuchen will, die Kosten ihrer Meinung nach Eurer Versicherung aufzubrummen will, bleibt's bei dem Versuch ;-) ist gerade so meine spontane Idee.

Aber nochmal zu Eurem Mietvertrag, habt Ihr denn nun so eine Kleinreparaturklausel oder nicht?

Und habt ihr Rechtsschutz oder seid ihr im Mieterverein? Wenn ja, holt Euch auch noch mal da Rat.

s9inAgh%a


Normalerweise zahlt bei Leitungen der Mieter alles was vor der Wand ist. Sorry!

Haftpflicht wird vermutlich nicht zahlen - aber melden kannst Du es ja..

M"ikaRsZmaymxa


Normalerweise zahlt bei Leitungen der Mieter alles was vor der Wand ist. Sorry!

Hm ... es kommt auf den Mietvertrag an, ob der das vorsieht oder eben nicht.

In unserer Mietwohnung damals hat die Gesellschaft den tropfenden/undichten Wasserhahn bzw. die Reparatur desselben bezahlt, wir hatten so eine Handwerkerliste, die durften wir bei Kleinlichkeiten anrufen, die entsprechenden Firmen kamen raus und eine Rechnung habe ich nie gesehen.

Und das Heißwassergerät in der Wohnung meiner Eltern ist auch von deren Vermieter ausgetauscht worden, als es kaputt war.

Für den Fall, dass moonnight's Eltern so eine Klausel haben, [[http://www.finanztip.de/recht/mietrecht/bagatellschaden.htm hier]] ein netter Link, wie ich finde.

muoonnisghxt


hallo! ich schreib hier mal die klausel auf.

§ 10 Instandhaltung der Mieträume

1. Schäden in den Mieträumen hat der Mieter unverzüglich dem Vermieter anzuzeigen.

2.Der Mieter haftet dem Vermieter für Schäden, die nach dem Einzug durch ihn, seine Familienmitglieder, Haushaltsangehörige, Untermieter sowie die von ihm beauftragten Handwerker, Lieferanten oder andere Personen, die sich mit seinem Willen in den Mieträumen aufhalten, schuldhaft verursacht werden. Insbesondere haftet er für Schäden, die durch fahrlässiges Umgehen mit der Wasser,-Gas,- oder elektrischen Licht- und Kraftleitung, mit der Klosett- und Heizungsanlage, durch Offenstehenlassen von Türen und Fenstern oder durch Versäumnis einer vom Mieter übernommenen sonstigen Pflicht (Beleuchtung usw.) entstehen. Dies gilt auch für vom Mieter oder Beauftragten oder Mitbewohnern verschuldete Schäden in Fluren, Treppenhaus etc.

der rest ist thema schönheitsreparaturen und wenn man auszieht.

m&oonn&ight


p.s. die rechnung geht direkt an die vermieterin! aber sie jammert ja, dass sie kein geld hat und arbeitslos ist und ja nur von unserer miete und arbeitslosengeld lebt....einen mann der arbeiten geht, hat sie auch. uns hat auch keiner gefragt ob wir zahlen können und ob wir arbeitslos sind.... %-| sogar der installateur hat mit ihr telefoniert und nur den kopf geschüttelt... %-|

MZikahsmama


Meines Erachtens seid ihr damit finanziell aus der Nummer raus ;-D Also reg Dich nicht weiter auf, bleib ganz locker, knall Ihr ggf. den §10 des Mietvertrags um die Ohren und gut ist.

lnittl/eve}lm


Nach der Klausel im Mietvertrag müsst ihr da gar nichts zahlen *:)

Bqomb55


hab nicht alles hier gelesen, aber wem gehört denn die Küchenspüle? Wenn es die des Mieters ist, gehts dem Vermieter schon mal gar nichts an.

zsuzxa


@ moonnight:

das hier lesen!

[[http://www.test.de/themen/steuern-recht/meldung/-Leserfrage/1688501/1688501/]]

auch auf "rohre vor der wand" hat der mieter nicht regelmäßig zugriff (ebenso durchlauferhitzer, ein ersatz wird aber ohnehin teurer sein als 75,- bis 100,-) - es ist und bleibt vermietersache (ungeachtet eures mietvertrages). viel glück mit eurer vermieterin ... wenn sie sich eine eigentumswohnung nicht leisten kann, muss sie eben verkaufen! der knackpunkt bei hartz 4 und vermieteten wohneigentum liegt i.d.r. darin, dass man die erforderlichen instandhaltungs- und reparaturarbeiten aus geldgründen nicht durchführen kann ....

ansonsten gibt es auch bereits urteile, die die kleinreparaturpflicht bei stark kalkhaltigem wasser (verkalkte wasserhähne etc) verneinen!

also viel spaß noch!

m?ooAnnig1ht


hallo! vielen dank für eure ermutigungen! mir gehts jetzt wesentlich besser! ach ja, die küche war schon drin d.h. das ist ihre einbauküche. ich danke euch wirklich sehr für eure hilfe und tipps! ich werde die ganzen links die ihr mir geschickt habt in ruhe durchlesen! danke nochmals @:) @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH