» »

Versuchter Diebstahl

FiaZlleHnAngel$4u


A steckt etwas vorsätzlich in die Tasche, um es ohne zu bezahlen dauerhaft zu behalten

jemand hat seiten vorher geschrieben, dass allein die tatsache, dass man etwas in die tasche steckt schon eine aneignungsabsicht bedeutet. darum geht es mir grad. ich kann im moment nicht ganz nachvollziehen auf was die justiz diese behauptung stützt.

in den kopf des jenigen, der etwas in seine tasche steckt, kann niemand und da in deutschland erstmal die unschuldsvermutung gillt ist es für mich nicht nachvollziehbar, warum das in diesem fall nicht so sein soll. wie gesagt, ich kann etwas auch zum zweck des transports in die tasche stecken.

so lange ich alles an der kasse auf das band lege und bezahle schien bisher für mich alles in butter.

mich schaudert im moment einfach der gedanke, dass die justiz allein aus der tatsache, dass ich etwas im laden in die tasche stecke, einen gesetzesverstoß macht :-o :-o .

mTilkalcipnchxen


Die Anonyme war schneller ;-)

@ babyface,

sorry, aber das ist so in dieser Allgemeinheit nicht richtig.....Laut Rechtsprechung des BGH kann der Diebstahl auch vorher vollendet sein....siehe obige Beispiele.

Nach der Kasse tritt aber im Regelfall die Beendigung ein.

Bist Du Juristin bzw. Studentin?

LG

SAangdXra20x06


Das verblüfft mich auch. Ich hab ja noch geschrieben, wenn sich jemand umguckt, es heimlich macht, erst mal mehrere Sachen nimmt.. dann könnte ich es verstehen! Aber wenn man es einfach einsteckt und an nichts Böses denkt... gut, man kann aber auch kaum den selbstbewussteren, dreisteren Dieb privilegieren ;-)

mii0lkalEincxhen


@ FallenAngel4u

Genau aus diesen Beweisschwierigkeiten warten die Detektive auch regelmäßig bis nach der Kasse....

Das Beispiel mit dem Ring bezog sich darauf, dass es ein Diebstahl ist, also dass die Absicht BEIM Einstecken vorliegen muss....Kaum ein Detektiv wird vor der Kasse zugreifen.....

Keine Sorge, ganz so schnell geht es nicht ;-)

mRilk$alin@chxen


@ sandra

beziehst du dich auf mich? Was soll ich beweisen? Ich schwimme auf der Linie des BGH, ansonsten missverstehen wir uns.....

Loun^d4qvisWt


@ FallenAngel:

Das hattest du bei meinen Erläuterungen wohl falsch verstanden. Allein den Gegenstand in die Tasche zu stecken, genügt noch nicht für vollendeten Diebstahl. Die Zueignungsabsicht wird nicht dadurch begründet, sie muss noch zusätzlich vorliegen. Ich wollte nur deutlich machen, dass dieser urbane Mythos ein vollendeter Diebstahl könne erst nach Passieren der Kasse vorliegen, so nicht stimmt. Dass die Diskussion wegen der Beweislage geringe praktische Bedeutung hat, ist ebenso einleuchtend.

S anaddra2x006


@ milkalinchen

Sorry, FallenAngel4u meinte ich. Ich würde da generell schon auch dem BGH folgen, aber Absicht ist schon eine starke Vorsatzform, und die nur durch die Handlung "Einstecken" festzumachen.. aber da sieht man es, Diebstahl ist kein heimliches Delikt :)z

(Viele Leute denken sich anscheinend tatsächlich nichts Böses, wenn sie etwas einstecken und dann bezahlen, sie haben es tatsächlich nur zum "Transport" zur Kasse eingesteckt. Das mache ich allerdings nie, es gibt Einkaufstaschen, Wägen, und die Hände ;-) )

m3ilkkalin=chexn


Dann sind wir uns ja einig und huldigen dem BGH ;-)

Fpallven4Angel4xu


ich war glücklicherweise noch nie in der situation, aber wie leicht sowas gehen kann ist schon erschreckend ehrlichgesagt.

Das mache ich allerdings nie, es gibt Einkaufstaschen, Wägen, und die Hände

das stimmt schon, allerdings könnte ich auch nicht ausschließen, da ich oft mit meinen beiden kleinen einkaufen gehe und dann beide hände quasi voll habe. müßte ich dann nur zwei suppentüten beispielsweise kaufen, könnte ich mir schon vorstellen, sie bis zur kasse praktischerweise in der handtasche zu verstauen.

naja, das lasse ich dann wohl besser bleiben :-/

Snh~ojo


Was hat die denn für ein Schuss? Versuchter Diebstahl das ich nicht lache. Ist doch nicht verboten etwas zu nehmen sich umzu entscheiden und es in ein Regal zu stellen ;-D Sollen die wieder wegräumen dafür werden die doch bezahlt!

(ColdSociety)

Ganz genau. Und weil es die Stadtreinigung gibt, kann ich rumrennen und alles wild in die Gegend werfen wie Pottsau, die sollen das wieder wegräumen, werden schließlich dafür bezahlt. %-|

Ganz ehrlich - ich finde auch, dass deutlich übertrieben wurde, aber wenn ich Sachen aus Regalen nähme, mich umentschiede und sie NICHT wieder dort hinstellen würde, woher ich sie genommen habe, dann würde ich mich nicht ganz so wild echauffieren. Ist nämlich tatsächlich daneben.

bja8byfa`ce28


@ mikalinchen

Nein, ich bin Fachkraft für Schutz- und Sicherheit. Ich habe in meiner Ausbildung mal den § Diebstahl angekratzt.

CXoldgSocietxy


alles wild in die Gegend werfen wie Pottsau

Das ist viel unübersichtlicher als in einen Supermarkt und Müll rumzu werfen mache ich nicht und finde ich auch nicht oke!

Aber mein Gott was ist dabei wenn die Angestellte mal ne Flasche zurück stellen muss weil ich nichtmehr ans Ende vom Laden rennen will? Sie wird doch tatsächlich dafür bezahlt "den Laden ordentlich zu halten" und den Kunden zu helfen.

Peace

S{hojxo


Beim Kundendurchgang in einem Supermarkt ist es nicht "mal eben eine Flasche", sondern jede Menge, wenn eine Sache falsch steht, sinkt bei anderen Leuten die Hemmschwelle, ihr Zeug ebenfalls irgendwo abzustellen, und meines Wissens haben Verkäuferinnen ohnehin genug zu tun. Beispielsweise den Kunden zu helfen. 8-)

Ist natürlich kein Kapitalverbrechen, aber ganz einfach ein deutliches Zeichen schlechter Kinderstube.

A(Fincxhen


Sie wird doch tatsächlich dafür bezahlt "den Laden ordentlich zu halten" und den Kunden zu helfen

Ja, nur wenn sich jeder Kunde so verhält, wird sie demnächst keine Zeit mehr haben um zu helfen, weil sie damit beschäftigt ist den Laden ordentlich zu halten ]:D

D_ie Anlony5mie


Aber mein Gott was ist dabei wenn die Angestellte mal ne Flasche zurück stellen muss weil ich nichtmehr ans Ende vom Laden rennen will?

tja,wenn jeder so denkt,sind die Supermarktangestellten mit nix anderem mehr beschäftigt...mal ganz zu schweigen von z.B. Kühlwaren,die sich plötzlich im Keksregal finden und wo dadurch natürlich nicht mehr garantiert werden kann,dass sie noch einwandfrei sind...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH