» »

Erzieherin, Kinderpflegerin, oder was anderes?

ErhemaCligerC NuPtzer (#C325731)


Nein dafür muss man nichts machen, die bekommt man einfach so solange man nicht studiert :)z

sWt8arli;ght0x8


Bist du überhaupt irgendwie übers studieren informiert?

wenn ich mich auskennen würde, würde ich ja nicht fragen! ;-)

das heißt ich könnte wahrscheinlich sofort studieren !

Gibts den Wartesilvester in dem Bereich?

wartesemester? ja normal schon, bzw in der fh wo ich evtl hin gehen würde schon!

Nein dafür muss man nichts machen, die bekommt man einfach so solange man nicht studiert

das wusste ich echt nicht! danke!

s,tarlig_htx08


bzw hab ich vor ca zwei monaten ein gespräch mit meiner beraterin vom arbeitsamt gehabt und die hat mir das bisschen anders erklärt ! :=o (ich hätte mich angeblich schon lange bewerben müssen an der fh)

ELhema^ligerq Nutze7r (#x325731)


Ja sie meinte wahrscheinlich wenn du jetzt im Oktober anfangen wollen würdest, dann hättest du dich schon lange bewerben müssen.

sPtarjligh>t08


nee wir haben über wartesemester geredet, deswegen wollte ich dann zu einer berufsberaterin, aber da hab ich bis jetzt noch keinen termin!

C8alvelu


Hallo alle zusammen,

also ich bin selbst Erzieherin und hatte damals sehr große Sorgen, dass ich keinen beruf finden würde. Das hat sich aber in den letzten zwei jahren drastisch verändert. Erzieher werden händeringend gesucht. bewerber gibt es zur genüge. Aber wircklich kompetentez Fachpersonal ist dazwischen selten zufinden... Es hört sich bei dir aber so an, als würdest du diesen Beruf wircklich gerne ausüben und hättest interesse daran. ich denke, wenn du die Ausbildung gut hinbekommst (was ich jetzt nicht bezweifel) wirst du auch in 3 oder 4 Jahren keine Schwierigkeiten haben einen Job zu finden. Im gegenteil. Bis 2013 (also in ca. 3 Jahren) bekommen alle kinder unter 3 Jahren einen Rechtsanspruch auf einen Kindergartenplatz (Zumindest ist das in NRW der Fall). Bedeutet, dass die Einrichtungen drastisch ausbauen müssen!!! Auch wenn du ein jahr später fertig wärst, würden sicherlich noch viele Erzieher gesucht werden.

Zudem kommt ja auch noch der Punkt, dass dieser Beruf eindeutig (leider) ein Frauenberuf ist. Hat aber den Vorteil, dass häufig Kolleginnen Schwanger werden. Auch wenn du also zunächst eine Vertretungsstelle hättest, versuchen doch die meisten Träger, ihr Personal zu behalten. Innerhalb der Verbände bzw. Einrichtungen, ändert sich doch oft ziemlich viel, wenn es ums Personal geht...

Ich denke schon das es sich daher lohnen würde, besonders wenn es dein Tarumberuf ist... Denn am wichtigsten ist doch im Enteffekt, dass du Spaß an der Arbeit hast. Nicht nur für die Kinder, sondern auch für DICH und dein Lebensgefühl!!!!

Andersrum würde ich auch gerne noch studieren gehen und bewundere jeden, der es schafft, dass zu machen. Besonder mit Kindern. Finde ich auch sehr reizvoll. Aber was würdest du denn gerne studieren? (Hoffe du hast es nicht schon geschrieben und ich habs übersehen ;-) )

Lg @:)

s1tarloighxt08


Hallo danke für deinen Beitrag! Ja mein ich habe mir nie etwas anderes vorstellen können, als einen Beruf mit Kindern. Zuerst war es Grundschullehrerin, dann Kinderpflegerin und jetzt Erzieherin! ;-D

Die einzigen zwei Themen die mich für das studieren interessieren würde, wäre Sozialpädagogik oder Soziale Arbeit.

Bis 2013 (also in ca. 3 Jahren) bekommen alle kinder unter 3 Jahren einen Rechtsanspruch auf einen Kindergartenplatz (Zumindest ist das in NRW der Fall). Bedeutet, dass die Einrichtungen drastisch ausbauen müssen!!! Auch wenn du ein jahr später fertig wärst, würden sicherlich noch viele Erzieher gesucht werden.

Das hab ich ja auch gehört, nur hab ich mir dann gedacht, dass deswegen jetzt viel Erzieher/in werden wollen, um danach einen sicheren Job zu haben!

Bei mir wären es ja schon zwei Jahre vielleicht sogar drei Jahre weniger, die ich für die Erzieherausbildung brauche!

E:hemalFiger Nubtzer: (#37257x31)


Also wenn dich der Beruf der Erzieherin glücklich macht, dann bewirb dich für nächstes Jahr. Oder du überlegst es dir ob du studieren willst du musst ja eh für beides noch warten ...

Cxal<elu


Hey Starlight

Nein, ich glaube nicht das sooo viel Leute mehr diese Ausbildung machen möchten... Und auch wenn... Von den ganzen Leuten die das lernen, sind nicht immer aller unbedingt super Kompetent. Von daher rechne ich dir da schon gute Chancen zu!

Sag mal von wo kommst du denn, dass deine Ausbildung zwei Jahre kürzer wäre ???

Ich komme aus NRW und habe auch vorher die Ausbildung zur Kinderpflegerin gemacht. Bei mir hat sich dann alles um ein jahr verkürzt, weil ich das Vorpraktikum nicht machen musste. Ansonsten waren es dennoch zwei Jahre theorie und ein Anerkennungsjahr. Bin auch erst seid einem Jahr fertig mit der Ausbildung.

Aber so wie sich das bei dir anhört, wäre etwas in der Richtung schon dein Ding!!!

In Bezug auf die Studienrichtungen würde mich "Soziale Arbeit" auch sehr reizen. Leider habe ich kein Abi.

Habst du denn Fachabi ??? Naja, vielleicht hole ich das ja irgendwann mal nach.

Ganz liebe Grüße

s>tarli>ghpt;0x8


hallo Calelu,

bei uns in Bayern würde die Ausbildung insgesamt 5 Jahre dauern, wenn man Kinderpflegerin ist, fallen die zwei Jahre (vorpraktikum) weg.

ich hab nach dem quali, ausbildung zu kinderpflegerin gemacht, danach weil ich nicht wusste was ich machen soll, fachabi an der bos und jetzt will ich nicht wieder was verkehrt machen! von meinen abschlüssen her könnte ich fast alles machen (quali jahrgangsbeste, kinderplege (mittlere reife 1,8 notendurchschnitt) und fachabi ca. 2,6). abschlüsse hätte ich ja, aber will jetzt mit 22 mal was weiter bringen, was bringen mir gute noten, wenn ich nicht weiß was ich machen soll!

Glg und danke! @:) @:)

wenn ich nur wüsste was richtig ist!

EJhe\maligePr N|utxzer (,#32!5731)


Na mit einem Schnitt von 2,6 und im nächsten Sommersemester 5 Wartesemester lässt sich an eienr FH bestimmt was reißen. Und du hättest an den evangelischen und katholischen FHs mit Sicherheit auch Chancen durch deine vorherige Ausbildung. Also bekommen würdest du mit Sicherheit was ...

sdtarligh7t08


hallo Mellimaus *:) *:) @:)

das problem ist, dass ich momentan nicht weiß was ich machen soll! mich würde erzieherin reizen, aber eben auch zu studieren! vielleicht schreib ich mir nachher mal eine liste mit vor- und nachteilen! bos zum beispiel hab ich auch nur gemacht, damit ich was zu machen habe, weil ich mir da auch nicht sicher war, was ich machen kann! %:|

EPhemaldigeMr Njutzer (#325731x)


Na ja du hast ja noch massenweise Zeit dich zu entscheiden, für dieses Jahr ist der Zug eh abgefahren. Die Ausbildung kannst du erst wieder im August 11 beginnen und das Studium frühestens im April ... also bleibt dir ja noch jede Menge Zeit das zu überdenken ;-)

sutar8lig7ht08


aber bewerben muss ich mich schon früher! :-|

ich weiß ja das ich eigentlich noch viel zeit hab, aber durch die hohe arbeitslosenzahl und unseren netten politiker hab ich einfach angst und muss die ganze zeit grübeln ! :-(

aber jetzt lenk ich mich dann mal mit geschenke einpacken ab! :-D

lg

E!hemaslig0er NutzCer (#325x731)


Ja bewerben musst du dich früher, aber du musst das ja nicht annehmen. Aber die Bewerbungen für die FH danfen erst im Januar oder Februar an und die Für die Schule auch so in etwa ...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH