» »

Fahrrad fahren auf dem Bürgersteig?

c{aroR srcaxr


"...damit sie mir ganz ordnungsgemäß Platz machen können..."

das habe ich geschrieben, BEVOR ihr mich aufgeklärt habt. Ich dachte, es wäre gestattet... |-o

GZ.W. ;von. Rxue


@ caro scar

ist höflicher, als sie umzufahren, wenn man schnell zuhause sein will. ;-)

Also bei deinem ersten Beitrag hatte ich ja noch Verständnis für dich. Es ist natürlich nicht in Ordnung, dass dich der verärgerte Fußgänger so grob beleidigt hat. Aber langsam bekomme ich auch einen anderen Eindruck von dir und deiner Einstellung. Du bist offensichtlich doch nicht ganz so rücksichtsvoll und einsichtig, wie du dich zunächst gegeben hast :-/

c]aro xscar


Das mit dem langsamer fahren und klingeln ist ja wahr. Und ich akzeptiere die Fußgänger in der Fußgängerzone (was heiß akzeptieren, diese Bereiche sind schließlich für sie gemacht ;-) ).

Wenn ich von der Schule komme, liegt es nun einmal nicht in meinem Interesse, hinter jedem Fußgänger zu halten, bis er abbiegt. :-(

Und dass der Mensch meist auf seine eigenen Vorteile bedacht ist, ist ja wohl bekannt. ;-)

EQhema?liger\ Nutzer (#410s080)


Wenn ich von der Schule komme, liegt es nun einmal nicht in meinem Interesse, hinter jedem Fußgänger zu halten, bis er abbiegt

Dann fahr auf der Straße, herrgott. Die Autos dürften Dir wohl schnell genug unterwegs sein.

Im Interesse der Fußgänger für die

diese Bereiche schließlich gemacht

sind, liegt es wohl auch nicht, zur Seite zu hüpfen, wenn Radler kommen. Hast Du ja gemerkt

J]oeCoxol


Noch was: Auch wenn ihr Radfahrer das nicht glauben wollt. Bitte nie bei "ROT" quer über einen Fußgängerüberweg fahren. Das geht genz schnell und ihr liegt unter einem Auto. Ich habe es einmal hautnah erlebt. Das Mädel (etwa Mitte 20) hat geheult wie ein kleines Kind. Ich empfehle hierzu im Physik- Unterricht gut aufzupassen. Stichwort: "Kreisel"

cvar\o sca&r


es geht nur um einen enorm kurzen weg. bis die autos endlich mal eine lücke lassen, in die ich fahren kann, habe ich schon wieder 5 min verschenkt. :-)

Ich habe gar nichts gegen dich... Dass man hier als Freizeitradlerin auf so wenig Verständnis trifft, dachte ich nicht... :|N

was solls. Lassen wir das Thema ruhen. Danke für eure hilfreichen Beiträge zur Gesetzlage. :)z

Skandras20x06


Weiß gar nicht, was es da so lang zu diskutieren gibt? Die TE ist klar im Unrecht, natürlich ist eine Beleidigung nicht die feine Art und recht asozial, aber davon abgesehen hat ein erwachsener Radfahrer auf einem Gehweg absolut nichts verloren une braucht sich nicht wundern, wenn er zurechtgewiesen wird!

Wo ist das Problem, auf der Straße zu fahren? Man kann schön geradeaus fahren und muss niemandem ausweichen, die Autos weichen einem aus!

Ich behaupte, es ist auf der Straße sicherer. Ich habe es x-mal erlebt, dass Autofahrer aus der Einfahrt direkt bis zur Straße vor schießen. Wenn man da nicht gaaanz schnell einen Schlenkerer macht - bei dem man übrigens schnell auf der Straße vor einem anderen Auto landen kann - liegt man flugs auf der Motorhaube. Kinder fahren oft auch auf der linken Straßenseite auf dem Gehsteig.. und wohin gucken Autofahrer beim Rausfahren, wenn überhaupt? Richtig, nach links. Daher würde ich IMMER auf der Straße fahren!

r+utscxhie


Tja Caro Scar,

die Fußgänger fühlen sich genauso unwohl, wenn sie auf dem Bürgersteig von dir weggeklingelt werden, damit zu 10Sekunden eher zu Hause sein kannst,

wie du dich unwohl fühlst, auf der Straße zwischen den Autos zu fahren.

Nur dummerweise sind die Fußgänger absolut im Recht und du solltest mal kleinere Brötchen backen.

r<utsvchie


zu=du

E.hemali:ger NutBzer (x#410080)


bis die autos endlich mal eine lücke lassen, in die ich fahren kann, habe ich schon wieder 5 min verschenkt

Wie furchtbar eilig kann man es denn nach der Schule haben? Fahr doch auch Auto... ach nee, besser nich ;-D

Ich habe gar nichts gegen dich...

Meinst Du mich? Ich hab auch nichts gegen Dich per se. Sage nur meine Meinung.

Dass man hier als Freizeitradlerin auf so wenig Verständnis trifft, dachte ich nicht...

Ich hab gesagt, dass ich auch ab und zu aufm Bürgersteig fahre. Es geht aber darum, wie man das macht. Wenn ich mich wo bewege, wo ich so eigtl. nichts verloren hab, sollte ich mich den anderen anpassen, nicht umgekehrt

routYschixe


Rohrspatz

:)z :)= :)^

m)elGilnkXa


@ JoeCool

Bitte nie bei "ROT" quer über einen Fußgängerüberweg fahren. Das geht genz schnell und ihr liegt unter einem Auto. (...) Stichwort: "Kreisel"

Ich steh wahrscheinlich grad völlig auf dem Schlauch, aber ich kapier nicht, was du meinst... ??? |-o

J:oeCoxol


Folgende Situation: Du als Fußgänger gibst dem Radfahrer genau in dem Moment, wenn er an dir vorbei fährt, einen seitlichen Impuls, etwa seitlich gegen die Lenkstange. Damit bekommt auch der Kreisel (Vorderrad) einen seitlichen Impuls. Den Rest kannst du im Physikbuch nachlesen. Ist hier in München passiert, als ein Fußgänger neben mir bei "GRÜN" losgelaufen ist, die Radlerin jedoch meinte, bei "ROT" nicht stehen bleiben zu müssen.

m<e,lienxka


@ JoeCool

Ist hier in München passiert, als ein Fußgänger neben mir bei "GRÜN" losgelaufen ist, die Radlerin jedoch meinte, bei "ROT" nicht stehen bleiben zu müssen.

Versteh ich immer noch nicht. Woher kam denn die Radfahrerin, wer warst du (Autofahrer, Radfahrer, Fußgänger) und woher kam der Fußgänger? Ich muss mir das schon irgendwie bildlich vorstellen können... ;-D

JvoeCoioxl


@ melinka

O.k., also folgende Situation: Du stehst am Fußgängerüberweg mit Ampel (das ist dieser Mast mit "ROT" und "GRÜN") für dich. und wartest, bis es grün wird. Dann kommt endlich der Moment, auf den du schon lange gewartet hast: Das grüne Männchen leuchtet! Hurra! Und du gehst los. Jedoch: Es naht von links ein Gefährt mit zwei Rädern und Pedalen, auf dem sich eine uneinsichtige Person befindet, die nicht bei rot halten will. Diese nimmst du aber gar nicht war, weil du wie die Schlange auf das Kaninchen auf dein grünes Licht gewartet hast. Du läufts als 10 Zentimeter los und triffst mit deinem Bauch den Lenker des Fahrrads. Und zackbum entwickelt der Kreisel sein Eigenleben. Das Rad fährt ganz woanders hin, als es die Radfahrerin will.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH