» »

Ab wann muss der Arbeitgeber unbefristeten Vertrag geben?

GlüArtelt$ier


Also am 12.08 kam raus von einem Schreiben der Krankenkasse, dass mein Arbeitgeber mich abgemeldet hat. Daraufhin meldete ich mich beim Chef was da schief gelaufen ist... am 14.8 ist mein 1. vertrag ausgelaufen das war ein Samstag. Am 16.8 bin ich bis heute normal auf die Arbeit gegangen. Der 2. Vertrag kam dann HEUTE. Somit hab ich ja ohne Vertrag gearbeitet und mach es immer noch weil ich den so nicht unterschreibe.

Habe heute erfahren dass die Personalleitung ab heute 3 Wochen im Urlaub ist, so dass das wohlmöglich wieder dauert bis mein korrigierter Vertrag von allen unterschrieben wurde.

Aber ich verstehe nicht warum das dann ein unbefristeter ist sobald ich ohne Vertrag arbeiten gehe?

die haben auch den Wortlaut geändert...

schreibs euch mal hin:

Vertrag 1:

Fr. XY tritt ab 15.08.09 als Ergotherapeutin in den Dienst der Offenen Hilfen/Integrationshilfen (Ort und Einrichtung). es besteht Einigkeit darüber, dass der Einsatz auch in allen anderen Bereichen des Gemeindepsychiatrischen Zentrums erfolgen kann.

Das Aufgabengebiet der Mitarbeiterin kann durch Dienstanweisung näher bestimmt werden.

Das Dienstverhältnis wird auf der Grundlage der Teilzeit- und Befristungsgesetzes §§ 14 und 15, befristet bis zum 14.08.2010.

Vertrag 2:

Fr.XY wird ab 15.08.2010 als Integrationshelferin für die Maßnahme "Integrationshelferin (name des Kindes)" gemüß Bewilligungsbescheid der Kreisverwaltung (Ort) vom 03.08.2010, in den Offenen Hilfen/ Integrationshilfen (Ort und Einrichtung) beschäftigt.

Das Aufgabengebiet der Mitarbeiterin kann durch Dienstanweisung näher bestimmt werden.

Das Dienstverhältnis ist befristet für die Dauer der Maßnahme, bis zum Ende des Schuljahres 2012/2013

Was ist dazu zu halten, mit dieser Änderung?

7"7er)greixs


Klare Antwort: Du hast ohne Av gearbeitet somit bist du unbefristet beschäftigt. Geh vielleicht besser mal zu einem RA!

Viel Erfolg.

Ps: Bei mir war es genauso, der Chef wirds nicht mögen aber wen interessierts? :)=

G@ürtTeltixer


DAs wär ja mal cool :-)

Und das ist egal dass der neue Vertrag datiert wurde auf den 09.08 ???

G.ü)rt3ealtier


Ich müsste ja beweisen dass ich ihn heute erst bekommen habe... aber meine Kollegen könnten es bezeugen die waren dabei als ich ihn heute auf dem Schreibtisch fand. Der lag auch so offen rum ohne Umschlag :(v

7R7ergXrexis


wann ist er denn ausgestellt? Arbeiten ohne Av oder mit mündlichen = vertrag , da befristung einer Schriftform bedarf und es ja keine Schriftform gab ist keine Befristung vorhanden. Völlig wurscht ob für 3 oder 30 Tage.

7;7ergr eis


wann ist er denn ausgestellt? Arbeiten ohne Av oder mit mündlichen = vertrag , da befristung einer Schriftform bedarf und es ja keine Schriftform gab ist keine Befristung vorhanden. Völlig wurscht ob für 3 oder 30 Tage.

G$ürteYltier


Mündlich hat mein Chef ja schon gesagt dass ich weiter da bleiben darf... :-/

Der neue Vertrag ist datiert auf den 09.08.2010

7[7e&rgroexis


Tja aber unterschrieben hattest du nicht, zugegangen war er nicht= Formfehler. Pech für den Chef gut für dich. Sammle Beweise Zeugen etc. und hole dir zur Sicherheit Rechtsrat. So kann dir geholfen werden und ne Erstberatung ist auch nicht furchtbar teuer. Viel glück :)*

n8aMjanxagut


Ich würde nicht unbedingt jetzt gleich zum Anwalt rennen. Danach bist du in deinem Laden unten durch, und ob du dann dort noch drei Jahre arbeiten willst...

Nimm lieber den Dreijahresvertrag und schau dich rechtzeitig nach was Besserem um.

hRap(hazWard


Nimm lieber den Dreijahresvertrag und schau dich rechtzeitig nach was Besserem um.

In der heutigen Zeit – Never. Würde ich nie empfehlen.

Ich würde mich vom Anwalt beraten lassen, eventuell kann Gürteltier den Vertrag ja unterschreiben und er gilt trotzdem als unbefristet, weil sie auch schon ohne gearbeitet hat. Da sollte der Anwalt alle Kniffe kennen. Dann kann sie ganz normal nun arbeiten und muss – wenn überhaupt nötig – erst am Ende der drei Jahre den Joker ziehen.

g^wepn8dolyxnn


es besteht Einigkeit darüber, dass der Einsatz auch in allen anderen Bereichen des Gemeindepsychiatrischen Zentrums erfolgen kann.

Das Aufgabengebiet der Mitarbeiterin kann durch Dienstanweisung näher bestimmt werden.

Heißt das, sie kann beispielsweise auch zum Putzen oder Lager aufräumen eingeteilt werden? :-/

G"ürteBltixer


Gwendolynn das wär ja auch mal eine gute Frage... den Satz hab ich irgendwie nich so durchdacht bis jetzt ":/

7[7erSgreixs


Könnte man meinen, auf jeden Fall würde ich mich beim RA erkundigen ( Gewerkschaftsmitglied?) dann ein ruhiges Gespräch mit AG suchen ggf. den BR ( gibts einen?) konsultieren.

Denen muss man ja nix von wegen Anwalt sagen. Poker ist eine Kunst ;-)

ErhemaBligeOr Nutmzer "(#393x910)


Du hast keinen einzigen Tag ohne Arbeitsvertrag gearbeitet, da Arbeitsverträge nicht der Schriftform benötigen. Das Einzige was schriftlich erfolgen muss ist die Kündigung. Somit ist die Rückdatierung rechtsgültig.

h}apha9zarxd


Ja Devil, Arbeitsverträge bedürfen nicht der Schriftform. Ein befristeter Vertrag allerdings schon!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH