» »

Wie krankschreiben, wenn man Samstag krank ist?

E{rdiKxC hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Und zwar ging es mir heute morgen gesundheitlich nicht gut.

Deswegen habe ich bei meiner Arbeit (Aushilfe/400-Euro-Basis) angerufen und Bescheid gegeben, dass es mir nicht gut geht und ich deswegen nicht zur Arbeit kann.

Mir geht es aber jetzt etwas besser.

bloß, wie bekomme ich jetzt einen Krankenschein/Attest?

Muss ich heute jetzt zum Notdienst oder reicht es, dass ich am Montag morgen zum Arzt gehe und er mir für Samstag eine "Krankenmeldung" schreibt?

Würdemicha uf Antwort freuen

Antworten
E"hema]liger NutAzer (#32v5731x)


Also wenn du tatsächlich für heute eine brauchst und nicht erst ab dem 3. Tag dann musst du wohl heute zum Notdienst gehen. Rückwirkend kann man das glaube ich nicht, zumal der HA ja auch nicht beurteilen kannst ob du heute krank warst. Also brauchst du eine AU dann ab zum Notdienst, der stellt dir das aus

Mliss_Ro%hrspaxtz


AUs können bis zu 3 Tage rückdatiert werden. Wenn Deinem Arbeitgeber also ausreicht, wenn Du sie nachbringst, geh am Montag zum Arzt

r-utscNhixe


Arzt kann auch 3 Tage oder so rückwirkend krankschreiben. Wenn du Montag auf der Matte stehst, und sagst dass es dir Sonntags auch schon schlecht ging, kann er dir die AU ab dann aussstellen. Zumindest macht meiner das so.

1sFenQja1


Normalerweise müsstest du dich heute noch um die Krankschreibung kümmern. Entweder gehst du zum Notdienst oder du schaust, ob es in deinem Wohnort sogar eine Hausarztpraxis gibt, die samstags geöffnet hat (ja, ich war auch erstaunt, aber das machen einige tatsächlich).

Rückwirkende Krankschreibungen sind immer schwierig bzw. im Normalfall nicht machbar. Eigentlich dürfen das die Ärzte gar nicht, so weit ich weiß.

13Febnja1


Oh, da haben sich die Postings überschnitten. Wieder was dazu gelernt. ;-)

Mziss_|Roh+rspatxz


Fenja, hier lernste noch was ;-D

glalsaxys


Am Montag zum Hausarzt gehen und sagen, dass du am Wochenende krank warst. Kenne keinen bei dem das bisher ein Problem war.

HVelida 8x0


Ich muß auch oft am WE arbeiten. Ich gebe meistens am Freitag schon Bescheid wenn ich Samstag krank bin. Also wenn ichs da schon merke das es mir nicht gut geht.

Sollte der Fall eintreten, und ich wäre erst am Samstag früh krank käme es auf wohl auf meine Krankheit an. Also wäre mir jetzt ein Unfall passiert, dann würde ich ins Krankenhaus gehen und von dort meine Krankmeldung holen. Oder ich hätte über Nacht akute Schmerzen ungeklärter Ursache, das wäre dann auch ein Fall für die Ambulanz.

Aber wegen z.B. Brechdurchfall, Migräne würd ich nicht in die Ambulanz gehen. Ich denke auch das da mein Chef eine rückdatierte Krankmeldung akzeptieren würde vom HA.

Ich würd da einfach fragen wie du es halten sollst.

Gute Besserung @:)

EQrdixKC


Hallo,

Vielen Dank für die vielen Ratschläge.

Ich muss den Krankenschein nicht sofort abgeben ich habe dafür 3 Tage Zeit.

Die einen sagen, dass der Arzt am Montag auch einen AU für Samstag ausstelen darf und die anderen meinen genau das Gegenteil.

Wie ist es denn jetzt wirklich?

Ich hatte sehr starke Bauchkrämpfe die aber jetzt etwas abgeklungen sind.

Also Fall für's Notdienst ist es ja nicht (außerdem haben Krankenhäuser genug Notfälle).

M!issF_Rohxrspatz


Die einen sagen, dass der Arzt am Montag auch einen AU für Samstag ausstelen darf und die anderen meinen genau das Gegenteil.

Wie ist es denn jetzt wirklich?

Aus können 3 Tage rückwirkend ausgestellt werden

E=rWdiKxC


Gut dann bin ich beruhigt.

Vielen Dank!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH