» »

Kann ich Anzeige erstatten, oder ist das eine Bagatelle?

K?erami_kgehiYlfixn


Ich verweise nur mal kurz an das Bild des trotzigen, rebellischen Kindes, dem anders kein Gespräch angetragen werden kann.

Ich verstehe, was du meinst.

Ich denke trotzdem, dass eine Erwachsene Person eine andere nicht mit körperlicher Gewalt zu einem Gespräch zwingen kann.

Da aber nur du deine Version hier schilderst

Das stimmt, als Aussenstehender weiß man dann nicht, ob man dem Glauben schenken kann.

Ich denke, ich mache es so, dass ich mich morgen bei der Polizei erkundige.

Ich habe alles der Reihe nach aufgeschrieben, wie es passiert ist.

Ich bedanke mich für die unterschiedlichen Meinungen!!

ANntonO SSoxmmer


Hallo Keramikgehilfin,

Ohne jetzt im Dreher-Tröndle-StGB-Kommentar nachgesehen zu haben, dürften rechtstheoretisch mindestens Körperverletzung, Nötigung und Freiheitsberaubung vorliegen.

Vor Gericht gibt es auch Verfahrenseinstellungen wegen Geringfügigkeit. Damit mußt Du möglicherweise rechnen. Alle Beweislast hast Du am Hals.

Liegt Dir viel an dieser Frau ? Brauchst Du sie eventuell mal doch wieder ? Warum warst Du so lange bei ihr und bist gut mit ihr ausgekommen?

Prüfe ganz still für Dich alleine, ob das alles wirklich so schlimm war und ob das den irren Zirkus einer Anzeige, eines Strafverfahrens vorm Gericht, Deine mehrfache Zeugenaussage in ihrer Anwesenheit, das "Durch den Dreck gezogen werden" von der Tagespresse, die vielen unguten Fragen Deiner besseren und schlechteren Bekannten, usw. usw. usw. ... wert ist.

Ich würde nach allem, was ich hier gelesen habe, die Keramikerin nicht anzeigen. Diese Geschichte ist den Aufwand, den Nervenkrieg, nicht wert. Schlimmstenfalls würde ich den Kontakt halt total abbrechen.

Überlege auch, warum sie das gemacht hat. Vielleicht wollte sie (entschuldige) Dir körperlich näherkommen und Dich bloß noch länger bei sich haben. Man steckt nie drin und weiß alles. Es gibt mehr als man denkt.

Also: Zeige sie nicht an.

Gruß

Toni *:)

M`andyy68


Eh, Schwitzkasten, blaue Flecke, Augenbraue, Geschirr das zu bruch gegeangen ist, das müßte doch reichen, ist doch keine Bagatelle!!!!

MFan7dy68


Überlege auch, warum sie das gemacht hat. Vielleicht wollte sie (entschuldige) Dir körperlich näherkommen und Dich bloß noch länger bei sich haben. Man steckt nie drin und weiß alles. Es gibt mehr als man denkt.

Das ist nicht dein Ernst, oder?

Kiera@mikgexhilfin


Liegt Dir viel an dieser Frau ? ...

Mir lag eigentlich schon viel an ihr. Aber das empfinde ich jetzt nicht mehr. Ich denke auch, die Bekanntschaft ist ohnehin beendet.

Sie gab mir die Schuld an ihrem Verhalten, dass ich sie sozusagen provoziert hätte, indem ich nicht hätte reden wollen oder dies im falschen Tonfall gesagt hätte.

Diese Geschichte ist den Aufwand, den Nervenkrieg, nicht wert.

Ja, das habe ich mich auch gefragt. Das war einer der Gründe, weshalb ich den Faden gestartet habe. Mir ist nicht klar, wie eine Anzeige abläuft und wie viel Aufwand das ist.

Warum warst Du so lange bei ihr und bist gut mit ihr ausgekommen?

Bisher habe ich mich meistens an das gehalten, wie sie es wollte, weil es ja ihre Werkstatt ist.

Dass sie, wenn ich mich abgrenze, so reagiert, war mir nicht klar.

KOeramiXkgehgilfixn


Ich würde nach allem, was ich hier gelesen habe,

dir und allen anderen danke fürs Lesen und eure Anregungen!

pLumpkAinhead


Eh, Schwitzkasten, blaue Flecke, Augenbraue, Geschirr das zu bruch gegeangen ist, das müßte doch reichen, ist doch keine Bagatelle!!!!

sicher nicht. aber man muß halt immer auch sehen, ob der aufwand, den man betreibt, ein brauchbares ergebnis bringen kann. und das ist aus gründen, die hier schon zur genüge geschildert wurden, leider eher zweifelhaft...

K(eramzikgehi+lfixn


Eh, Schwitzkasten, blaue Flecke, Augenbraue, Geschirr das zu bruch gegeangen ist, das müßte doch reichen, ist doch keine Bagatelle!!!!

Sehe ich leider auch so.

aber man muß halt immer auch sehen, ob der aufwand, den man betreibt, ein brauchbares ergebnis bringen kann. und das ist aus gründen, die hier schon zur genüge geschildert wurden, leider eher zweifelhaft...

Ja, das denke ich auch, das ist genau die Frage.

M<and\y6x8


Gut das muss jeder selbst entscheiden, aber hallo die Töpferin kann doch nicht die TE dafür verantwortlich machen, dass sie dann so krass reagiert, die alte hat doch den Knall nicht gehört. Was macht die Dame wenn wirklich mal ein Konflickt ausdiskutiert werden muss, begeht sie dann einen Mord?

KweraYmikgehMilxfin


Also ich geh morgen zur Polizei, nehm meinen Bericht mit und frag nach....

Ich muss nicht UNBEDINGT Anzeige erstatten, aber lieber wäre es mir.

Mal sehen, und danke für die verschiedenen Sichtweisen!

Gute Nacht @:)

RDotsPcho pf2


naja, ich habe es mir jetzt reiflich überlegt. Am liebsten wäre es mir, sie deswegen anzuzeigen, weil ich mir durch den Vorfall sehr gedemütigt fühle, und es irgendwie meinem Rechtsgefühl entspräche, Anzeige zu erstatten.

Du kannst ja mal unverbindlich mit einer Polizistin reden.

(Ich schicke dir noch eine PN zu dem Thema.)

Den Kontakt zu dieser Person würde ich aber auch abbrechen - egal, ob du sie nun anzeigst oder nicht. Was sie gemacht hat, ist Freiheitsberaubung und Nötigung. Das ist keine Bagatelle.

Privat klären würde ich das auf keinen Fall. Wer weiß, was sie sonst noch auf Lager hat. *Sarkasmusmodusan* Als nächstes bekommst du noch Chloroform vor die Nase gehalten. *Sarkasmusmodus aus*

Eine Zusammenarbeit wäre jetzt definitiv beendet.

K/eramickge!hilfxin


Für alle, die sich beteiligt haben:

Ich habe der Bekannten einen Brief geschrieben (telefonieren wollte sie nicht) und in den Briefkasten geworfen, dass ich gerne die Zusammenarbeit beenden möchte, in Frieden auseinandergehen und meine Sachen aus der Werkstatt holen möchte.

Ich war bei der Polizei. Dort hat man mir geraten, die blauen Flecken von einem Arzt attestieren zu lassen, was ich dann auch gemacht habe.

Es ist so, dass, wenn ich Anzeige erstatte, keine Kosten auf mich zukommen, auch dann nicht, wenn das Verfahren (z.B.wegen Geringfügigkeit) eingestellt werden sollte.

Einen Bericht über den Abend habe ich auch vorgelegt. Ich musste "pusten", damit sicher gestellt ist, dass ich nüchtern meine Aussage mache.

D.h. ich müsste jetzt nur noch unterschreiben, dann würde die Sache ihren Lauf nehmen.

R5emuu-la


Sie könnte sich irgendwie rächen wenn du sie anzeigst ... :-/ Da sie anscheinend nicht einsichtig ist was den Vorfall angeht (will nicht mit dir sprechen), wer weiss was sie tut wenn du sie anzeigst.

Aber ich kann dich gut verstehen dass du es möchtest.

HXop:pelfe hdlexr


Ich hatte auch vor langer Zeit einen Vorfall ohne Zeugen – nur ich und der "nette" Mensch, der mir ein Riesenhämatom auf den Oberarm gezaubert hat und mich die Treppe runterstoßen wollte. Die Verletzungen wurden fotografiert und vom Arzt attestiert. Eine Anzeige samt Aussage bei der Polizei – und bei der Gerichtsverhandlung sahen wir uns dann wieder, ich konnte ihn kaum anschauen, weil ich sonst losgeheult hätte. Sowas von unschuldig fühlte sich der Mann, sowas habe ich noch nicht erlebt. >:( Er fragte in den Saal rein, ob ich überhaupt beweisen könne, dass ich verletzt wurde. Ich meinte, es gäb ein Attest (lag dem Gericht vor) und ein Foto. Das wollte der Staatsanwalt sehen, der gab es dem Richter, der reichte es dann an den Verteidiger weiter. Der gab es dann seinem Mandanten. Ich habe seine Reaktion nicht beobachet. Nach meiner Aussage habe ich fast fluchtartig den Saal verlassen. Normaler Weise bin ich ein harter Knochen, aber die Brutalität wegen einer Kleinigkeit hat mich aus der Spur geworfen.

Der Richter sah das anders: Er wurde wegen Körperverletzung verurteilt und mit der Geldstrafe in Höhe von 600.-DM war er nicht schlecht bedient.

So viel zu "es bringt nichts". ;-)

H#oppe/lfe4hlexr


Huch, da fehlt ein "als der Täter" nach "Der Richter sah das anders". Es ist definitiv zu früh für mich zum Tippen... ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH