» »

Fahrrad fahren auf dem Bürgersteig?

h4aw1eha


In dem Fall täte ich sagen: Du weissst NICHTS und deshalb bist Du derjenige der hier unverschämt ist ;-) :[]

Es geht bzw. ging sich (in Düsseldorf) um rechts zugeparkte Straßen, und mit "dooring" war zu rechnen UND dann waren da noch Straßenbahnschienen. Auch Straßen die reichlich in sogar "zweiter Reihe" be-parkt sind, habe ich wohlberechtigt als im eigenen Intersse nicht benutzbar charakterisiert und bin dann auffem Steig des Byrgers gefahren notabene OHNE jemand zu gefährden oder zu behindern.

Du darfst noch viel lernen, u.a. die Unterscheidung des "was" und des "wie". :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

m5aiax2


Es geht bzw. ging sich (in Düsseldorf) um rechts zugeparkte Straßen, und mit "dooring" war zu rechnen UND dann waren da noch Straßenbahnschienen. Auch Straßen die reichlich in sogar "zweiter Reihe" be-parkt sind, habe ich wohlberechtigt als im eigenen Intersse nicht benutzbar charakterisiert und bin dann auffem Steig des Byrgers gefahren notabene OHNE jemand zu gefährden oder zu behindern.

Zeig doch mal einen Link wo die von dir beschriebenen Ausnahmen in der STVO geschrieben stehen.

In deinem eigenen Interesse hast du dein Fahrrad auf dem Bürgersteig zu schieben wenn dir Fahren zu gefährlich erscheint.

Ich habe für solche Gehsteigradler immer den guten alten Spazierstock dabei ]:D

W}atecrli


Ich kann einerseits die Fahrradfahrer verstehen, die sich unsicher auf der Fahrbahn fühlen, denn ich habe schon erlebt, dass mir auf dem Fahrradweg, der sich auf der Fahrbahn befand bei Grün die Vorfahrt genommen wurde von einem Rechtsabbieger, während ich weiter geradeaus fahren wollte über die Ampel. Zum Glück konnte ich noch rechtzeitig bremsen.

Solche hasse ich ja... ich bin mal zu Fuß über die Straße, da kam so einer und ich hatte GRÜN und der meinte, ich sei ihm im Weg. Ich kam zwar von der falschen Seite gelaufen, aber wenn ich rechts abbiege und GRÜN hab, und dann ist da wer beim Straße überqueren, dann habe ich zu warten. Egal von wo der kommt... wenn der mir gegenübersteht sehe ich ihn eigentlich sogar noch besser... ":/ Und dann musste der Spast mich noch vollmeckern, als wär der im Recht... manchen Leuten sollte man den Führerschein wegnehmen, wenn sie nichtmal wissen, dass beim abbiegen alle die die Straße überqueren wollen Vorrang haben. >:(

W;atenrlxi


Hmm... gibt das eigentlich ne Vorschrift, dass man als Fußgänger rechts in Fahrtrichtung zu laufen hat?

hNawexha


Ich habe für solche Gehsteigradler immer den guten alten Spazierstock dabei

Die speichenbrechende Benutzung wäre bei Nicht-belästigung (eingebildeter Belästigung) eine Unverhältnismäßigkeit. Du würdest evtl. sehr schlecht dastehen ,in eine sehr unangenehme Lage kommen (Gefährdung) TÄTEST Du solches praktizieren. :=o

mEaia2


Hmm... gibt das eigentlich ne Vorschrift, dass man als Fußgänger rechts in Fahrtrichtung zu laufen hat?

wüßte ich jetzt nicht, auf dem Fußweg kannst Slalom laufen wenns dir Spaß macht.

Zeig doch mal einen Link wo die von dir beschriebenen Ausnahmen in der STVO geschrieben stehen.

v0olYldRampf


hab jetzt nicht alles gelesen, aber ich finde man sollte ein wenig netter miteinander umgehen. Ich finde Fahrrad fahren auf dem Gehweg nicht wirklich schlimm, auch wenn man mal ein Klingelzeichen gibt. Wenig Verständnis habe ich für Raser auf dem Gehweg, das kann schon mal nerven.

Aber ich habe mal eine Frage: Wie ist das eigentlich mit einer Fussgängerampel? Wenn die ROT ist, muss ich als Radfahren auf dem Radweg dann eigentlich halten? Wenn ich auf der Strasse (ohne Radweg und ausnahmsweise auch nicht Gehweg ;-D ) ist die Antwort klar. Aber ich habe noch nie gesehen, dass ein Radfahrer auf dem Radweg anhält (mach ich auch nicht, sehe aber zu, dass ich keinen Fußgänger behindere, beleidige oder wegklingel). Es wird dafür ja auch eine eindeutige Regel geben, ich vermute auch die Radfahrer müssten anhalten, damit der Fußgänger die Straße überqueren kann. Aber weiß es jemand sicher?

S<aml)exma


Du willst nen Link, wieso wir Radfahrer uns nicht auf zugeparkten Radwegen bewegen müssen, bei denen auch noch Türen aufgehen?

Also bitte, das sagt einem doch der der gesunde Menschenverstand...

Ansonsten: google mal nach Fahrradnovelle zur Starßenverkehrsordnung 1997. Hab weiter vorne schon einige Links dazu gepostet.

mlaixa2


@ Samlema

ich meinte nicht daß Radfahrer auf zugeparkten Radwegen fahren müssen sondern eine Verordnung daß Radfahrer auf dem Gehweg fahren soll.

@ volldampf

Aber ich habe mal eine Frage: Wie ist das eigentlich mit einer Fussgängerampel?

damit meinst du wahrscheinlich eine Fußgängerfurt.

Da hat Radfahrer abzusteigen und sein Rad rüber zu schieben, genau so beim Zebrastreifen.

Such dir im Netz doch die StVo, da steht zum Thema Radfahrer auch ne Menge drin.

Ist wirklich nicht so daß Radfahrer sich im rechtsfreien Raum bewegen.

v.ol?ldHamxpf


maia2

Du hast mich falsch verstanden, ich fahre parallel zur Straße. Ich wollte nicht die Straße überqueren.

S,amleIma


Verordnung daß Radfahrer auf dem Gehweg fahren soll.

Gerade das ist doch verboten, oder spinn ich jetzt ganz?

mcaiax2


Du hast mich falsch verstanden, ich fahre parallel zur Straße. Ich wollte nicht die Straße überqueren.

ja, das habe ich falsch verstanden,

wenn an der Fußgängerampel keine zusätzliche Ampel für Radfahrer installiert ist dann muß Fußgänger auf Radfahrer achten, also Radfahrer muß an der Fußgängerampel nicht anhalten.

@ Samlema,

da habe ich den Nik verwechselt die Frage ging an

@ haweha

WzicIhte2lmann


Mann muss zwar auf der Straße fahren,aber ich hasse diese Radler auf der Straße,meist fahren sie schwankend in der Mitte,sehr langsam,bremsen ohne Grund ab etc. Das ist für die Radfahrer selbst lebensgefährlich.Darum fahre lieber auf dem Gehweg,die Fußgänger sollen ruhig labern.

m3aia2


@ haweha

|-o

mvaiax2


.Darum fahre lieber auf dem Gehweg,die Fußgänger sollen ruhig labern.

genau Wichtelmann

da kommt Zivilcourage auf, dann schon gegen die Schwächeren.

Warum fährst nicht auf der Straße?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH