» »

Fahrrad fahren auf dem Bürgersteig?

dSumms)chma rruer74


Theorie ist die eine Seite. Wenns aber erst geknallt hat dann ist es relativ wurscht wer Schuld hatte sondern ob hoffentlich keine körperlichen Schäden entstanden sind.

Das ist richtig. Und da die körperlichen Schäden in 99% der Fälle auf der Radfahrerseite bzw Kinderseite zu verbuchen sind, ist der Autofahrer zu besonderer Umsicht verpflichtet, wie ich sie beschrieben habe. Das ist kein theoretisches Planspiel *:)

7 7Aergrexis


Das ist nicht ganz richtig. Alle Verkehrsteilnehmer haben eine besondere Rücksichtspflicht. Insbesondere gegenüber schwächeren und benachteiligten Teilnehmern. Genauso wäre es toll wenn man merkt das ein Pkw Probleme hat ( z.b rückwärts aus nem Hof raus muss) auch mal bremst.

d^ummsch%marr@exr74


Genauso wäre es toll wenn man merkt das ein Pkw Probleme hat ( z.b rückwärts aus nem Hof raus muss) auch mal bremst.

Das erkennen Kinder nicht so leicht. Das Gesichtsfeld von jüngeren Kindern ist noch eingeschränkt.

WjaterTli


Ich fahr an solche Ausfahrten immer ganz vorsichtig ran, bis ich sehe, ob da einer rauskommt. Und dann wenn der schon halb auf dem Bürgersteig steht, was er ja meistens muss um was zu sehen, dann kann ich schon anhalten und dann lass ich den auch raus. Aber ich erwarte, dass der auch nicht einfach rausrast... kann er ja meistens nicht, weil er ja auch noch auf die Staße nach anderen Autos gucken muss... aber dass man da nicht volle Kanne einfach langfährt, weiß man ja, zumindest wenn man selber mal Auto gefahren ist. Von Kindern kann man allerdings nicht erwarten, dass sie schon immer überall gucken, die sind mit 8 noch gar nicht so weit... deshalb fahren die ja auch auf dem Gehweg, wo sie nicht auf Autos achten müssen, außer es kommt zur Überquerung einer Straße.

Und zu den wackligen Radfahrern kann ich auch nur sagen, wenn man die beim überholen fast erwischt, dann hat man wohl zu nah überholt... finde das immer abartig, wie nah manche an einem vorbeifahren... da kommt mein unsicheres wackeln dann meist vom Fahrtwind oder weil ich fast "angeditscht" werde und nicht weil ich nich fahren kann... ??? es ist nunmal in vielen Straßen so, dass man NICHT überholen kann, während Gegenverkehr kommt... dann Fahrt doch Bahn, wenn ihr keine Frustrationstoleranz (Geduld) habt...

Gestern auf dem Fußweg auch wieder so ein Depp... überholt mich mit dem Rad total nah... weil man muss ja auf der Fußgängerseite vom Weg fahren, auch wenn der Radweg auf 200m einem alleine gehört...

cUar%o cscxar


okay. 8-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH