» »

Offene Blase am Fuß!

Fmallen}Angel4xu


aber ich bin mir ziemlich sicher, dass man das bei dem Zeug durfte, sonst hätte sie es mir wohl auch nicht empfohlen.

auch apotheker sind nur menschen, vielleicht war es auch kein apotheker, sondern eine unerfahrere mitarbeiterin.

im allgemeinen dürfen brandgele nicht auf offene wunde, da sie zum einen meist urea enthalten, das würde übelst brennen. urea hat die eigenschaft das wasseraufnahmevermögen der haut zu verbessern und so die auswirkung von brandverletzungen zu lindern, wie narbenbildung usw. das gel hat dazu noch einen angenehm kühlenden effekt.

bei offenen brandverletzungen geht das allerdings nicht mehr. bei blasen ist das völlig unmöglich, die haut ist bereits vom untergewebe abgelößt, da bringt urea nicht die bohne.

in offene wunden darf man nur salben oder gele geben, die entweder steril, oder entzündungshemmend sind, da die infektionsgefahr sonst viel zu groß wäre.

FKa%llecnAngYel4xu


soviel ich weiß,soll man Blasenpflaster doch gar nicht wechseln,bis sie sich von alleine lösen sonst reißt man ja jedes mal die Haut mit ab...

und man schleppt sich keime in die wunde. das steht aber auch in der compeed packungsbeilage. sowas sollte man schon vorher lesen ;-)

1rFenuja1


So ist es. :)z

D5ie: An.onymxe


Wie oft sollte ich ein Blasen-Pflaster wechseln?

Das Hansaplast Blasen-Pflaster verfügt über die Hydrokolloid-Technologie, die ein optimales feuchtes Wundmilieu schafft. Dadurch wird eine schnelle Heilung der Blase gefördert. Um den Heilungsprozess nicht zu stören, sollte das Blasen-Pflaster mehrere Tage getragen werden, solange keine Anzeichen einer Infektion auftreten. Wechseln Sie das Pflaster erst, wenn es sich von allein löst.

[[http://www.hansaplast.de/beratung/faq/fusspflege.html]]

HKum&me!lkuchexn


Compeed sind wirklich toll, zwar ziemlich teuer, dafür heben sie auch gut. Wichtig ist, dass die Haut um die Blase rum sauber ist, dass das Blasenpflaster gut heben kann, schließlich soll das mindestens 1 Woche drauf bleiben.

Du kannst ansonsten noch eine Mullbinde zum Schutz drüber wickeln.

Alles Gute :-)

Z!oppxo


Also ich war jetzt gerade bei der Apotheke. Die Compeed-Blasenpfaster sind für mich nicht richtig. Die sollen nämlich nicht so gut am Fußballen halten. Deshalb haben die mir nun welche bestellt. DIe kommen so in 4 Stunde an :). Jetzt habe ich wieder meine Socken ausgezogen und ne bissel Wund und Heilsalbe raumgemacht :)

eFl &suenxio


Zoppo, richtig so :)^

Also ich bin jetzt zu Hause, hab in der Packungsbeilage nachgeschaut, da steht eindeutig "Zur Behandlung von Verbrennungen, Schürfwunden, (...)" Schürfwunden sind auch offen und da darf das drauf. Dann steht da "Zum dünnen Auftragen auf verletzte Haut. Es bildet sich ein luftdurchlässiger Film, der die betroffenen Hautpartien schützt, ohne den Abfluss des Wundsekretes zu beeinflussen." Gebrannt hat da überhaupt nichts, da ist auch kein Urea enthalten. Ich fand es sehr gut, hat wenigstens alles ein bisschen verschlossen, denn dass das nach einer Woche immer noch so offen ist wie am Anfang, kann nicht gut sein. Darf ich den Namen des Produktes nennen, oder ist das verboten? :=o Werd ich ja merken, es heißt "Brand-und Wundgel Medice"

sowas sollte man schon vorher lesen ;-)

Keine Angst, die erste Klasse hab ich schon absolviert, ich bin des Lesens mächtig. Ich hab das Pflaster ja nicht ständig abgemacht, aber es hat so gesifft, dass ich es nicht länger als 2 Tage drauflassen konnte, weil es dann abgefallen ist und außerdem sowohl Socken als auch Schuh mit eingesaut hat.

Die Blasenpflaster waren bei mir absolut kontraproduktiv und ich kann mir auch nicht vorstellen, dass man die auf so eine richtig tiefe offene Blase machen kann, da es sich einfach nicht verschließt. Durch das Gel war dann erstmals eine Schicht drüber und die Binde mit Kompresse hat alles ein bisschen abgedeckt, dass es nicht durchläuft. Kann ich nur empfehlen.

FGallenAnwgexl4u


Zur Behandlung von Verbrennungen, Schürfwunden, (...)"

aber nicht für offene blasen!!!

Gebrannt hat da überhaupt nichts, da ist auch kein Urea enthalten.

da ist harnstoff drin, lateinisch= urea.

Schürfwunden sind auch offen und da darf das drauf.

schürfwunden sind oberflächliche hautverletzungen, eine offene blase geht viel tiefer!!

es ist ja ok, dass es dir geholfen hat, die blase wäre wahrscheinlich eh nach der woche auch ohne medis abgeheilt.

Die Blasenpflaster waren bei mir absolut kontraproduktiv und ich kann mir auch nicht vorstellen, dass man die auf so eine richtig tiefe offene Blase machen kann, da es sich einfach nicht verschließt.

die compeed blasenpflaster sind so konzipiert, dass der trägerstoff aus dem das pflaster ist, das komplette sekret aufsaugt. da kann nichts daneben fließen. die blase trocknet dadurch aus und die haut bildet sich neu.

rein medizinisch gesehen wurde dir kein korrektes medikament für eine offene blase verordnet. ich habe 15jahre in der apotheke gearbeitet, glaub mir einfach :)*

H?ummelakucxhen


Mein Vater hat sich mal ziemlich beim Auspuff verbrannt, das war eine Wunde solang wie ein Daumen.

Darauf hab ich auch ein Compeed Pflaster gemacht und ich muss sagen, als Poster etc. wirklich toll, es ist leider aber auch etwas hinaus gelaufen von der "Polsterflüssigkeit". Trotzdem hat es gut geholfen, 2-3 Wochen mit Compeed und die Wunde wurde um einiges kleiner.

J4und~alxia


Ich habe diese Compeed-Pflaster schon so oft ausprobiert, aber die sind immer bereits nach 5 Minuten halb aufgerollt und dann drücken sie noch mehr. Und in einer halben STunde habe ich 5 mal das Pflaster erneuert, ist immer ein teurer Spaß für null Funktion, finde ich.

Ich kaufe die nicht mehr. Es spielte auch nie eine Rolle, wo die Blase am Fuß saß. Für mich ist das Ganze eine einzige Abzocke mit den teuren Dingern.

e#l s:uenio


da kann nichts daneben fließen. die blase trocknet dadurch aus und die haut bildet sich neu.

Schön wärs ja gewesen, hat jedenfalls nicht funktioniert. Könnte jetzt auch nicht sagen, dass das nur einmal nicht funktioniert hat, denn am anderen Fuß hatte ich genauso eine Blase und da ist auch alles rausgelaufen. Unangenehm waren die Blasenpflaster ja nicht, aber gebracht hats gar nichts.

die blase wäre wahrscheinlich eh nach der woche auch ohne medis abgeheilt.

Glaub ich nicht. Ich war ziemlich oft schwimmen, was nicht zu vermeiden war. Dadurch war es entzündet, aber mit der Methode, die ich beschrieben habe, ist es sehr schnell besser geworden.

da ist harnstoff drin, lateinisch= urea.

O.k., das ist peinlich |-o |-o Gebrannt hat es dennoch nicht, das hätte ich ja wohl gemerkt ;-D

Zoppo

Wie wars denn gestern Abend? Konzert gut überstanden?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH