» »

Probleme im Praktikum

rPuctOshcKhi/e


"Ich würde mir wünschen, dass sich unser Verhältnis verbessert."

DAS stelle ich mir schwer vor, denn wenn eine PRAKTIKANTIN sowas zu dir sagt, wenn du vielleciht schon 10 oder 20 jahre in diesem beruf ohne große probleme arbeitest , würde ich mir sowas von ner praktikantin nicht anhören

Also erstmal, nur weil man Praktikantin ist muss man sich nicht selbst kleiner machen, als man ist. Dann ist es auch kein Wunder, wenn Andere es erstrecht tun. Zu artikulieren, was einem nicht behagt, ist bei Weitem noch nicht gleichzusetzen mit unverschämten, unangebrauchtem Auftreten gegenüber Vorgesetzten.

Ich finde des Satz oben etwas unglücklich formuliert (wirkt eben alles nicht sachlich und zielorientiert sondern mimosenhaft) , aber wieso man sowas in der Richtung nicht zu seiner berufserfahrenen Chefin sagen darf, erschließt sich mir nicht. Schließlich lautet der Satz nicht " Ich würde mir wünschen, dass sie Ihren Job etwas besser machen" ;-D

T[ineO187


Danke für die vielen Antworten.

Das Praktikum ist kein Pflichtpraktikum, also könnte ich es theoretisch schon abrechen, aber das möchte ich nicht.

Das Problem ist, dass ich irgendwie in einen Teufelskreis rein geraten bin d.h. ich versuch keine Fehler zu machen und mach daher noch mehr und ich versuch locker zu sein, werd aber immer verkrampfter und bin viel zu ruhig.

Die ganze Situation nagt total an meinen Selbstwertgefühl, ich hab Angst, dass ich aus dem Praktikum raus geh und diese Unsicherheit mit nehm. Ich bin eben Praktikantin und kann vieles noch nicht, daher fehlt mir das nötige Selbstbewusstsein. Ich weiß genau was sie von mir denkt und das ist nichts gutes. Ich kann unter diesen Umständen einach nicht wirklich arbeiten, sondern mache alles falsch. Ich kann mich grad selber nicht mehr leiden, weil ich mit der Situation so schlecht klar komme.

Meine Projektleiterin kann eigentlich niemand leiden und jeder in der Firma sagt mir ich soll locker bleiben und mich nicht verunsichern lassen, aber genau das funktioniert überhaupt nicht. :( Vielleicht werde ich mit ihr reden, aber es wird nichts bringen, weil ihre bloße Anwesenheit mich verunsichert und dieses unechte freunldich sein macht es nicht besser.

Ich überlege mir wirklich irgendwann zum GF zu gehen und ihm zu reden. Das Team wechseln will ich nach dem unser Projekt abgeschlossen ist auf jeden Fall und das sollte auch möglich sein, aber das iste s halt erst ende Juni. :( Davor zu wechseln wäre keine gute Idee, weil ich mein Team in der Pause trotzdem jeden Tag treffen würde und das wäre mit unangenehm.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH