» »

Stromschlag?

K{astC0atI89 hat die Diskussion gestartet


Hallo Leute,

ich weiß nicht ob das hier das richtige Forum ist,wenn nicht entschuldigt und verschiebt evtl..

VIelleicht kennt mich schon der ein oder andere,ich bin ein totaler Angsthase :°( (leide unter einer Angststörung bin aber in Therapie).

Meine Frage:

Ich wollte gerade zum Akkuladekabel von meinem Handy greifen und habe bemerkt das meine Hasen es wohl durchgebissen haben müssen, ich habe das abgefressene Ende berührt dabei war der Stecker noch drin.

Ich habe kein Kribbeln oder ähnliches gespürt (hatte shcon mal nen Stromschlag weiß also wie sich das anfühlt), kann ich obwohl ich nix gemerkt habe einen Stromschlag bekommen haben?

Habe gerade irgendwie Angst da ich schono so viele Horrorgeschichten gelesen habe.

Bitte ernsthafte Antworten...danke

Antworten
mWari>ka sxtern


wenn du nichts gemerkt hast: nein kannst du nicht.

außerdem wandelt der trafo den strom ja eh so um, dass die spannung viel kleiner ist als aus der steckdose (bin kein elektriker, vielleicht kommt gleich noch die korrekte erklärung ;-D), was da an strom rauskommt ist also eh nicht mehr nennenswert.

r<ocmatxe


Hallo KatCat89,

das Ladegerät wird wohl ein Steckerladegerät sein, bei dem das Kabel vom Ladegerät zum Handy lediglich Schwachstrom führt.

Ein Stromschlag ist somit ausgeschlossen. *:)

r<osa_lxindxe


einen stromschlag merkt man ganz bestimmt. du wirst keinen bekommen haben. also mach dir keine sorgen.

K4atCatx89


ich danke euch...jetz kann ichmich auf meinen FIlm konzentrieren @:)

J%undaClxia


Dann hast Du auch keinen Schlag bekommen. Also lebe lieber und amüsier Dich statt wegen etwas, was nicht stattgefunden hat, Kopfkino zu produzieren.

Erstens hättest Du einen Schlag gemerkt und wenn es ein schlimmer gewesen wäre (bei einem Handykabel eh unwahrscheinlich) hättest Du unter Umständen wegen Herzproblemen den Notarzt gebraucht.

Dir ist definitiv gar nichts passiert. Jeder Gedanke ist verschwendet.

A|lfaKIS


Hallo,

ich bin liz. Funkamateur,so richtig mit staatlicher Prüfung&so...

Ich baue viele Geräte selbst,da gibts auch Teilweise Spannungen bis 3000Volt.

Also:

Ich halte einen -zum. gefährlichen!- Stromschlag von einem Handylader für sehr unwarscheinlich!

Wenn son bisl Strom durch die Finger fliesst,passiert nichts.Gefährlich wird alles,was übers Herz fliesst,wenn man z.b mit beiden Händen an jeweils ein Leitungsende packt.Aber auch nicht bei 5Volt....

Für gefährlich halte ich z.b Fön oder Heizlüfter im Bad.

lg:

Andy

KCatCoat8x9


hatte ichmit beiden händen angefasst ??? ??weiß gar nicht mehr...aber wenn dann nur an der selben stelle angefasst...

wieviel volt hat den son handyakku ding?

danke schonmal für alle antworten

A$lfxaKS


Son Ding hat vielleicht 3-10 Volt,ist also ungefährlich!

Wenn Du jetzt noch ohne Herzrhytmusstörungen schreiben kannst,ist das alles pillepalle!

Ich hab mal eine am Auto(Thyristorzündung) geballert bekommen bei Wartungsarbeiten,da lag ich flach,ist aber auch nichts passiert.

Schau mal lieber nach,ob in Deinen Zimmerpflanzen keine Wolfsspinnen sind...

lg:

Andy

K0atCaxt89


;-D

ok ich hak das jetz ab..ich versuch es zumindestens ;-) euch noch einen schönen abend...und danke nochmal @:)

JgotuTelixa


ich hab mal von nem trockner nen stromschlag bekommen. der war richtig häftig.....

ich habe die sicherung der rückseite reinmachen wollen und wusste nicht, dass man da nicht so hinfassen darf. und noch bevor ich den knopf berührt hatte hab ich schon nen richtigen schlag bekommen. ich hab so einen schock gehabt und hatte richtig panikattacken und musste extrem heulen. das war schlimm, dass iuch mich erst nach 15 minuten beruhigen konnte. mein arm fühlte sich an wie ein gigantischer muskelkater, aber sonst ging es mir gut. ...

A+lRfaKxS


Son bischen Strom weckt unheimlich die Lebensgeister...,-)!

Mir ist mal ein Schraubendreher in eine eingeschaltete Maschinensteuerung(meine Drehbank) gefallen.

RUMMMS!Loch im Gehäuse,vom Schraubendreher nur der Griff übrig.

lg:

Andy

]AOut-[Cxhi


ich hab da als elektronikerin auch schon dinge erlebt... das sind wirkliche gruselgeschichten^^

aber dir ist wirklich nichts passiert. die handyladegeräte machen aus den 230V aus der steckdose so um die 5V um den akku zu laden. und dann hast du immernoch einen Körperwiderstand, der den strom begrenzt, der fliessen hätte können - rausgekommen wäre praktisch nichts, nicht messbar. mach dir keine sorgen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH