» »

Beeinträchtigung durch Nachbarn (Baulärm)

Wlolfxgang


Die Nachbarn hätten Bescheid sagen sollen? Ja, warum denn? Sie machen zulässige Arbeiten während der Werktage. Hast du denn Bescheid gesagt, dass du Urlaub nehmen willst? Vielleicht hätten dann dieNachbarn ja gesagt: "Oh, aber wir haben da laute Arbeit geplant." So, mit diesem Unwissen konnten sie davon ausgehen, dass du weit weg an der Arbeit bist.

L1ian-Jxill


Unsere Nachbarn haben die Pflasterarbeiten und Arbeiten an den Außenanlagen im Mai genau in die Woche terminiert, in der unsere Tochter auf ihre Abiturprüfungen lernen musste.

Die haben sich doch tatsächlich überzeugen lassen, dass das ein gaaaanz schlechter Zeitpunkt ist, denn Abiprüfungen hat man in der Regel auch nur einmal im Leben und die lassen sich auch nicht verschieben ;-) .

Petrus hat dann noch für ausgleichende Gerechtigkeit gesorgt und eine Woche heftigsten Dauerregen geschickt, so dass die Nachbarn sowieso nicht weiterarbeiten hätten können und es nicht nur an unserer Tochter lag ;-) .

MTar"ykPo olxe


@ zimtzicke:

na dann sieht das doch schon wieder ganz anders aus! bei so wenigen partys würde ich auch nix sagen. und sogar noch angekündigt :)= das ist schön!

in unserem 8-parteien haus (angeblich so familienfreundlich...) sah das anders aus: pro monat an die 8-10 partys! und nie angekündigt. bis ich die hausverwaltung eingeschalten habe, weil die leute ja nicht mit sich reden ließen. seitdem werden die feiern angekündigt und sind viel seltener :-D

z@im@tzixcke


Da hätte meine Toleranz schon längst ihre Grenze erreicht, zumal mit Kleinkind!

sJympa/tdhy


So, mit diesem Unwissen konnten sie davon ausgehen, dass du weit weg an der Arbeit bist.

Konnten sie? Es ist schließlich Urlaubs- und Ferienzeit, also nicht so unwahrscheinlich, dass jetzt viele Leute Urlaub haben.

Und übrigens – die jungen Leute sagen IMMER vorher Bescheid, wenn sie eine Fete geplant haben ...

Das ist doch okay, dann kannst du dich darauf einstellen. Nichts anderes habe ich von meinen Nachbarn erwartet.

Emma_Peel

Eine Frage habe ich noch an dich: Waren die Arbeiten in eurem Haus damals vorher angekündigt? Mein Freund, der auch aus der Baubranche kommt, sagte mir, dass so etwas in einem Mehrfamilienhaus immer angekündigt werden muss, dass die belasteten Mieter die Miete kürzen können und sogar im Extremfall Ersatzwohnungen gestellt bekommen müssen. Dein Fall wäre in meinen Augen so ein Extremfall gewesen.

spympacthxy


MaryPoole

eigentlich machen wir uns mit dieser einstellung das leben selbst schwer. wir kontrollieren und mäßigen uns selbst und sind natürlich genervt, wenn andere sich gnadenlos ausleben...

Aber gegen seine Erziehung kommt man leider nicht an, ich bin genauso erzogen worden und mein Sohn ebenfalls. Und glaubst du wirklich, es wäre eine Lösung, jetzt selber auf rücksichtslos umzuschalten?? Ich finde meine (unsere) Einstellung nicht falsch und wenn andere meinen, sich auf meine Kosten zu extrem ausleben zu müssen, dann werde ich Ihnen diese meine Meinung auch kundtun. Wenn man nämlich nichts sagt, dann glauben sie, ihr Handeln wäre für alle Beteiligten völlig in Ordnung. Ob es natürlich etwas bringt, was zu sagen, steht auf einem anderen Blatt. Aber zumindest wissen sie, dass sie jemanden mit ihrem Ausleben belästigt haben und dass es eben nicht für alle Beteiligten okay war.

MzaryP]oole


Und glaubst du wirklich, es wäre eine Lösung, jetzt selber auf rücksichtslos umzuschalten??

wenn man DAS könnte, wäre das sicherlich eine lösung ;-) da uns dann ja die rücksichtlosigkeiten unserer umwelt nicht mehr stören würde! aber sich ein dickes fell anschaffen wäre auch toll, aber eben kaum machbar...

W-olpfgaRng


Es ist schließlich Urlaubs- und Ferienzeit,

Du zeigst wenig Einsicht in die Überzogenheit deiner Ansprüche an Rücksichtnahme. Nur weil Ferienzeit ist (in der die meisten Leute ja in die weite Ferne verreisen) kann man doch nicht verlangen, dass alle Handwerksabeiten während der Werktage eingestellt werden. Wo kämen wir denn da hin? Was ändert es auch an der Lautstärke, wenn du es gewusst hättest? Die Arbeit muss halt erledigt werden. Da beisst die Maus keinen Faden ab!

MiarlyPcoolxe


himmel, da WILL es aber jemand einfach nicht verstehen

Was ändert es auch an der Lautstärke, wenn du es gewusst hättest?

wenn der te vorher gewußt hätte das in diesem zeitraum bauarbeiten vorgenommen werden, hätte er sich natürlich nicht dann seinen urlaub genommen, sondern zu einem anderen zeitpunkt!

Wgolqfganxg


Ja klar, ich will nicht verstehen, warum etwas verlangt wird, was längst zulässig ist. Lies mal meinen ersten Beitrag hier. Nur weil ich mein Häuschen renovieren will, muss ich doch nicht die ganze Nachbarschaft informieren. Ja klar, ich denke, dass ich ein ganz gutes Verhältnis zu meinen Nachbarn habe. Man unterhält sich über dies und das. Aber wenn Arbeiten nötig sind, verlangt doch niemand, dass ich das vorher kund tun muss. Und im Gegenzug verlange ich das auch von niemand. Jedenfalls nicht, solange es während der gesetzlich zulässigen Grenzen ist.

seympa>txhy


warum etwas verlangt wird, was längst zulässig ist.

Noch einmal: Ich habe nicht verlangt, dass die Arbeiten eingestellt werden, weil ich Urlaub habe. Kann ich auch gar nicht. Ich hätte nur eben gerne vorher eine Information darüber gehabt. Die andere Frage hat MaryPoole schon für mich beantwortet, genauso ist es.

Nur weil ich mein Häuschen renovieren will, muss ich doch nicht die ganze Nachbarschaft informieren.

Nö, müssen tust du es nicht. Aber es wäre doch im Rahmen eines guten nachbarschaftlichen Verhältnisses angemessen, dies zu tun. Und noch einmal: Es handelt sich hier nicht um Arbeiten, die im Haus stattfinden oder wo der Krach nur eine kurze Zeit andauert. Ob deine Nachbarn begeistert davon wären, wenn sie ohne Vorwarnung plötzlich einem tagelangen Dauerlärm ausgesetzt wären, wage ich zu bezweifeln.

Aber mir ist inzwischen schon klar geworden, dass gegenseitige Rücksichtnahme heutzutage anscheinend nicht mehr "in" ist.

sEympamthxy


(in der die meisten Leute ja in die weite Ferne verreisen)

Es hat aber nicht jeder das Geld dafür. Sonst wäre ich bestimmt nicht Zuhause geblieben bzw. hätte meinen Urlaub gar nicht erst in dieser Zeit genommen. Es war sozusagen mein erster Urlaub in dieser Zeit und Zuhause.

T@acitu2s5


Kann mir schon vorstellen wie das Verhältnis zu deinem Nachbarn ist wenn du dich wegen solchen Sachen schon aufregst...

Sollen die Arbeiter sich nach jedem seiner Wünsche richten? "Klar fangen wir erst um 16 Uhr an und arbeiten bis 24 Uhr, wie sie es wünschen"....

iRbdxn


Im Gegenzug zu dem Lärm der bei uns verursacht wurde, durch die Gartenbauarbeiten, hatten manche Nachbarn aber auch die Möglichkeit irgendwelchen "Schrott" (kaputte Blumentöpfe etc.) unter unserem Grundstück verschwinden zu lassen. Eine Hand wäscht eben die andere...

fleuHerblxume


Ich lese hier immer wieder von gegenseitiger Rücksichtnahme. Ist ja OK. Meine Nachbarn haben auch einen Zettel ans schwarze Brett gehängt.

Und ich habe nichts gegen das Flexen nach 22 Uhr gesagt weil ich selbst weiß wie es ist Vollzeit zu arbeiten und dann noch zu renovieren. Bin da sehr tolerant.

Aber auf Rücksichnahme bestehen kann man nun mal nicht.

Ich hatte mal einen Nachbarn in meiner alten Wohnung der Abends bei mir klingelte um mir zu sagen ich solle doch bitte leiser auftreten ":/

Sorry aber da hört bei mir das Rücksichtnehmen auf wenn man mir auch noch sagen will wie ich durch meine Wohnung zu laufen habe!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH