» »

Betrunkener Jugendlicher, niemand kümmerte sich um ihn

d*ugmms!chmtarrexr74


Noch dazu wo scheinbar zufällig gerade welche da waren.

Genau. Es ist doch wohl klar, dass man lieber keine Scherereien mit Besoffenen hat (langt doch schon, wenn der einem die Schuhe vollkotzt). Wenn da Polizisten in der Nähe herumstehen, würde ich auch denen die Kommunikation und mögliche Folgeaktionen (Rettung/Taxi/eltern benachrichtigen) aufhalsen. Ich verstehe die viele Kritik an der TE gar nicht ???

GpoYuurmeta


aber zugegebenermaßen, ich würd die auch so hassen, altes Hobby von mir

So geht es mir mit Besoffenen, die nicht mal krankenversichert sind. :(v

r2utschxie


Also ich habe nicht die TE kritisiert, sondern die Polizei ;-D

Ich denke, dass die Polizisten richtig Ärger bekommen, sollten sie so einen Typen mitnehmen und der kotzt, aspiriert und segnte das Zeitliche.

Wieso ???

D*ickViDickDi{ckexns


Gerade in Zeiten, wo Komasaufen unter Jugendlichen zum Sport geworden ist, da sollten doch Polizisten, (wenn schon zufällig welche anwesend sind, man braucht sie also nicht mal telefonisch anfordern), hellhörig sein.

AW_Plea _Forp_E6roxs


So geht es mir mit Besoffenen, die nicht mal krankenversichert sind. :(v

;-D

Yeah! Merke: wenn Du keine Kohle für ne Krankenversicherung übrig hast, verwirkst Du damit jedwedes Recht eine eigene Entscheidung zu treffen - insbesondere nicht, wenn es darum geht, zu rauchen, zu trinken, ungesund viel zu essen, Dich aus Deiner Wohnung zu bewegen, Dich zu wenig zu bewegen, etc.

%-|

s&ofia34-396 jahrxe alt


sie hat völlig richtig gehandelt

nur hätte sie die polizisten etwas mit nachdruck auffordern müßen, sich erstens zu beeilen und zweitens nochmal ein stück weiterzulaufen und nachzugucken ob sie den jugendlichen noch irgendwo noch sehen.

aber nicht jeder hat einen starken charakter, polizisten etwas feuer unterm hintern zu machen, damit sie was unternehmen,

deshalb würde ich sagen, daß sie völlig richtig gehandelt hat, sie hat hilfe geholt

die polizei hat zu langsam und nicht ausreichend genug reagiert, dies ist nicht ihre schuld, und nicht jeder ist vom typ her gleich und macht der polizei druck

ich selber hab vor einigen jahren selber die polizei auf eine situation aufmerksam gemacht

die polizei reagierte aber desinteressiert und ich mußte die polizei regelrecht zwingen,

1) hinzugehen und nachzusehen

und

2) da sie aber immer noch nichts unternahmen, zwang ich sie per funk weitere polizeiliche hilfe anzufordern.

aber wie gesagt, nicht jeder, hat das temperament dazu die polizei etwas unter druck zu setzen damit sie reagiert

:)D

GJourFmeta


Wieso

Nochmal: Weil sie nicht für Krakentransporte zuständig sind. Sie haben den W. ja nicht ignoriert, sondern angeboten einen KTW zu ordern.

A8_Plea\_For_sErxos


ups ... meine Smileysetzung ist wohl verwirrend ... zum besseren Verständnis bitte den Grinser in meinem vorigen Beitrag streichen.

S.. walvlisixi


So geht es mir mit Besoffenen, die nicht mal krankenversichert sind. :(v

freut mich, aber wie auch immer ;-D .. hat nur mal eben zum Thema gepasst, muss jetzt net weiter ausarten^^

GZourrmoeta


wenn Du keine Kohle für ne Krankenversicherung übrig hast,

Fürs Saufen und Rauchen reicht es komischerweise immer noch. ":/

scofi!a34-_39 *ja5hre alxt


in der betreffenenen situation, hatte der polizist bei meiner situation angst, was zu machen, und deshalb wollte er nichts unternehmen, da ich dies spürte, schlug ich den polizisten vor, sofort per funk weitere hilfe anzufordern, damit den jungen punker der von ca. 15 rechtsradikalen verfolgt wurde, noch seinen tag einigermaßen überlebt.

:)D

CSi)tycUapr


Zum Thema "keine Krankenversicherung": seit vergangenem Jahr herrscht allgemeine Krankenversicherungspflicht - was auch bedeutet, daß jeder, der sie sich nicht leisten kann, Anspruch auf öffentliche Zuwendungen hat, um den Beitrag aufzubringen.

Abgesehen davon, daß mir dieser Versicherungszwang überhaupt nicht gefällt - wer unter diesen Umständen (noch) keinen Versicherungsschutz hat, dürfte eine Rarität darstellen. Und selbstverschuldet in dieser Situation stecken.

r"utschSixe


Weil sie nicht für Krakentransporte zuständig sind.

Ne, da würde ich auch eher beim Tierheim anrufen :-/ ;-D ;-)

Fürs Saufen und Rauchen reicht es komischerweise immer noch.

Also ich kann von dem Gegenwert ner Pulle Schnaps keine Versicherung bezahlen. Wenn du das kannst, sag mal wo, dann wechsle ich da hin ;-D

SZ. w$allixsii


um weiteren Beiträgen dazu vorzubeugen, ich bin krankenversichert, das waren grad mal 3 Monate und ist schon ein paar Jahre her *amüsier*

zXwetscNhgxe 1


Ich bin total schockiert! nicht über die TE sondern über manche komplett unfassbare Beiträge in diesem Thread >:(

Hier wird über ein, in meinem Augen, kleiner Junge gesprochen(14 jahre) alt!! Wer ein 14 Jährigen Junge beobachtet, der so betrunken ist, das er nicht mehr gehen kann, und sich mehrmals übergibt, hat nach meiner meinung Pflicht so zu helfen!!! Wir reden hier nicht über ein alten Penner, der jahrelang so besoffen war, das er nicht normal gehen kann!!! Wir reden über ein kind, mein Gott, wo ist die Zivilcourage in diesem Land >:(

Hier zu schreiben das die Eltern diese Aufgabe übernehmen sollte, ist sowas von dumm!!! Da gibts Kinder die von ihren Eltern keine hilfe erwarten können, weil die Eltern nur an sich denken oder selber ganz unten sind! Das der Junge vielleicht gesagt hat, das er keine Hilfe braucht, muss und sollte man in so einer Situation ignorieren, als Erwachsener kann man schon einschätzen ob Ärztliche behandlung norwendig ist oder nicht! Jedes Jahr sterben Jungendliche an Alkohol vergiftung, viele haben gedacht das die keine hilfe brauchen, und wären die rechtzeitig ins KH gekommen, wurden viele davon noch leben!

Ich wäre, aber nachher ist man ja immer schlauer, bei den jungen geblieben, und hätte mein Mann die aufgabe gegeben ein Krankenwagen anzurufen!! Fast jeder hat ein Handy Heut zu Tage, da kann man schnell einer finden, der ein Handy dabei hat!!

Das hier 2 erwachsene Leute kein Handy dabei hätte, war natürlich unglücklich, und aussergewöhnlich.

Ausserdem ist es gut möglich das ein 14 Jähriger Junge die tagsüber total betrunken ist, hilfe vom Jugendamt braucht, weil irgendwas kann ja nicht in Ordnung sein mit der aufsichtspflicht!

ich wurde mich viel mehr Zivilcourage wünschen, aber es ist natürlich immer einfacher und angenehmer einfach weiter zu gehen, und so tuen als wenn man es nicht gesehen hat :|N Unglaublich!!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH