» »

Ist diese Bewerbung okay so?

evXpLiCxiT hat die Diskussion gestartet


Könnt ihr mir sagen ob die Bewerbung so okay ist? Eigentlich sollte sie für eine Asbildung zum Bankkaufmann sein... wobei mir irgendwie auffällt, dass ich die auf jeden kaufmännischen Bereich anwenden kann oO ?

Oder ist das sehr schlecht?

Schaut erstmal drüber, danke:

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zum Bankkaufmann

Sehr geehrter Herrn ...,

wie ich auf Ihrer Internetseite entnehmen konnte, bieten Sie jedes Jahr eine gewisse Anzahl an Ausbildungsplätzen an. Diese Chance ergreife ich, indem ich Ihnen im Folgenden meine Stärken, Kompetenzen und charakterlichen Eigenschaften, die für diesen Beruf wichtig sind, nahe lege.

Derzeit besuche ich die höhere Handelsschule des ...-Berufskollegs in ... und werde voraussichtlich im Sommer 2011 die Fachhochschulreife mit dem Schwerpunkt Wirtschaft/Verwaltung erlangen. Diesen Bereich habe ich bewusst gewählt, da ich mich für wirtschaftliche, sowie betriebliche Vorgänge interessiere. Zudem sprach mich dieser Ausbildungsberuf bereits schon mit Abschluss der mittleren Reife an, jedoch erhoffe ich mir mit Erlangen der Fachhochschulreife eine höhere Wahrscheinlichkeit einen Ausbildung zum Bankkaufmann ausüben zu können.

Mein Interesse an Mathematik und Zahlen werden durch meine schulischen Leistungen bestätigt. Zudem liegt mir das (betriebs-)wirtschaftliche Rechnungswesen sehr und einige Einblicke in die Volkswirtschaftslehre sind auch bekannt.

Ebenfalls zähle ich Zielstrebigkeit, Teamgeist sowie verantwortungsbewusstes Handeln, welches durch meine 2 jährige Erfahrung als Klassensprecher bestätigt wird, zu meinen Stärken.

Sollte ich Ihr Interesse geweckt haben, freue ich mich auf eine Einladung zu einem Einstellungstest, sowie zu einem Vorstellungsgespräch.

Antworten
RYianagkamixe


Klingt sehr langweilig und emotionslos – also nichts was mich überzeugen würde. Anstelle der Stärken und Kompetenzen würde ich lieber mal auf dein Interesse und deine Begeisterung für den Beruf eingehen. Deine Stärken kannst du ja auch anders einfließen lassen. Nicht schecht finde ich die Anmerkung, dass du deinen Schulzweig bewusst gewählt hast. Aber dass dein Matheverständnis von deinen schulischen Leistungen "bestätigt" wird – das klingt sehr sehr nüchtern. AUsserdem kann man das ja deinem Anhang entnehmen. Ich würde eher auf dein "sehr gutes mathematisches Grundverständnis" und deine "Affinität für Zahlen und komplexe Zusammenhänge" hinweisen als plump auf deine Schulnoten. In der Bewerbung wollen die Unternehmen etwas erfahren, dass sie NICHT dem Lebenslauf entnehmen können. Da soll quasi der "Funke" überspringen.

Auch der Satz "Sollte ich Ihre Interesse geweckt haben" – das klingt so als würdest du selbst zweifeln....

Und diese Formulierung ist auch nicht so passend:

und einige Einblicke in die Volkswirtschaftslehre sind auch bekannt.

Also ich will dich wirklich nicht ärgern, aber dieses ANschreiben würde ich mit einer 3-4 mit der Tendenz zur 4 bewerten. Ich hoffe dass ich dir trotzdem damit helfen konnte *:) (nicht sauer sein)

PZfef[ferm#inzli xr


indem ich Ihnen im Folgenden meine Stärken, Kompetenzen und charakterlichen Eigenschaften, die für diesen Beruf wichtig sind, nahe lege.

Streich das. Ist ja Sinn und Zweck der Bewerbung :=o

Derzeit besuche ich die höhere Handelsschule des ...-Berufskollegs in ... und werde voraussichtlich im Sommer 2011 die Fachhochschulreife mit dem Schwerpunkt Wirtschaft/Verwaltung erlangen. Diesen Bereich habe ich bewusst gewählt, da ich mich für wirtschaftliche, sowie betriebliche Vorgänge interessiere

das Komma tut weh ;-)

Zudem sprach mich dieser Ausbildungsberuf bereits schon mit Abschluss der mittleren Reife an, jedoch erhoffe ich mir mit Erlangen der Fachhochschulreife eine höhere Wahrscheinlichkeit einen Ausbildung zum Bankkaufmann ausüben zu können.

erlangen klein, Erlangen ist nämlich ein ziemlich hässliches Kaff in Franken :-X

Und mach was an der Formulierung ab Fachhochschulreife. So kanns jedenfalls nicht stehen bleiben.

Mein Interesse an der Mathematik und an Zahlen werden durch meine schulischen Leistungen bestätigt. Zudem liegt mir das (betriebs-)wirtschaftliche Rechnungswesen sehr und einige Einblicke in die Volkswirtschaftslehre sind auch bekannt.

Einblicke sind dir bekannt? Interessant ]:D

Der Satz ist Huf ;-)

Was hast du denn schon mit VWL zu schaffen gehabt? :)D

Ebenfalls zähle ich Zielstrebigkeit, Teamgeist sowie verantwortungsbewusstes Handeln, welches durch meine 2 jährige Erfahrung als Klassensprecher bestätigt wird, zu meinen Stärken.

Ebenfalls passt nicht, denn du hast ja vorher über deine Interessen gequatscht, nicht über deine Fähigkeiten.

Eher "Meine zweijährige [Zahlen bis 12 werden immer ausgeschrieben, habt ihr das in der Schule nicht gelernt?] erfolgreiche Tätigkeit als Klassensprecher bestätigt meine Fähigkeit zu verantwortungsbewusstem Handeln, ebenso konnte ich Zielstrebigkeit beweisen. Als freundlicher und kommunikativer Mensch [dichte ich dir jetzt mal an] fällt es mir leicht im Team zu arbeiten.

Sollte ich Ihr Interesse geweckt haben, freue ich mich auf eine Einladung zu einem Einstellungstest, sowie zu einem Vorstellungsgespräch.

Geht aber eher würde ich schreiben "Ich freue mich sehr auf eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch und bin mir sicher Ihr Team ideal ergänzen zu können.


An denen oben darfst du noch ein bisschen selber basteln ;-)

R/ianaZkamixe


Ich würde es generell umschreiben – mal abgesehen von den Formfehlern natürlich....

P;fef{f erm inzlikxör


ebenso konnte ich Zielstrebigkeit beweisen

Nee Schrott. sorry :=o

Meine zweijährige [Zahlen bis 12 werden immer ausgeschrieben, habt ihr das in der Schule nicht gelernt?] erfolgreiche Tätigkeit als Klassensprecher bestätigt meine Fähigkeit zu verantwortungsbewusstem Handeln [gibts sonst noch was?]

Aber ich find meine Formulierung grad ziemlich 6.Klässlerhaft.

Als freundlicher und kommunikativer Mensch [dichte ich dir jetzt mal an] arbeite ich gern im Team. Ebenso bin ich in der Lage mein Handeln vorausschauend und verantwortungsbewusst zu planen und gehe mit einer mir eigenen Zielstrebigkeit [davon wollen die auch was sehen!] an meine Aufgaben heran, was ich während meiner zweijährigen Tätigkeit als Klassensprecher [wann? In der 5. Klasse?] bereits erfolgreich unter Beweis gestellt habe.

Wobei ich meinen Schriebs sicher in 10min wieder kacke finde ;-D

Ganz ehrlich, ohne dir den Mut nehmen zu wollen: dein Anschreiben könnte von einem 8.Klässler kommen, aber nicht von jemand, der Fachoberschulreife hat.

Mach was dran. :-/

S}we|et85


wie ich auf Ihrer Internetseite entnehmen konnte, bieten Sie jedes Jahr eine gewisse Anzahl an Ausbildungsplätzen an. Diese Chance ergreife ich, indem ich Ihnen im Folgenden meine Stärken, Kompetenzen und charakterlichen Eigenschaften, die für diesen Beruf wichtig sind, nahe lege.

Irgendwie finde ich das Wort hier nicht passend.

P_feff1enrminznlikör


ich finde den ganzen Satz scheiße :-X

S weext85


So drastisch wollte ich es nicht ausdrücken.

*6Sterxni*


Ich mach mal die Rechtschreibfehler ;-D

Sehr geehrter Herrn das n kommt weg ...,

wie ich auf Ihrer Internetseite entnehmen konnte, bieten Sie jedes Jahr eine gewisse Anzahl an Ausbildungsplätzen an. Diese Chance ergreife ich, indem ich Ihnen im Folgenden meine Stärken, Kompetenzen und charakterlichen Eigenschaften, die für diesen Beruf wichtig sind, nahe lege.

Derzeit besuche ich die höhere Handelsschule des ...-Berufskollegs in ... und werde voraussichtlich im Sommer 2011 die Fachhochschulreife mit dem Schwerpunkt Wirtschaft/Verwaltung erlangen. Diesen Bereich habe ich bewusst gewählt, da ich mich für wirtschaftliche, sowie betriebliche Vorgänge interessiere. Zudem sprach mich dieser Ausbildungsberuf bereits schon mit Abschluss der mittleren Reife an, jedoch erhoffe ich mir mit Erlangen der Fachhochschulreife eine höhere Wahrscheinlichkeit einen auch weg Ausbildung zum Bankkaufmann ausüben zu können.

Mein Interesse an Mathematik und Zahlen werden wird durch meine schulischen Leistungen bestätigt. Zudem liegt mir das (betriebs-)wirtschaftliche Rechnungswesen sehr und einige Einblicke in die Volkswirtschaftslehre sind auch bekannt.

Ebenfalls zähle ich Zielstrebigkeit, Teamgeist sowie verantwortungsbewusstes Handeln, welches durch meine 2 jährige Erfahrung als Klassensprecher bestätigt wird, zu meinen Stärken.

Sollte ich Ihr Interesse geweckt haben, freue ich mich auf eine Einladung zu einem Einstellungstest, sowie zu einem Vorstellungsgespräch.

ABER: Ich muss sagen, so alles in allem find ich die Bewerbung nicht so den Hit :-/

P9feffe4rmHinzlxikör


gut, ich hatte nämlich keinen Bock hier alles umzuschreiben. Den 1. Teil kann er ja selber machen

WGat-erli


Bis "diese Chance ergreife ich" find ich es gar nicht schlecht, den Satz... nur danach, das muss man nicht unbedingt so eindeutig reinschreiben... aber naja, da man ne Überleitung bracht, kann mans auch nicht einfach weglassen... ist schwierig. Vielleicht einfach nur: "ich interessiere mich für die Ausbildung, weil... (hier dann Begeisterung und Motivation ausdrücken)" und dann weiter mit "Meine Stärken sind... " oder sowas... also einfach diese Wörter aus dem Satz, "Stärken, Fähigkeiten" usw. gleich direkt in den Text einbauen, z.B. als Satzanfang, statt das einfach in einem komletten Satz anzukündigen und dann erst den Text zu schreiben... so wird es auch übersichtlicher zu lesen... also der Chef sieht dann nur: "ah, die Stärken sind das und das" und so, statt einfach diesen ganzen Wust von allem möglichem Zeug in einem Riesentext zu haben, ohne dass irgendwie auf den ersten Blick ein Unterschied zwischen Stärken und Qualifikationen und Motivationen ist...

UYlcsera


wie ich auf Ihrer Internetseite entnehmen konnte, bieten Sie jedes Jahr eine gewisse Anzahl an Ausbildungsplätzen an. Diese Chance ergreife ich, indem ich Ihnen im Folgenden meine Stärken, Kompetenzen und charakterlichen Eigenschaften, die für diesen Beruf wichtig sind, nahe lege.

Das geht garnicht. Man schreibt doch nicht, ich zähle Ihnen mal meine Stärken auf.

Derzeit besuche ich die höhere Handelsschule des ...-Berufskollegs in ... und werde voraussichtlich im Sommer 2011 die Fachhochschulreife mit dem Schwerpunkt Wirtschaft/Verwaltung erlangen. Diesen Bereich habe ich bewusst gewählt, da ich mich für wirtschaftliche, sowie betriebliche Vorgänge interessiere.

Das find ich ganz gut. Den Rest kannst du in die Tonne klopfen. Es gibt Unmengen an Büchern "Wie bewerbe ich mich richtig", da solltest du dir mal eines zulegen oder in der Schulbibliothek (falls vorhanden) ausleihen.

rHutschxie


wie ich auf Ihrer Internetseite entnehmen konnte

:|N ohne das "auf". Die nächsten Sätze sind nicht viel besser :=o Setz dich nochmal dran und poste dann nochmal :-)

CFaoixmhe


Rechtschreibfehler, gröbste Formulierungsfehler (wie gewollt & nich gekonnt :=o ). Inhaltlich laaaahm.

Ich mach dir mal die fiesen Formulierungsfehler raus & geb dir ein paar Möglichkeiten, den Rest überlass ich dir.

Sehr geehrter Herr ...,

wie ich auf Ihrer Internetpräsenz entnehmen konnte, bieten Sie jedes Jahr eine gewisse Anzahl an Ausbildungsplätzen an- um eine dieser begehrten Stellen möchte ich mich bewerben. Diese Chance ergreife ich, indem ich Ihnen im Folgenden meine Stärken, Kompetenzen und charakterlichen Eigenschaften, die für diesen Beruf wichtig sind, nahe lege. – ÄÄÄÄH, nein!

Derzeit besuche ich die höhere Handelsschule des ...-Berufskollegs in ... und werde voraussichtlich oder gibt es auch nur den geringsten Zweifel, dass du bestehst? Arbeitgeber wollen sowas nicht lessen.. im Sommer 2011 die Fachhochschulreife mit dem Schwerpunkt Wirtschaft/Verwaltung erlangen. Diesen Bereich habe ich bewusst gewählt, da ich mich für wirtschaftliche, sowie betriebliche Vorgänge interessiere. Der von Ihnen angebotene Ausbildungsplatz sprach mich bereits beim Abschluss der mittleren Reife an, doch um mich persönlich weiterzubilden und um mit einem breiteren Fachwissen ihren Betrieb zusätzlich bereichern zu können entschied ich mich für den Weg eines höheren Schulabschlusses mit dem Schwerpunkt in Themen, die mich seit jeher interessieren.interessieren.jedoch erhoffe ich mir mit Erlangen der Fachhochschulreife eine höhere Wahrscheinlichkeit einen auch weg Ausbildung zum Bankkaufmann ausüben zu können. Extrinsische Motivation = BÖÖÖSE

Mein Interesse an Mathematik und Zahlen werden wird durch meine schulischen Leistungen bestätigt Sicher, dass du so plump sein willst.. Zudem liegt mir das (betriebs-)wirtschaftliche Rechnungswesen sehr, hier vertiefe ich auch gerne meine Kenntnisse, aber trotz gesteigerten Interesses in die Betriebswirtschaft, konnte ich zahlreiche Einblicke in die Volkswirtschaft erlangen, deren Gesamtheit aller wirtschaftlichen Subjekte mich fasziniert.fasziniert.Einblicke in die Volkswirtschaftslehre sind auch bekannt. Einblicke & bekannt passt ganz und gar nicht

Ebenfalls zähle ich Zielstrebigkeit, Teamgeist sowie verantwortungsbewusstes Handeln, welches durch meine zweijährige Erfahrung als Klassensprecher bestätigt wird, zu meinen Stärken.

Sollte ich Ihr Interesse geweckt haben, freue ich mich auf eine Einladung zu einem Einstellungstest, sowie zu einem Vorstellungsgespräch.

Okay, richtig schön isses nich, aber ich bin schon müde ;-D

C\aoixmhe


Achso: Deutschlehrer kennen sich mit Bewerbungen gut aus und BWL-Lehrer (v.a. aus der Praxis) sind oft Genies bei sowas.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH