» »

Studieren in Österreich: Wo habe ich bessere Chancen?

c7l-auudiax84 hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr Lieben,

ich möchte gerne ab diesem Jahr Psychologie studieren, da ich keinen gute NC habe bin ich grade schon am büffeln für die Aufnahmeprüfung in Österreich. Nun zu meiner Frage. Ich favoritisiere Wien, eine super Stadt. Nur leider sehr viele andere Bewerber, viel mehr als es Plätze gibt. Auch würde ich mich an der Uni in Innsbruck bewerben. Da sind es deutlich weniger Bewerber. Ich versuche abzuwägen:

Wien – > Massenuni, wenig Dozenten für viele Studierende, super Stadt

Innsbruck – > Kleinere Uni, anscheinend bessere Dozenten, für mich persönlich nicht so attraktive Stadt

Leider ist der Test an beiden Unis am gleichen Tag, d.h. ich muss mich entscheiden. Würde ich nicht in Innsbruck genommen werden, würde ich mich sehr über die verpasste Chance in Wien ärgern.

Danke schonmal für eure Ratschläge *:)

Antworten
D&iarAmaid


Ich kann nur von Wien sprechen, dort studiert eine Freundin Psychologie. Im Gegensatz zu anderen Fakultäten in Wien ist die Psychologie super organisiert, so dass es den Studenten an kaum etwas fehlt. Das Klischee der Massenuni trifft in dem Fall nur bedingt zu.

oWrbibtruxs


Klagenfurt gäbs auch noch...aber ganz ehrlich, warum willst du unbedingt psychologie studieren, das machen tausende andere auch, viel mehr als gebraucht werden, das studium und die anschließende weiter/ausbildung dauert viele jahre, das studium an sich ist überlaufen (und zwar überall), keine ordentliche ausbildung, etc. Hast du dir darüber genug gedanken gemacht?

D>arkDrfeam8x9


Und würdest du nicht in Wien genommen werden, würdest du dich darüer ärgern, dich nicht für Innsbruck entschieden zu haben ;-)

Ich persönlich kann dir nur zu der kleineren Uni raten. Ich selbst studiere in Berlin. Und dieses Massen-Uni-System ist schrecklich. Kein Arsch interessiert sich für dich. Die Dozenten erkennen dich oft nicht, selbst wenn du ein halbes Jahr genau vor Ihrer Nase saßt. Und durch ZU viele Studenten ist es schwerer Anschluss zu finden.

Und was reizt dich so an Wien? Studieren in Innsbruck, wo, wie du sagtest auch bessere Dozenten zu finden sind, und Urlaub/ Freizeit in Wien. Ich denke eine Stadt behält umso mehr ihren Reiz, je seltener man die Gelegenheit hat sie zu entdecken. Wien verliert eventuell das Besondere für dich, wenn du dort lebst und studierst..

ujpel1a


jö, schon wieder so eine, die den heimischen studienplätze klaut. mach dich auf jeden fall auf leichte aversionen im alltag gefasst.

ansonsten: nimm immer die möglichkeit, wo das studium qualitativ besser ist. ansonsten kann ich deinen studienwunsch nicht ernstnehmen. man will doch immer die bestmögliche bildung mitnehmen. sonst kann mans gleich lassen, wenn einem ein 0815abschluss reicht.

KSreNthi unGd Plxethi


Kann orbitus nur zustimmen :)^

Ich kann nur von Wien sprechen, dort studiert eine Freundin Psychologie. Im Gegensatz zu anderen Fakultäten in Wien ist die Psychologie super organisiert, so dass es den Studenten an kaum etwas fehlt. Das Klischee der Massenuni trifft in dem Fall nur bedingt zu.

Dem hier kann ich wahrlich nicht zustimmen.

c>lpauudMia8x4


wow, ein paar minuten und schon so viele antworten.

@orbitus ich habe mir das mit der psychologie genau überlegt. ich kann mir nicht vorstellen, etwas anderes zu machen!

@ upela

was heisst denn heimische studienplätze wegnehmen? entschldige, aber ich habe auch nichts dagegen, wenn ausländer in deutschland studieren. wieso auch?! find so eine einstellung ziemlich schade :-|

@ darkcream98

du hast schon recht,die uni sollte im vordergrund stehen , nicht die stadt

aKgGentx00


orbitus Hat zwar recht, das es in Klagenfurt auch noch möglich wäre Psychologie zu studieren, aber davon würde ich abraten. Das Studium hat einen schlechten Ruf, und man hat sogar versucht, das Studium für Studienanfänger für 2 Jahre zu sperren. Daraus ist jetzt doch nichts geworden, aber es wird warscheinlich weitere Zugangsbeschränken geben. Die Uni Klagenfurt ist eigentlich sehr gut, studiere auch dort, (Medien und Kommunikationswissenschaften) aber wie gesagt das Psychologiestudium ist bei uns mometan zum vergessen. Wenn es wirklich Psychologie sein muss, ist Innsbruck oder Wien sicher die bessere Adresse.

ASrm8e-Fxee


Studieren ist doch kein Selbstzweck. Willst Du Urlaub machen oder studieren? Wenn ich das so lese, dann wohl zweiteres :|N

oWrbhituKs


Im Gegensatz zu anderen Fakultäten in Wien ist die Psychologie super organisiert, so dass es den Studenten an kaum etwas fehlt. Das Klischee der Massenuni trifft in dem Fall nur bedingt zu.

Ich habe an der uni wien studiert und da ist jede studienrichtung überlaufen (außer vlt ägyptologie nd ähnliches) und es gibt immer weniger geld für die uni, die ausbildung ist wirklich sehr anstrengend weil man sich alles selbst richten muss und immer wieder steine in den weg gelegt werden. Und geisteswissenschaftliche studiengänge sind die, die zum schluss (also gar nicht) geld bekommen.

adgen^t00


clauudia84 Das darfst du nicht persönlich nehmen. Manche Österreicher neigen dazu zu nörgeln, das gehört leider zur Mentalität unseres Landes. Meistens sind davon aber nur ältere betroffen, jüngere Menschen und die findet man meistens auf den ortlichen Universtitäten sind da nicht so drauf. Bei uns an der Uni Klagenfurt gibt es auch viele deutsche Studenten aber gegen die hat keiner was. Offene Feindseligkeiten sind mir noch nicht untergekommen. Banales Stammtischgeschwätz könnte zwar vorkommen, aber ich würde mir da keine Sorgen machen, du wirst sicher gut zurecht kommen.

ctlIau[uddia8x4


Ich bin euch wirklich allen sehr dankbar für die antworten. versteht mich nicht falsch, ich will keinen urlaub machen sondern studieren. nur ist es so, dass ich mir nicht sicher bin, ob innsbruck wirklich so viel weniger bewerber hat. wüsste ich das, dann wäre das sofort meine erste adresse. :-( nur leider bin ich mir da nicht sicher.was denkt ihr?

ogrbit2uxs


wüsste ich das, dann wäre das sofort meine erste adresse

Hm, bei den vielen studenten gibts doch sicher ein psychoforum, da werden solche sachen bestimmt diskutiert...

P!ho,ibxe


Hm, bei den vielen studenten gibts doch sicher ein psychoforum, da werden solche sachen bestimmt diskutiert...

:)z

Schau doch mal hier:

[[http://www.stv-psychologie.at/mambo/ STV Psychologie Innsbruck]]

[[http://www.univie.ac.at/strv-psychologie/ STV Psychologie Wien]]

c9lauXudiaa8x4


danke für die links,die seiten kenn ich jedoch :-p ich wollte nur mal bei med1 hören,was ihr für erfahrungen habt etc.

also, noch irgdnwelche meinungen?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH