» »

400€ Job Kündigen

D~ream8x8 hat die Diskussion gestartet


hi,

ich muss meinen 400 € job kündigen, weiß aber nicht wie ich es machen soll.

ich hab mich jetz die letzten 3 wochen krank gemeldet, das gute ist, das ich dort keine bescheinigung vom arzt abgeben muss. mir hat der job zwar spaß gemacht, doch ich kann da nicht mehr hin, wegen persönlichen problemen.

aber langsam muss ich dort denen sagen das ich kündig und einen anderen vollzeit job hab. ich hab zwar noch keinen anderen job.

weiß vielleicht jemand wie das dann abläuft?

meine eltern sollen davon nichts erfahren, das ich gekündigt hab, sie sollen denken das ich gelündigt wurde, wegen zu wenig arbeit da.

aber muss man dem neuen arbeitgeber dann net so ein arbeitszeugnis geben und bekommt man bei einem 400 € job überhaupt eine schriftliche kündigung??

weil die noch nicht mal was vom arzt brauchen (zu not würde mein arzt mir die letzten 3 wochen auch noch eine schriftliche krankschreibung geben, weil er auch der meinung ist, das ich nicht mehr dort hin soll!)

meine angst ist halt, das meine eltern nie erfahren dürfen das ich gekündigt hab, weil ich im letzten jahr schonmal 2 gute, vollzeit jobs und einen ausbildungsplatz in meinem traumberuf gekündigt hab. :-( was ich im nachhinein alles mega schade find.

schnelle info wäre schön, weil ich morgen mittag dort vorbei gehen muss, um zu kündigen. spätesdens am freitag.

Antworten
B8elleLS{tar


Du musst einfach nur ne Kündigung schreiben und natürlich die Kündigungsfrist einhalten (sollte im Vertrag stehen)

gkrün/er_Ing!werwtexe


Hi

Einen 400 Euro Job zu kündigen ist nicht so schwer. Bist du noch in der Probezeit?

Du schreibst einfach sowas wie "Hiermit kündige ich fristgerecht zum xxx das Arbeitsverhältnis bei xxx." Du musst auch keine Gründe angeben, das reicht so.

Was sagt dein Arbeitsvertrag dazu?

Und wie sollten deine Eltern davon erfahren? Das ist eine Privatsache.

LG

D`rea;m88


muss man das schriftlich machen? oder langts net wenn ich des denen im büro sag? ist ein großer betrieb. weil dann muss ichs doch am pc schreiben oder? da wär das nächste problem, weil ich hab nur einen laptop ohne drucker möglichkeit.

S8am$leqma


Dann druckst dus halt im Copyshop.

Rehusx T.


ja schriftlich, aber wozu haben wir denn die hände? selbstverständlich geht das handschriftlich.

D[rea<mx88


ok, dann schreib ich mit der hand ne kündigung.

ich hab mir grad mal meinen arbeitsvertrag angeschaut, ich blick da net so durch ":/

es steht nirgends wo arbeitsvertrag, nur: einstellungsvereinbarung für aushilfskräfte

und ich find nirgends ein frist zum kündigen, außer den satz:

alle ansprüche aus dem arbeitsverhältnis sind binnen einer frist von 3 monaten nach deren fälligkeit gegenüber der anderern vertragspartner schriftlich geltend zu machen.

und

während der befristigung kann das arbeitsverhältnis in den ersten 3 monaten täglich zum ende des darauf folgenden arbeitstag gekündigt werden, danach gelten die gesetzlichen kündigungsfristen. ":/

aber in den betrieb, wurde nach 4 monaten eine von heut auf morgen gekündigt, weil sie 2 wochen krank gemacht hat aber gesund war. naja, ich dacht, hatte gehofft das es bei mir auch so klappt.

dann kann ich doch auch rein schreiben das ich ab den 1.sep kündig oder?? und den rest bin ich noch krankgeschrieben- ohne krankenmeldung.

hab zurzeit ehrlich gesagt auch ganz andere probleme als so einen job.

T!rinitJy`00x1


Gesetzliche Kündigungsfrist ist vier Wochen zum Monatsende. Also frühestens Ende September.

T;rinitxy001


Achso, wenn Du nicht länger als zwei Jahre dort beschäftigt bist. Danach verlängert sich die Frist.

B5ellzeStaxr


4 Wochen zum Ende des Monats!

Du hast gehofft, dass du gekündigt wirst? Was hast du mit deinem Leben denn nun so vor? Nur mal so aus Interesse.

Cmazramxela


Super, solche Arbeitnehmer wuenscht man sich :(v

Sei wenigstens ehrlich zu deinen Eltern und zum zweiten krieg mal den Hintern hoch. Ist ja furchtbar!

Wie gesagt, die gesetzlichen Kuendigungsfristen findet man notfalls auch im Internet, oder du schreibst "Ich kuendige das Arbeitsverhaeltnis zum naechstmoeglichen Termin, bitte bestaetigen Sie mir das Austrittsdatum und den Erhalt der Kuendigung schriftlich".

SFilbermcondau?gxe


Hat sich die Gesetzeslage in den letzten Jahren geändert ?

Ich kenne es nur so, dass die Kündigungsfristen für Arbeitnehmer immer 4 Wochen zum 1. oder 15. sind. Außer bei leitenden Angestellten.

Wenn der Arbeitgeber kündigt gelten ggf längere Kündigungsfristen.

Dfream<88


von mir war nie geplant das ich dort freiwillig kündigen will! mir hat der job dort immer spaß gemacht, hab auch immer gut gearbeitet, am anfang wurd ich oft gelobt. aber wegen gesundheit kann ich dort nicht mehr zurück! weil mir meine gesundheit und mein neues leben mir viel wichtiger ist!!

noch eine frage, müssen die mir eine arbeitsbeurteilung schreiben für den nächsten chef? eigentlich schon oder? aber steht da auch drin wer gekündigt hat??

das hab ich im internet gefunden:

Auch ein 400-Euro-Beschäftigter kann weder "von heute auf morgen" kündigen noch gekündigt werden. Hier gelten dieselben Regeln wie für alle Arbeitnehmer:

* in den ersten 6 Monaten ist kein Kündigungsgrund erforderlich. Falls eine Probezeit vereinbart ist (das muß ausdrücklich geschehen sein), gilt eine Frist von 2 Wochen zu jedem Tag für beide Seiten, wenn keine andere Frist vereinbart ist.

* ab dem siebten Monat gilt das Kündigungsschutzgesetz, d.h. der Arbeitgeber kann nur aus den im Gesetz genannten Gründen kündigen (der Arbeitnehmer auch ohne Grund). Das gilt nicht für Betriebe mit 10 oder weniger Arbeitnehmern. Bei der Berechnung dieser Zahl gilt ein geringfügig Beschäftigter nur als "halber Arbeitnehmer." Für Arbeitnehmer, die bereits am 31.12.2003 in diesem Arbeitsverhältnis standen, gilt noch eine Übergangsregelung.

TQr_init^y0x01


Ich kenne es nur so, dass die Kündigungsfristen für Arbeitnehmer immer 4 Wochen zum 1. oder 15. sind

Stimmt, Du hast fast recht :-). Vier Wochen zum 15. oder zum Monatsende.

[[http://dejure.org/gesetze/BGB/622.html]]

noch eine frage, müssen die mir eine arbeitsbeurteilung schreiben für den nächsten chef? eigentlich schon oder? aber steht da auch drin wer gekündigt hat??

Ja, ja und ja :-). Du hast ein Recht auf ein Zeugnis. Im Abschluss steht dann sowas wie: "Sie verlässt uns auf eigenen Wunsch." oder eben "Leider konnten wir sie nicht übernehmen."

* in den ersten 6 Monaten ist kein Kündigungsgrund erforderlich. Falls eine Probezeit vereinbart ist (das muß ausdrücklich geschehen sein), gilt eine Frist von 2 Wochen zu jedem Tag für beide Seiten, wenn keine andere Frist vereinbart ist.

Das ist so aber meines Erachtens nicht ganz korrekt. Auch in den ersten sechs Monaten ist ein Grund von Seiten des Arbeitgebers erforderlich, wenn man NICHT in der Probezeit ist. Entscheidend ist also die vereinbarte Probezeit (wobei dieses sechs Monate nicht überschreiten darf) und nicht die Dauer der Beschäftigung. Siehe auch der obige Link.

DFreqam8x8


nur eine frage, kann man bei 4 wochen kündigungsfrist heut am 31. zum 30.9 kündigen??

ich hab zwar 4 wochen frist, aber muss trotzdem nicht mehr zur arbeit, hat chef gesagt. und er findets sehr schade wenn ich sie verlass- was mich mega wundert, weil ich hab am schluß (glaub ich) nur noch scheiße gebaut und war sehr langsam- obwohl ich selber immer das beste gegeben hab, wollte.

und kündigung muss man mit pc schreiben, drucken, oder? per hand gibts heut doch nicht mehr.

muss man dort auch rein schreiben das ich in arbeitszeugnis möchte?

besser wär natürlich wenn die mich kündigen aber machen die net.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH