» »

Darf mein Lehrer mich zum Duschen zwingen?

hGaphaYzarxd


Blockflöten-AG hat ich in der Grundschule. Habs aber aufgegeben, war mir zu hart.

Bei dir hat es im Schulorchester wohl auch nur zur dritten Triangel gereicht, was? ]:D

lPupitxita


;-D ;-D ;-D ;-D

ae.fLish


Danke, Aleonor *:)


Bei dir hat es im Schulorchester wohl auch nur zur dritten Triangel gereicht, was?

Die Triangel ist ein hochangesehenes, äußerst diffiziles Instrument und man muss sich nicht schämen, wenn man mit dessen Ausübung betraut wurde. :°(

h^apwh}azaxrd


... hat Mutti gesagt ;-D

1RFen'ja1


Pff, dann warst Du eine von denen, bei der meine Schulfreunde und ich von der Bank aus per Gedankenkraft versucht haben, sie zum Hinfallen zu bringen.

]:D ;-D Ist euch aber nicht gelungen. :-p Außerdem versucht man das doch eigentlich auch nur bei denen, die sich dann herablassend verhalten, oder? Ich war natürlich stets lieb, rücksichtsvoll und hilfsbereit, sodass man mir nichts Böses wollte. o:) 8-)

a(.fisxh


Ganz genau! Und sie hat immer zu mir gestanden, sie konnte ja nichts dafür, dass unsere Auftritte immer auf Tage fielen, an denen sie leider unausweichliche Termine hatte.


Jetzt sollten wir aber aufhören, sonst muss Aleonor gleich noch mehr aufräumen. ;-)

a .^fisxh


Außerdem versucht man das doch eigentlich auch nur bei denen, die sich dann herablassend verhalten, oder?

Nä! Der Neid galt allein gleich. ;-D ;-)

m~akath{a1x81


Achso..ich hatte während meines Studiums genau 4 Pädagogische Seminare und eine Fachdidaktik pro Studienfach. Die Studienordnung hat sich seitdem nicht geändert..es ist nach wie vor zu wenig.. (Baden-Württemberg)

Ich studiere momentan im Bachelor of Education Studiengang in RLP und wir werden mit Pädagogik- Seminaren totgeschlagen. Wenn sie wenigstens was bringen würden wäre es eine Sache, ber wir lesen nur Texte und sehen in den Seminaren überhaupt keinen Praxisbezug. Ist total schade...und kostet darüber hinaus noch viel Zeit.

S*cheheszerxade


Ja, eben. Und eine einheitliche Duschpflicht ignoriert genau dieses, dass manch einer nicht so ein dickes Fell hat. Soll man da einfach sagen: ja, so ist das halt und den Letzten beißen nunmal die Hunde? Finde ich nicht. Es gibt eh schon so wenig Schutzraum in der Schule, da muss man nicht noch die Intimssphäre vernichten.

Nein, natürlich nicht, deshalb hab ich mich ja auch mit keinem Wort für die Duschpflicht ausgesprochen!

Ich denke allerdings auch, dass diese ganze Nacktheits-Problematik gesellschaftlich bedingt und forciert ist und in dem Umfang, in dem viele sie hier sehen, überhaupt nicht existiert. In Schulen, in denen grundsätzlich geduscht wird und es gar keine Problematisierung gibt, da finden die Schüler die Duscherei und die Nacktheit voreinander auch überhaupt nicht schlimm. Daher denke ich, dass da auch durchaus gut dagegen gesteuert werden kann. Damit braucht man natürlich nicht als einzelner Lehrer in Klasse 10 anzufangen, das bringt sicher nichts mehr.

Andererseits sollte man auch nicht so tun, als wäre das Problem die Dusche an sich, das Problem ist ja bei den Fällen, die hier beschrieben werden, eindeutig im Klassenklima zu finden. Und es muss nicht hingenommen und akzeptiert werden, dass gelästert und gemobbt wird, sondern es kann und muss aktiv dagegen gearbeitet werden! Das Problem löst sich ja nicht dadurch, dass man dann halt nach dem Sport stinkig in die Straßenklamotten schlüpft. Aber auch darum geht es ja hier gar nicht, ich wollte das nur mal anreißen.

1$F,en%ja1


Schehezerade: :)^ Super Beitrag, ich stimme in allen Punkten zu. :)=

a$.fisxh


Nein, natürlich nicht, deshalb hab ich mich ja auch mit keinem Wort für die Duschpflicht ausgesprochen!

Du warst aber auch nicht wirklich verständnisvoll für die Nicht-Duscher. ;-)

Ich denke allerdings auch, dass diese ganze Nacktheits-Problematik gesellschaftlich bedingt und forciert ist und in dem Umfang, in dem viele sie hier sehen, überhaupt nicht existiert. In Schulen, in denen grundsätzlich geduscht wird und es gar keine Problematisierung gibt, da finden die Schüler die Duscherei und die Nacktheit voreinander auch überhaupt nicht schlimm.

Auf so einer Schule war ich nie, aber ich bin mir fast sicher, dass Du da nur eingeschränkt recht hast. Auch an einer Schule, wo voreinander duschen normal ist, wird es Hänseleien geben und auch dort wird man nicht davor Halt machen, dass zu nutzen, was man in die Finger bekommt, um ungeliebte Mitschüler zu beleidigen. Und was eignet sich da besser als intime Details.

Andererseits sollte man auch nicht so tun, als wäre das Problem die Dusche an sich, das Problem ist ja bei den Fällen, die hier beschrieben werden, eindeutig im Klassenklima zu finden.

Ja, da hast Du absolut recht. Du hattest hier geschrieben, dass es da an eurer Schule Programme gibt – bringt das was, ja? Wir hatten ab der 7. Klasse mit unserem Klassenlehrer einmal pro Woche ein "Klassengespräch", aber so wirklich gebracht hat das nichts. Wenn jemand arg über die Strenge geschlagen ist, gabs immer nur Einzelaktionen – sich entschuldigen, die Sache ausdiskutieren usw. Das hat derjeinge dann hinter sich gebracht, aber an der grundsätzlichen Dynamik für bzw. gegen manche Schüler hat das nichts geändert.

1rFenj-a81


Auch an einer Schule, wo voreinander duschen normal ist, wird es Hänseleien geben und auch dort wird man nicht davor Halt machen, dass zu nutzen, was man in die Finger bekommt, um ungeliebte Mitschüler zu beleidigen.

Okay, das kann man nicht 100%-ig ausschließen, aber beim Handball, wo es einfach von Anfang an normal war, gab es bei uns wirklich keine Hänseleien wegen der Dinge, die man beim Duschen zu Gesicht bekam. – Und das, obwohl auch dort nicht immer alles rosig war und es ebenso "Außenseiter" gab wie in der Schule. Im Endeffekt hat doch sowieso beinahe jeder Mensch irgendetwas an seinem Körper, das ihm absolut nicht gefällt. Wenn ausnahmslos alle nackt sind, muss auch jeder seine vermeintlichen Schönheitsmakel "präsentieren". – Wer dann hinterher mobbt, läuft doch in den allermeisten Fällen Gefahr, dass die Beleidigungen zum Boomerang werden.

galykyxs


Mal schriftlich für alle:

Pubertierende Teenager STINKEN!

":/ also solche stark verallgemeinernden aussagen finde ich wirklich heftig. vor allem auch den ton. ;-) vielleicht verwechselst du einen seit fünf stunden besetzten klassenraum, den du in der sechsten stunde betreten musst und der nicht ausreichend gelüftet worden ist, sodass der sauerstoffgehalt gefühlt gegen null geht, mit einzelnen frisch vom schulsport eintreffenden grüppchen. riechst du die schon auf zwanzig meter entfernung und kannst sagen, wer geduscht hat und wer nicht? wenn überhaupt. oder riechen sie eh nonstop? sorry, aber dann muss ich auch mal sagen: mal schriftlich für alle: es gibt pubertierende ausnahmen! :-) es stinkt eben nicht jeder unmittelbar nach dem schulsport. wenn es so wäre, gäbe es mit sicherheit schon längst 'ne duschpflicht.

Lpia[nI-Jixll


Pubertierende Teenager STINKEN!

Gar nicht wahr.

Elfjährige stinken gelegentlich, weil sie in dem Alter meistens ausgeprägt wasserscheu sind.

Aber später schlägt das Thema Körperpflege bei den meisten ins Gegenteil um.

Sechehez`eradxe


@ 1Fenja1.. Danke :-)

@ a.fish.. Ich hab nicht kein Verständnis für die Nichtduscher, sondern Verständnis für Lehrer, die dazu auffordern! :-)

Diese von dir angesprochenen Klassenlehrerstunden gibt es bei uns natürlich auch, aber die meinte ich nicht. Ich rede von richtigem Sozialtraining, das Klassen gemeinsam absolvieren, und das funktioniert bei uns toll. Z.B. habe ich bemerkt, dass in einer Klasse die "coolen Checker", also die Alpha-Jungs, einem dicken, eher unbeholfenen Mädchen beim Sportunterricht Tipps geben und ihr helfen, wenn sie was nicht kann. Wir machen auch Trainings, in denen die Schüler lernen, STOPP zu Gewalt & Mobbing zu sagen und habe selbst erfahren, wie Schüler auf dem Schulhof Situationen selbst mit lautem STOPP-Sagen entschärft haben. Solche Beispiele halt! Als Schüler ein freies Gedicht verfassen sollten, hat eine Gruppe von Alpha-Mädels lange überlegt, als sie ein Gedicht über Spongebob schreiben wollten, ob sie schreiben/sagen dürften, dass Perla "fett" ist oder ob sie damit eventuell jemanden treffen – und haben dann eine andere Formulierung gewählt. Das sind natürlich nur Auszüge, die ich jetzt als Beispiele gebe.

Natürlich gibt es auch bei uns Spannungen und Probleme, die gibt es überall. Aber für die Brennpunktschule, in der ich arbeite, finde ich das Sozialverhalten unserer Schüler im Allgemeinen echt toll.

@ glykys.. Es ist so,

wie ich schon in einem anderen Beitrag geschrieben habe: Der einzelne selber mag gar nicht so streng riechen und ich glaube auch, dass es Eltern vielleicht gar nicht mal so auffällt. Aber durch den Hormonumschwung riecht auch der frische Schweiß schon ganz anders – atemberaubend, wenn dir der Begriff besser gefällt :-) Und ich rede nicht von abgestandener Luft, ich weiß doch, wann ich was rieche und vor allem, von welchem Unterricht die Schüler dann gerade kommen ;-) Und wie gesagt, dass ist nun keine privatpersönliche Erfahrung, da haben sich schon andere Lehrer drüber beschwert.

Und die Duschpflicht ist trotzdem deshalb noch nicht eingeführt worden (und wird es auch nie), weil sie die Privatssphäre einfach verletzt. Ausdrückliche Aufforderungen sind aber meiner Meinung nach trotzdem erlaubt! :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH