» »

kann mir jemand den ablauf einer zeitarbeitsfirma erklären?

mIoo]nenrigxht hat die Diskussion gestartet


hallo! ich hab morgen ein vorstellungsgespräch das nur für das gesundheitswesen zuständig ist. mir geht aber eine frage besonders durch den kopf

was ist wenn man mal keine arbeit zu vermitteln hat? bin ich dann automatisch wieder arbeitslos und muss mich wieder arbeitslos melden? es kann sich ja schnell ändern und es kommen dann doch wieder aufträge rein. kennt sich da jemand aus?? glg @:)

Antworten
A\ndroeaXxX


Wenn die Zeitarbeitsfirma keinen Arbeitsplatz mehr für dich hat, bekommst du die Kündigung. Falls sie dich irgendwann wieder brauchen, einen neuen Arb.vertrag. Da kann es passieren, dass du vor Weihnachten die Kündigung erhältst (damit sie keine Lohnfortzahlung bezahlen müssen) und du nach den Feiertagen wieder angestellt wirst.

Du musst dich aber auf jeden Fall sofort bei erhaltener Kündigung arbeitslos melden.

Bmutxch


moonnight

was ist wenn man mal keine arbeit zu vermitteln hat? bin ich dann automatisch wieder arbeitslos und muss mich wieder arbeitslos melden? es kann sich ja schnell ändern und es kommen dann doch wieder aufträge rein. kennt sich da jemand aus?? glg @:)

Hi!

Das kommt ganz darauf an , wie der Vertrag gestaltet ist bzw. was die für Verträge in der Schublade haben. ;-)

Im Grunde kommen ja immer die Zeitarbeitsfirmen besser weg, als die Arbeitnehmer.

Ich war vor vielen Jahren über eine Zeitarbeitsfirma beschäftigt. Dort war es so geregelt, dass wenn es keine Arbeit für mich gab, ich auch nicht bezahlt wurde, aber weiterhin bei der Zeitarbeitsfirma unter Vertrag war.

Damals habe ich auf dem Bau gearbeitet. Wenn es Regentage gab, dann konnte ich nicht arbeiten. Also gab es auch kein Geld. Auch stundenweise. Ich bin mir nicht sicher, ob das rechtlich so zulässig war.

Erzähl mal, wie dein Gespräch war und der Vertrag gestaltet ist. Würde mich sehr interessieren.

LG, *:)

mToonBnigSht


@ Butch

hallo! mein gespräch war sehr gut und auch sehr locker. ;-D

es ging auch alles so ziemlich schnell ich hatte meinen termin für das gespräch und 2 stunden später hat er mich auf dem handy angerufen das ich 2 tage später mich vorstellen soll im kh. er hat noch gemeint, dass ich den vertrag natürlich erst unterschreibe wenn ich die stelle auch sicher hab. ich hab sie sicher bin auch schon seit diese woche fleißig beim arbeiten und hab auch den vertrag unterschrieben. der vertrag ist erst mal bis zum 07.06. befristet. wenn ich nach diesem auftrag keinen neuen auftrag habe, bin ich gekündigt. (hab 6 monate probezeit). falls er mich weitervermitteln kann, dann bekomm ich einen unbefristeten vertrag.und wenn da keine neuen aufträge mehr sind, dann bekomm ich normal meinen lohn weitergezahlt.

was ich halt positiv an der firma finde ist, dass sie wirklich nur für medizinisches personal sind und mein "chef" selber damals 12 jahre im medizinischen bereich gearbeitet hat. also ich hab auch das gefühl, dass die leute sich da richtig auskennen was die medizinischen berufe anbelangt. kann man ja von manchen firmen nicht behaupten. da brauch ich auch keine angst haben, dass wenn sie mich nicht als mfa weitervermitteln können irgendwann mal in einer produktionsfirma lande ":/ wollte eig. nie was mit zeitarbeitsfirmen zu tun haben aber immerhin besser als nichts. bekomme auch tarifvertraglich mein lohn. ;-)

wenn du was fragen willst, immer gerne hab bestimmt auch mal fragen an dich ;-)

hattest du damals auch "nur" 35 stunden woche?lg @:)

zyuz"a


die wöchentliche stundenzahl ist i.d.r. 35 hrs, so dass man sich einige plusstunden fürs zeitkonto erarbeiten kann, d.h. eine durchschnittliche arbeitszeit von 35hrs/woche heisst nicht, dass du auch nur diese stunden arbeiten wirst .... schau' auch mal in deinen tarifvertrag, ob du nicht doch bei einer bestimmten anzahl an minusstunden automatisch gekündigt wirst ....

mdoonBni1ghxt


hallo zuza! ja das mit den 35 stunden weiß ich. im vertrag steht nichts das ich gekündigt werde wenn ich minusstunden habe.hab mal den dicken vertrag ganz durchgelesen ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH