» »

Hotel / Empfang / ungelernte Kraft

Ktadhiidyxa hat die Diskussion gestartet


Hallöchen,

wollte fragen ob jemand von euch im Hotel tätig ist, Empfang/Pforte/Rezeption, und was ihr als nicht-Kaufmänner da verdient (Stundenlohn).

*:)

Kadhidya

Antworten
thrul[la7x9


hallo,

ne freundin arbeitet als ungelernte am empfang. bekommt für 40 h die woche knapp 1500 brutto.

dJu?mmefHrage


als nicht-Kaufmänner

??? Schätze mal, es ist eher die Ausnahme, dass Kaufmänner am Empfang sitzen. Insofern der Empfang nicht wie bei größeren Indutsrieunterehmen oft üblich von der Werksfeuerwehr mit betreut wird, sind ungelernte Kräfte eigentlich die Regel. Eine goldenen Nase verdienen sich ungelernte Kräfte dort allerdings nicht, vielleicht um die 7 Euro brutto pro Stunde, nachts gibt's evtl. ein, zwei Euro zusätzlich.

]DOutE[Chxi


wollte fragen ob jemand von euch im Hotel tätig ist, Empfang/Pforte/Rezeption,

Dort sitzen schon Bürokaufleute, Hotelfachkräfte, etc ;-)

Als gelernte Bürokauffrau an der Rezeption hat meine mum so um die 1100 rausbekommen (40h woche), im vorletzten Jahr. Allerdings über eine Zeitarbeitsfirma. Je nach Region kann das halt auch gut mal um 200, 300 euro brutto variieren...

KyadhiKdyxa


Danke schön!

*:)

]Out[Chi

Ich hab schon mal am Hotelempfang gearbeitet, nachts, musste auch Bar machen und frühmorgens Vorarbeiten in der Küche und habe nur 6 e pro Stunde bekommen :|N soviel zu ein, zwei Euro mehr bei Nachtarbeit, lange hab ichs net gemacht!

trulla

danke, das müsste also ungefähr vergleichbar sein.

ich überlege grad in welcher Stadt ich meinen Doktor machen soll (nächstes Jahr erst ^^) und mein Studium habe ich mir mit Rezeption in diversen Krankenhäusern verdient.

Da es in meiner Wunschstadt nicht so viele gibt wie hier (naja, 4 sinds schon oder 5) habe ich überlegt, ob ich mich lieber im Hotel bewerben soll – wir haben hier viele Privatpatienten, ausländische Patienten, Selbstzahler-Kurgäste, ist schon ein starker Hotelcharakter vorhanden und ich habe auch viele Fortbildungen zu Kundenbetreuung etc. bezahlt bekommen.

da habe ich mich eben gefragt, ob meine viel-Arbeit-für-wenig-Geld-Hotel-Erfahrungen unter "Pech" oder "normal" fallen. Wenn das üblich wäre könnte ich mir das Geld für Bewerbungsmappen etc. direkt sparen (zumindest muss ich dann net soviele verschicken)

wie ist es eurer Erfahrung nach, stellen eher große oder kleine Hotels ungelernte Kräfte ein? Mit einem anständigen Verdienst, also nicht gerade 6 € pro Stunde ((ich krieg hier 10 €))

Und ich hab ja keinje kaufmännische Ausbildung und zähle als ungelernte Kraft, aber durch Arbeitserfahrung, Fortbildungen etc. müsste ich doch besser abschneiden gegenüber Leuten, die was ganz anderes vorher gemacht haben und sich ebenfalls als ungelernte Kraft bewerben... ":/

vyiXv#aldixxx


Kaufmänner

heißen auf Deutsch: Kaufleute.

dQuKmm?efrragxe


heißen auf Deutsch: Kaufleute.

Kaufleute ist halt die geschlechtsneutrale Bezeichnung. Deswegen gibt es aber im deutschen Sprachgebrauch durchaus auch Kaufmänner, genauso wie Kauffrauen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH