» »

Fahrrad fahren auf dem Bürgersteig?

W1ic7hte&lmanxn


"Ich habe für solche Gehsteigradler immer den guten alten Spazierstock dabei "

Wenn SIe einem Radhfahrer,den Stock in die Speichen Rahmen sind Sie wegen vorsätzlicher schwerer Körperverletzung dran.Das ganze ist lebensgefärhlich.Egal ob der Radfahrer da was zu suchen hat oder nicht.Würde ich so etwas sehen wären Sie der erste der ins Krankenhaus kommt.

W;ichFt\elmaxnn


es fehlt ein "m" für rammen ;-)

mya\iBax2


Wenn SIe einem Radhfahrer,den Stock in die Speichen Rahmen

wo steht das?

sMinxgha


Wie ist das eigentlich mit einer Fussgängerampel?

Ich hab mal irgendwo gelesen, dass wenn keine Halteline da ist du nicht anhalten brauchst. Meistens ist dort aber eine Halteline.

S<hoxjo


es fehlt ein "m" für rammen ;-)

Da fehlt noch 'ne ganze Menge mehr. Neben dem konkreten Anlass auch die Rechtfertigung für die angedrohte unverhältnismäßige Reaktion auf die Unverhältnismäßigkeit, zudem etliche Buchstaben oder Satzzeichen. Aber dafür sind ja andernorts zu viele, das wird sich kosmisch schon wieder ausgleichen. ;-D

h)awexha


wenn Sie einem Radfahrer Ihren Stock in die Speichen rammen, dann sind Sie dran

völlig zutreffende Ursache-Wirkungsbeziehung!

Gefährdung für Leib und Leben = Straftat

hTawexha


Interessant würde es dann werden, täte ich als stockbewaffnete Omi aus dem Augenwinkel schuscht gewahr werden, dass sich da eine zwielichtige Gestalt auf dem Drahttier nähert, um mich meines Handtäschchens zu "erleichtern" ;-)

S.an%drar20x06


Wenn SIe einem Radhfahrer,den Stock in die Speichen Rahmen sind Sie wegen vorsätzlicher schwerer Körperverletzung dran.

Soso, wegen vorsätzlicher schwerer Körperverletzung also? :-o Dazu muss der gute Radfahrer erstmal das Sehvermögen auf einem Auge oder beiden Augen, das Gehör, das Sprechvermögen oder die Fortpflanzungsfähigkeit verlieren - oder ein wichtiges Glied des Körpers verlieren oder dauernd nicht mehr gebrauchen können - oder in erheblicher Weise dauernd entstellt werden oder in Siechtum, Lähmung oder geistige Krankheit oder Behinderung verfallen! Nicht immer gleich so übertreiben! Gefährliche Körperverletzung dann wohl schon eher ;-)

WDichtel^manxn


Was passiert denn wenn ein Stock im Vorderreifen steckt? Richtig es blockiert,den Radfahrer überschlägt es.Von Kieferbruch,kaputten Kniescheiben bis hin zu ausgeschlagenen Zähnen kann da alles passieren.

Vor allem auf dem harten Bürgersteig.

Diese Verletzungen können durchaus als "schwere Körperverletzung" gewertet werden,oder weißt du wie lange es dauert bis der Kiefer wieder (Nach Verdrahtung) benutzbar ist?

jpanitnexbln


habe dazu auch eine frage..

ich fahre gerne und viel fahrrad auch mit meinen kindern (3 und 6 jahre) mein kleiner benutzt ein lauflernrad meon großer ein richtiges fahrrad. wenn ich mit beiden oder auch nur einen unterwegs bin fahre ich immer auf dem gehweg hinter meinen sohn sofern kein fahrrad weg da ist.. ist dies auch verboten? oder muss ich auf der straße fahren und mein kind auf dem gehweg? einmal wuurde ich angeschnautzt von wegen mein sohn und ich sollen gefälligst auf die straße, wiraufhin ich miente mein sohn fährt garantiert nicht auf der straße..

aber wie ist das mit erwschsenen die mit kindern auf fahrrad unterwegs sind? würde zb gerade mein kleinen ungern allein fahrne lassen auf dem gehweg, habe ein besseren überblick wenn ich halt direkt hinter ihm fahre.

hUawexha


Hier tut sich einiges an Hass gegen Fahradfahrer kund... OMG-Ddesse SONNE!

Ich nehme mal an "schlechte Erfashrungen gemacht, mit Jugendlichen, die sich rücksichtslos mit ihrem Rad Platz verschafften" und womöglich im halsbrecherischen Tempo an erschreckten Passanten vorbeifuhren.

Ich habe DAVON aber überhaupt nicht geredet, und mich auch nie so verhalten. Weil ich als Fußgänger nämlich auch SO nicht behandelt werden möchte.

s,ingQha


§ 224 Gefährliche Körperverletzung

(1) Wer die Körperverletzung

1.

[...],

2.

mittels einer Waffe oder eines anderen gefährlichen Werkzeugs,

3.

mittels eines hinterlistigen Überfalls,

4.

[...]

5.

mittels einer das Leben gefährdenden Behandlung

Waffe ist schon ein normaler Straßenschuh

oder muss ich auf der straße fahren und mein kind auf dem gehweg?

deine beiden Kleinen dürfen auf dem Gehweg fahren, du müsstest auf der Straße fahren. Wenn dann was passiert ist es aber vermutlich "Verletzung der Aufsichtspflicht" ":/

SFhojxo


Haweha, ich bezog mich bezüglich der unangemessenen Drohung auf das hier:

Würde ich so etwas sehen wären Sie der erste der ins Krankenhaus kommt.

Diese Verletzungen können durchaus als "schwere Körperverletzung" gewertet werden,oder weißt du wie lange es dauert bis der Kiefer wieder (Nach Verdrahtung) benutzbar ist?

Schwere Körperverletzung wird nicht "gewertet", sondern ist ein juristisch genau definierter Terminus.

Ich will ja die Idee, einen Stock in die Speichen zu stecken, gar nicht verteidigen, ich zweifle nur sehr an der Ernsthaftigkeit dieser Idee. Aber ganz richtig, ihr zwei - erst mal feste aufregen. 8-)

W}ichtZel=maxnn


Wenn der Kiefer gebrochen ist kann das durchaus zu einer Behinderung führen und wenn nicht der Kiefer,was ist denn dann ein wichtiges Körperteil?!

E[he-ma$liger NutQzer (#3r93910x)


Wichtelmann,

fahr einfach auf der Straße, dann kann Dir das nicht passieren und somit muss das nicht ausdiekutiert werden. Es handelt sich aber im Fall des Stockes in die Speichen um gefährliche Körperverletzung, da der Stock als Waffe missbraucht wurde.

janinebln

also normalerweise müsstest Du neben Deinem Kind, das auf dem Gehweg fährt, auf der Straße fahren. Da eine Mutter aber meiner Meinung nach, dann keine Augen für den Straßenverkehr hat, weil sie logischerweise auf ihr Kind achtet, finde ich, dass Du mit dem Rad hinter dem Kind auf dem Gehweg fahren kannst. Vorallem seid ihr ja doch relativ langsam unterwegs. Nebeneinander würde ich für nicht ok halten. Aber hintereinander wäre ok. Rein rechtlich nicht, aber in solchen Fällen kann man ruhig ein Auge zudrücken.

haweha

Ich nehme mal an "schlechte Erfashrungen gemacht, mit Jugendlichen, die sich rücksichtslos mit ihrem Rad Platz verschafften" und womöglich im halsbrecherischen Tempo an erschreckten Passanten vorbeifuhren.

Der Radtourist, der meinen Hund mit einem heftigen Fußtritt vom Gehweg auf die Straße befördert hat war geschätzte 50 Jahre alt. Hier am Ort gibt es z.B. eine Frau, die fährt dermaßen rücksichtslos mit ihrem Rad durch die Gegend, wenn man da als Fußgänger nicht aufpasst, nietet die einen glatt um. Die achtet überhaupt nicht auf die Fußgänger und ich bin echt schon am überlegen ob ich die Dame nicht anzeigen soll. Werd das auch mal mit einem befreundeten Polizisten besprechen.

Die rasende Jugend passt erstaunlicher Weise doch mehr auf, als die älteren Radfahrer. Ich beobachte das immer wieder.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH