» »

Nach der Arbeit noch kochen, wie macht ihr das?

S$chnbeggeW HV8x6 hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Klingt vielleicht etwas komisch aber ich mache mir da seit Tagen Gedanken darüber! Ich werde ab 01.07. wieder arbeiten ghen, das bis maximal 18.00 Uhr! Mein Mann ebenfalls. Unser Sohn ist 3 1/2 und vormittags im Kiga und nachmittags bei Omi. Kocht ihr abends noch? Esst ihr nur Brot? Man soll doch so spät abends nicht mehr groß essen?! Ich weiß nicht wie ich das auf die Reihe bringen soll. Oder kocht ihr abends vor und esst dann mittags, bzw macht euch das am anderen abend warm?

Vielen lieben Dank schon im Voraus für eure Antworten

LG Schnegge

Antworten
S+amlexma


Wir haben immer mittags warm gegessen und abends Brot und Gemüse.

Wenn die Oma kocht, dann reicht es doch, wenn ihr abends nur Brot esst, würde ich sagen.

MweisterL_Gltanz


Koche eigentlich jeden Abend noch.

Was man soll und was nicht, ändert ja ständig.

Natürlich gibts abends eher keinen Schweinebraten sondern eher was Leichteres. Aber nicht erzwungen. Das Abendessen ist oft eine der wenigen Gelegenheiten, bei denen meine Freundin und ich gemeinsam essen können, also möcht ich da auch mehr als ein Stück Brot. Wobei auch sowas vorkommt. Je nach Lust halt.

t-he 5shaduowgirl


Mal eben Klugscheißen ;-D

Man soll doch so spät abends nicht mehr groß essen?!

War letzte Woche erst bei einem Vortrag über die Mythen der Medizin und man kann abends essen was man will – sofern man seine Kalorienzahl nicht tagsüber schon erreicht hat. Allerdings könnte das späte Essen Sodbrennen fördern, weil in der vertikalen Lage evt. Magensäure aufsteigt :-)

Zum Thema:

Ich arbeite zwar nur unregelmäßig – je nach Auftragslage halt. Aber wenn ich den ganzen Tag nur auf Terminen bin, habe ich danach selten Lust, zu kochen... Dann gibt es ganz einfach Tiefkühlpizza oder Baguette oder so... Irgenwas, wofür ich nicht viel tun muss ;-)

fnranbzi8M1


Hallo!

Also, wir haben 2 Kinder, 3+4,5 Jahre alt. Ich bin ca. 16.30 zu Hause, mein Mann 18.15 Uhr. Wir versuchen dann, gemeinsam zu essen. Da ich weiss, dass die Kinder im Kiga eine warme Mahlzeit bekommen, mach ich mir der Kinder wegen nicht so viel Stress... Versuche, immer was Kleines zu kochen. Mal ne Suppe, Bratkartoffeln, Spiegelei, weil mein Mann tagsueber nur seine Brote mithat. Ich versuche dann immer einen kleinen Rest fuer mich zum nächsten Tag mittags aufzuheben, weil ich lieber mittags warm esse. Manchmal gibts abends auch nen kleinen Salat und Brot dazu.

Wegen deinem Kleinen wuerde ich mir keinen Kopf machen, meinen reicht oft Brot und ´n Joghurt hinterher. Ihr packt das schon!!!

A-nonyxma1


Also ich koche abends in der Regel nicht mehr, da ich meist erst so gegen 19.00 Uhr nach Hause komme. Und bei mir trifft definitiv das zu

Allerdings könnte das späte Essen Sodbrennen fördern, weil in der vertikalen Lage evt. Magensäure aufsteigt

Muss dazu sagen, dass ich schon mehrfach eine Reflux-Ösophagitis hatte. Dazu kann ich mit vollem Magen auch nicht schlafen. Esse daher abends nur noch eine Kleinigkeit (meinetwegen Brot und Salat oder so, und auch das 3-4 Stunden vor dem Schlafengehen).

dwumumefxrage


Nein, zu faul. Ein paar belegte Brote, manchmal auch ungesundes Fastfood, z.B. Döner |-o

c(lairext


Man soll doch so spät abends nicht mehr groß essen?!

Das ist überholt. Bzw. man sollte einfach schauen, was einem persönlich gut tut. Manche essen abends warm, manche mittags, manche zweimal. Ich koche abends immer warm und zwar meist erst gegen 19.30-21.00 Uhr. Mir macht das späte Essen nichts aus.

m#arika= Dstewrxn


gibt doch ganz viele sachen, die auch nicht viel länger brauchen als die tiefkühlpizza oder das brote schmieren. nudeln mit soße, reis mit gemüse, suppen, etc.

wenn man sich dann auch noch angewöhnt, wenn´s geht das dreifache zu kochen und dann zwei portionen einzufrieren, ist das abendessen kein großes problem ;-)

r9osan<e_roxsen


Momentan arbeite ich nicht, da ich in Elternzeit bin, aber als ich noch arbeiten ging, habe ich jeden Abend gekocht (jetzt natürlich erst recht). Wir haben mit dem Großen zusammen Sonntags überlegt was wir die Woche über essen werden und ich habe dann einen Großeinkauf gemacht und den Rest dann auf dem Nachhauseweg von der Arbeit eingekauft. Einen Salat zu machen geht ja fix, von leckeren Saucen oder Eintopf kann man mindestens zwei Tage essen und mal gabs eben nur nen Eierkuchen oder Stulle mit Gurkensalat.

Mseistzerr_Glanz


Einfrieren bedingt aber auch einen Tiefkühler oder mehr Platz als das Gefrierfach, das ich hab.

Und zwei Tage hintereinander dasselbe essen, hab ich mir abgewöhnt. Aber das passt wohl eher ins Luxus-Thema ;-)

T~ag+traVeumexrin89


Wir kochen eigentlich auch jeden Abend. Da wir uns tagsüber nicht sehen, bin ich froh,dass wir abends immer zusammen können. Und ich mittags nichts warmes esse, brauch ich dann abends was warmes. Mein Freund isst oft zweimal am Tag warm. Das könnte ich nicht. Wenn wir mal keine Lust haben zu kochen, dann bestellen wir essen oder gehen essen. Ist ganz selten,dass wir nur Brot und Wurst oder Ähnliches zu Abend essen.

LveenaPxaru


Also da mein Mann momentan wieder die Schulbank drückt und ich meine Mittagspause zuhause verbringen kann , essen wir Mittags bei meiner Mutter warm. Ich esse abends nur Brot und ab und zu mal ein Döner. Mein Mann ißt kein Brot und so muss ich ( also ich muss nicht aber ich tues) für ihn abends nochmal kochen.

Gibt dann aber immer nur was schnelles wie z.B. Pizza oder Rindswurst oder so was in der Art.

Skayan'g83


Bei uns wird abends auch immer gekocht. Da ich ins Büro meist Brote/Obst mitnehmen, brauche ich abends einfach eine warme Mahlzeit. Meist ist dann noch genug übrig, dass mein Mann sich am nächsten Tag, bevor er arbeiten geht, den Rest zum Mittagessen warm macht.

Außerdem bin ich kein großer Brot-Esser, 2x am Tag wäre mir das definitiv zu viel :=o

W6at6erlxi


Ich hab abends meist gar keinen so großen Hunger mehr, also Mittags brauche ich was großes, weil ich den ganzen Tag dann noch arbeiten und rumrennen muss, dafür brauch ich Energie. Abends reicht mir dann auch ein Brot. Zweimal am Tag warm essen wär nun wirklich nicht so gut... aber warum soll ich dann das große warme grad dann essen, wenn ich die Energie gar nicht mehr brauch?

Also wenn das Kind mittags was warmes kriegt, dann musst du abends nichts warmes mehr machen, dann reicht ein Brot. Und wenn ihr Mittags nichts warmes kriegt, dann kocht euch eben abends noch was... ich würd es aber lieber so machen, dass ich in der Mittagspause auch was richtiges esse, denn da habe ich auch wirklich meist großen Hunger und verbrenne das dann auf jeden Fall noch irgendwie. ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH