» »

Betrunkener Jugendlicher, niemand kümmerte sich um ihn

sZta9rlitghtx08


ich verstehe auch nicht warum du dich aufregst, weil eig. hast du auch nichts gemacht!

Annv|al


Zur Polizei:

Ganz ehrlich was genau soll die Polizei machen?

Ein Polizist hat von Medizin genau so viel Ahnung wie ihr.

Wenn es dem jungen schlecht geht (in dem Alter dürfen sie ihn eh nicht in die Ausnüchterungszelle stecken sondern müssen ihn an uns übergeben) können sie auch nicht mehr machen als den Rettungsdienst zu rufen.

Und bevor ihr völlig Blödsinnig Polizei oder Rettungsdienst ruft ein ganz toller Tipp:

Fragt die Leute doch erst mal ob sie überhaupt Hilfe brauchen/wollen.

Es ist immer ganz toll wenn wir irgend wo hin kommen und dann ist vom Patienten nichts mehr zu sehen weil er gar keine Hilfe braucht oder die Hilfe wird abgelehnt. (Wie oft kam es schon vor das jemand angerufen hat: "Da liegt einer" und vor Ort ist der Obdachlose genervt weil wir ihn wecken.)

Und zum Alter:

Wie sich hier einige Aufregen.

Nach Aussage der TE war er 14 super. Genau so gut kann sie sich getäuscht haben und wenn er 16 ist ganz ehrlich: Irgend wann macht jeder seine Erfahrungen mit Alkohol.

B6lue=Feaxther


wieso habe ich "nichts" gemacht?

Ich bin nicht an ihm vorbei und hab ihn angewieder angesehen und bin meiner wege gegangen, ICH bin zur Polizei!

Haben Leute, die von weitem einen Unfall sehen oder von jemanden zusammebrechen sehen, den Notarzt rufen, auch nichts gemacht?

Ich wiederhole nochmal, die Polizei war nicht weit entfernt.

Was meinst du denn warum der Junge "aufeinmal" verschwunden war? Die Polizei sind wohl die letzten die er in diesem Zustand brauchte.

Vieleicht hatte der Junge glück und es hat ihm doch jemand geholfen?

Warum wären die Polizisten die letzen die er gebraucht hätte?

Ich rege mich am meisten über die Aussage auf "wenn er umfällt wird ihm schon irgentjemand helfen"

BKlueFewatxher


Er sagte selber "ich kann nicht mehr laufen"...

A4nvxal


@ BlueFeather

Ja du hast schön alles weiter geschoben.

Das was Sinnvoll ist hast du nicht gemacht.

Einfach mal gefragt ob er Hilfe braucht oder alles ok ist.

B!lu)eFeLather


bin ich jetzt die böse? weil ich "etwas" getan habe?

Ja du hast schön alles weiter geschoben.

ja genau, ist logisch das ich das alles auf eigene Faust unternehme wenn nicht weit entfernt mehrere Polizisten stehen....

Ich sagte schon ich habe das Gespräch gehört, er wurde ja gefragt ob alles i.O wäre, er sagte er wäre furchtbar betrunken und könne nicht mehr laufen...

A?nvPal


Er sagte selber "ich kann nicht mehr laufen"...

In einem Gespräch das du aufgeschnappt hast.

Es ist einfach Quatsch einfach so Polizei/Rettungsdienst zu rufen ohne den "Patienten" auch nur ein mal angesprochen zu haben.

Scheinbar hat ja nicht mal dein Mann es für nötig gehalten in der Nähe zu warten während du die Polizei geholt hast.

Imnka-`Mzalou


@ bluefather:

Mich hätte der Vorfall ebenso schockiert, vor allem das Verhalten der Polizei. Es sind schon genug Jugendliche und Kinder ab den Folgen einer Alkoholvergiftung gestorben und da fängt es auch mit Erbrechen an.

@ starlight:

Falsch, sie hat etwas unternommen, nämlich die Polizei geholt. Sicher hätte man das eleganter lösen können aber sie hat wenigstens was unternommen!

Das nächste Mal (möge es nicht vorkommen) wäre es besser, du schickst z.B. deinen Mann zu dem Jungen und gehst mit Kinderwagen zu den Polizisten. Oder sprich einen Passanten an wenn du alleine bist, er möge bitte die Polizei informieren und behalte du den Jungen im Auge. Spring da über deinen Schatten! In solchen Situationen muss man es. Und sag den Polizisten da liegt ein womöglich bewustloser Junge, wenn sie dann nicht reagieren kannst du sie anzeigen.

Im übrigen müssen sie auch reagieren wenn irgendwo ein besoffener Jugendlicher/Kind sitzt, immerhin ist diesen der Alkoholkonsum verboten und mit 14 ist man bereits strafmündig...

So was darf einfach nicht zur Gewohnheit werden, dass Kinder schon Alkohol trinken und die Gesellschaft dies akzeptiert!

B^lgueGFexather


Mein Gott ich wollte einfach irgentetwas tuen! ich habe meinen Mann noch nicht einmal darüber unterrichtet das ich jetzt zur Polizei gehe!

Ich habe das Gespräch nicht aufgeschnappt ich habe es von anfang bis ende gehört!

Ich habe die Polizei nicht "gerufen" sie waren in der Nähe und ich habe ihnen die Situation geschildert

m:ar@ika s;tern


"mehrere polizisten" stehen übrigens nicht einfach so in der gegend rum (selbst wenn das oft den anschein erweckt), sondern haben gerade einen einsatz, bei dem ihre präsenz vorausgesetzt ist ;-)

B)lue8Feathxer


Das nächste Mal (möge es nicht vorkommen) wäre es besser, du schickst z.B. deinen Mann zu dem Jungen und gehst mit Kinderwagen zu den Polizisten. Oder sprich einen Passanten an wenn du alleine bist, er möge bitte die Polizei informieren und behalte du den Jungen im Auge. Spring da über deinen Schatten!

Jetzt im nachhinein, ohne die ganzen gefühle die ich in dem mom hatte. Würden mir auch tausend andere möglichkeiten einfallen.

Aber in dem moment habe ich einfach reagiert, Ich - Junge - Polizei und "bing" bin ich zu den Polizisten

A\n`vaxl


immerhin ist diesen der Alkoholkonsum verboten und mit 14 ist man bereits strafmündig...

Das ist Falsch.

Die Abgabe an Jugendliche unter 16 ist Verboten. Der Besitz durch diese auch, der Konsum jedoch nicht.

Der Konsum selbst ist so wie übrigens auch bei jeder harten Droge legal.

B\lueFieatGher


"mehrere polizisten" stehen übrigens nicht einfach so in der gegend rum (selbst wenn das oft den anschein erweckt), sondern haben gerade einen einsatz, bei dem ihre präsenz vorausgesetzt ist ;-)

klar aber in einer gasse am auto lehnend, laut lachend und tratschen, habe ich einfach nicht als "einsatz" angesehen

mNarikma stexrn


ist es aber

(ich finde übrigens, du hast aus der situation heraus richtig gehandelt)

Ianka-rMalxou


Naja da er ihn nicht besitzen darf wird es schwer sein welchen zu konsumieren!! Wenns nach mir ginge sollte das Zeug eh verboten werden, es hat in

meinem Umfeld schlicht schon zu viel Schaden angerichtet!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH