» »

Bei Lärm schlafen: Geht das?

khartof_feltTierchxen hat die Diskussion gestartet


Hallo allerseits!

Also mein Problem ist das Folgende:

Ich wohne zur Zeit in einer 1 ZKB Wohnung, was anderes ist finanziell nicht drin. War auch immer schön ruhig hier, aber seit ungefähr 3 Monaten wohnt jetzt eine junge Studentin neben mir, die tierisch laut ist – irgendwie ist sie auch nocht nachtaktiv. Sie wird jedenfalls immer so gegen 22 Uhr aktiv, was noch geht, gehe meistens so ab 23 Uhr ins Bett, muss aber um 7 auch bei der Arbeit sein.

Jedenfalls ist die Isolierung nicht die beste (altes Haus von 1950), aber die Frau ist so laut, dass es einen umhaut: Nachts um 2 kommt sie erstmal lautstark nach hause und dreht dann gleich mal so laut ihre anlage auf,dass man meint, man wohnt neben einer konzerthalle. dann wird mitten in der nacht mit ihrem freund gezofft, da werden gegenstände geworfen, es wird geschrieen und die beiden verprügeln offensichtlich gegenseitig :-o

an anderen tagen telefoniert sie von 22 uhr bis 2 uhr durch und wird immer lauter, dann wird nachts der abwasch gemacht, die wäsche wird geschleudert, fernseh auf kinolautstärke gedreht, dann hat sie lauten sex...es nervt.

jedenfalls hab ich schon 2-3 mal nachts geklingelt und um ruhe gebeten. war auch okay, aber beim dritten mal war sie doch sehr angepisst von mir, meinte ich soll mich nicht so haben. dann hab ich nochmal tagsüber im ruhigen mit ihr gesprochen und halt gesagt, dass ich unter der woche arbeite und den schlaf brauche. konnte sie nachvollziehen, aber sie will trotzdem bis 0 uhr laut sein dürfen, auch wenn das im gesetz anders wäre. ":/

daraufhin war so ca. 2 wochen auch tatsächlich ruhe. dann gings wieder los – zoff, sex, musik. habs ne weile ertragen und dann nochmal nachts bei ihr geklingelt. jetzt macht sie aber nicht mehr auf, offenbar weil sie weiss, dass ich es bin. :(

mein vermieter will von der sache nichts wissen, der geht weder ans telefon noch antwortet er auf mein schreiben.

da ich fürchte, dass alles nichts hilft, frag ich mich: was kann ich machen, um bei lärm zu schlafen? oropax kann ich nicht nehmen, weil ich probleme mit den ohren haben (verengte gehörgänge). die helfen auch nicht so sehr. kann man theoretisch lernen, bei krach zu schlafen? bräuchte den schlaf schon, merke auf der arbeit immer, wenn ich zu wenig davon hatte

Antworten
sHtarli}ght0x8


eigentlich nur, wenn man schon vor dem krach schläft. also so ist es bei mir!

P;edxdi


Kürze die Miete um ein Drittel.

Hast du eine Rechtschutz, dann lass Dich beraten. Schreibe auf, wie oft Du beim Vermieter angerufen hast. Kopiere deine Beschwerdebriefe. Mach Gesprächsnotizen.

Es gibt eine Hausordnung. Das Mädel hat sich dran zu halten.

Du ärgerst Dich nicht über gelegentlichen Lärm, sondern über Dauerlärm. Du wirst nur Ruhe haben, wenn Du auch schmerzhaft reagierst.

Vermieter: Mietminderung (bitte über Mieterschutzbund Einkunft einholen)

Die Nachbarin: notfalls Polizei.

Guten Schlaf wünsche ich @:)

h[apdhaza@rxd


Kartoffeltierchen, mach dir das Leben ganz leicht und zieh aus.

Wenn das nicht in Frage kommt, mach dir das Leben etwas leichter. Führe ein Lärmprotokoll. Uhrzeit, Art der Ruhestörung, am besten auch noch Zeugen benennen. Dem Vermieter mit Mitminderung drohen, Frist setzen bis wann dieser Mangel behoben sein soll – per Einschreiben!. (Frist bis zum Ende diesen Monats sollte reichen) und wenn dann wieder Lärm ist: Miete mindern.

Die Höhe der Mietminderung ist nicht gesetzliche geregelt, es gibt immer nur Urteile dazu. Mein Rat: Minder nicht zu viel. [[http://www.hanhoerster.de/html/mietminderung_laerm.htm Hier]] hast du Richtwerte. Ich persönlich würde zu maximal 20% tendieren.

Und dann wird sich dein VM schon mit der anderen Mieterin auseinandersetzen, wenn es an seine Kohle geht.

Ach ja: und immer wieder die grün-weißen rufen...

Viel Erfolg!

hsawOait\oast


hallo!

also das hatte ich auch mal und bin dann ausgezogen.

mit meinem lauten mieter (der über mir) konnte man nicht reden.

war kein student sondern eher ein sehr unsozialer mensch ohne jeden respekt..

will nur sagen, komisch, dass du ne laute studentin hast, studenten kenne ich eher ruhig.

..

naja, ..

kann mich den vorschlägen anschliessen:

ausziehen oder kampf (> lärmprotokoll, polizei, vermieter schreiben, dass ab dann und dann die miete gekürzt wird durch dich – also nicht einfach kürzen, sondern dem vermieter eine frist geben, z.b. 2 wochen, wo er sich an die laute wenden sollte, erst dann kürzen.. – !!)

vielleicht noch hausordnung kopieren und bei der lauten in den kasten stecken!

unmöglich: wenn ich spät nach hause komme, schleiche ich immer durch die wohnung...

schade, dass es öfter die rücksichtsvollen trifft mit solchen unmöglichen nachbarn {:(

viel erfolg und kraft! 8-) es gibt viele leute, die das kennen und verstehen.

du bist nicht empfindlich, die nachbarin ist unmöglich. weil ich habe oft von bekannten gehört, dass ich mich doch nicht so anstellen solle...

hLawaitoxast


achso: ich konnte bei lärm nie schlafen.

hat sich dann zu einer einschlafstörung ausgeweitet.

was aber nicht so dolle ist, wenn man früh raus muss.

also mach was oder zieh aus. schlafen wirst du wohl nicht können, wenn du nichts machst..

oder mach mal morgens richtig lärm wenn die laute noch schläft ]:D

D"afwena


hab hier mit denen über mir das selbe theater, da man mit denen nicht reden kann, habe ich bereits einige male die polizei hier gehabt.

die haben dann dort auch geklingelt und es war ne weile ruhig.

am nächsten tag ging ein beschwerde brief zum vermieter in dem ich schieb das in der nacht die polizei hergeholt wurde. vorgangsnummer können sie sich bei der polizei gebenlassen.

Seitdem wird auf jedes meiner beschwerdebriefe reagiert und der nachbar über mir hat ausdem grund jetzt eine räumungsklage weil er sich weigert die wohnung zu verlassen

skaTbQbxs


Hallo kartoffeltierchen,

man kann schon lernen bei Lärm zu schlafen, aber es kommt immer darauf an auf welche Art von Lärm man wie reagiert, nicht jeder kann bei jeder Art von Lärm schlafen.

Ich z.B. habe kein Problem mit Autolärm, das rumgeräume meines Nachbarn (nachts und natürlich auch tagsüber), Musik und den ganzen Tag Kinolautstärke des Fernsehers (insgesamt so laut das Ohropax nichts mehr nützen) treiben mich in den Wahnsinn, ist er doch mal leise hab ich hingegen aber z.B. kein Problem mit Rasenmähern, Müllwagen, Hundebellen, Kinderschreien etc.. Könnte daran liegen dass ich bewusst einige Jahre mit Musik und Co. terrorisiert worden bin, dass führt dazu dass ich bei sowas jetzt überreagiere (hatte danach ein paar Jahre ruhige Nachbarn, jetzt reagier ich auf den Lärm noch stärker ;-)).

Was deine Nachbarin macht ist unmöglich, selbst ein Nachtmensch (bin ich auch, aber ruhig) hat kein Recht andere vom Schlafen abzuhalten :|N . Wie schon vorgeschlagen wurde, Mietminderung (vorher Rechtlich beraten lassen), Polizei (Anzeige wegen Ruhestörung und wenn du ständig die Polizei rufen musst, Problem nur: Dazu muss sie wirklich laut sein, ein bisschen Lärm ist durchaus erlaubt, mit manchen Dingen muss man sich abfinden, aber so wie du das beschreibst geht sie zu weit) oder in letzter Instanz Ausziehen.

Wehr dich, dass macht dich nicht nur Müde, dass kann auch ganz schön auf die Psyche gehen, wenn sie nicht mit sich reden lässt und du nicht umziehen kannst, dann versuchs mit härteren Mitteln (Anzeige, Mietminderung), es kann nicht jeder Ohropax tragen und ab einer gewissen Lautstärke bringen auch die nichts mehr.

Viel Erfolg @:)

WEaterxli


Ich würde es auch mal mit der Polizei probieren, wenn sie nach 22 Uhr solchen Lärm macht. Da reicht eigentlich auch, dass sie es einmal macht, da kommen die auch. Vielleicht ist sie ja dann mal länger ruhig, zumindest nach 22 Uhr. Würde dann zur Not auch immer wieder die Polizei rufen. Das mit der Mietminderung ist auch eine gute Idee... also du hast ja noch ein paar Möglichkeiten, außer Auszug. :)z

Aber bei dem Lärm irgendwie schlafen können... da würd ich mir keine Hoffnungen machen, das kann wohl niemand. Bei mir wärs sogar so, dass ich bei solchem Lärm nacht um zwei extra nochmal wach werden würde... es ist einfach zu laut und hat nicht so zu sein... da hast nicht du zu versuchen, trotzdem zu schlafen, sondern die hat ruhig zu sein.

WMat(erlxi


Achso zu den Ohropax: bei mir bringen die was, aber ich muss ja morgens um 6 den Wecker auch hören... also die Möglichkeit fällt eh flach, selbst wenn man keine Probleme mit den Ohren hat...

s9a1bbxs


@ Waterli

Den Wecker hört man trotz Ohropax ;-) . Ich trag seit Jahren welche (nur Nachts versteht sich ;-D ) und hatte noch nie ein "Wecker" Problem, nur kann eben nicht jeder die tragen und auf Dauer geht bei mir z.B. auch nicht (irgendwann sind die Ohren innen wund nd ich kann keine tragen, da muss ich dann mal ein paar Tage durch ;-) )

mwilka3lin~chen


Ohropax und Wecker funktioniert. Ich stell einfach meinen Radiowecker auf doppelte Lautstärke ans andere Ende des Zimmers. DAS nervt dann garantiert meine Nachbarn, weil für die ist morgens ja dann quasi noch tiefste Nacht. Aber das ist MIR dann wiederum egal ]:D

7$7pe$rgreixs


Hab hier auch so ne "Dattel" wohnen. Da hilft alles nix . Ich hab meinem Vermieter auch 20% "angeboten". Nur helfen tut das net man muss es auch durchziehen. Also Polizei ( wird genervt sein) und Anwalt. Alles andere kannste bei son Leuten vergessen . PS : Such dir Zeugen ( Freunnde, Nachbarn). Lg * :)_

P.edTdi


Vorsicht mir Oropax. Ich hatte dadurch schon ne Mittelohrentzündung. Bei Erkältung, die man nicht gleich merkt, passiert das dann.

mmilkal1inch;exn


Ui, Mittelohrentzündung?

Ich trag die Dinger seit zweieinhalb Jahren nachts und auch tagsüber fast durchgängig...und davor zumindest immer in der Uni....

Plattenbau eben ;-)

Und nein, das ist nicht abwertend gemeint, aber in meinem Fall einfach extrem hellhörig....

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH