» »

leben nach der schule sinnlos??

moousXep>otatxo


Nö, meine Fahrzeit beträgt sogar 1,5 Std am Tag aber diese nutze ich um zu lesen

ich brauch 20-30min (also am tag 40-60min), die zeit nutze ich aber mit dingen, die ich sonst zu hause erledigen würde; die zeit ist also nicht "verschwendet".

Beim Autofahren geht es schlecht andere Sachen zu machen.

Mit dem öffentlichen Nahverkehr käme ich auf 5 bis 5 1/2 Stunden Fahrzeit am Tag.

u/nsh)acklxed


Ja, weil jemand wieder erwähnt hat, dass man – wenn man jetzt Mitt20 ist- bis mind. 70 arbeiten muss, kommt mir wieder das Kotzen. Man arbeitet sein Leben lang, um sich einen gewissen Standard aufzubauen. Andere (Politiker, Top-Manager, Banken) beuten den Staat aus und gehen mit 55 in den Ruhestand. Bääähhh.

Wie kann man einen Job nur bis 70 machen. Das grenzt an ein Verbrechen. Den Output schafft man mit 70 einfach nicht mehr. Wenn jmd. am Bau arbeitet und mit 70 noch körperliche Tätigkeiten verrichten soll, kann man ihn direkt nach Rentenantritt in den Sarg legen. Amen.

maouse!poAtatxo


Ich bin zu meinem Job gezogen und innerhalb von 5 Minuten auf der Arbeit.

Ich bin neidisch.

Mein Mann hat es auch gut. Er hat nur 4km bis zur Arbeit. Würden wir zu meiner Arbeitsstätte ziehen, hätte er den langen Weg. Außerdem wären dann Familie und Freunde auch weiter weg.

MmiHRoLi


Andere (Politiker, Top-Manager, Banken) beuten den Staat aus und gehen mit 55 in den Ruhestand.

Ohne dein Weltbild ins Wanken bringen zu wollen, aber Führungskräfte neigen eher dazu kein Ende zu finden als mit 55 in Rente zu gehen. Und Banken gehen sowieso ganz selten in Pension - von der HRE mal abgesehen.

ujnshac5kxled


Mein Weltbild steht fest. Je höher die Position, desto mehr Macht. Je mehr Macht, desto mehr Missbrauch.

pJharene,ticxus


der Mensch braucht Ziele, die er erreichen kann und auch erreicht, um dann wieder neue Ziele zu definieren.

Die Schulzeit stellt fuer die meisten Menschen eine Zeit mit sehr vielen Zielen dar. Ist man dann aber irgendwann in einer Firma angestellt, wo man immer den gleichen Mist machen muss, damit die Firma funktioniert, fehlen die "spannenden" Ziele, die man sich setzt.

Fuer viele wird daher das taegliche Ziel den Tag einfach nur unbeschadet und stressfrei zu ueberstehen ;-).

Findet man sich in so einer Situation wieder, sollte man ueber einen Jobwechsel nachdenken.

uvnsh.acpkl&ed


Fuer viele wird daher das taegliche Ziel den Tag einfach nur unbeschadet und stressfrei zu ueberstehen ;-).

Findet man sich in so einer Situation wieder, sollte man ueber einen Jobwechsel nachdenken.

Kommt auch ein wenig drauf an, welche Typ Mensch du bist. Ob du die Herausforderung brauchst, ob du an einem Problem tüfteln willst etc... oder ob dein Fokus auf Freizeit liegt. Ich muss zB Programme für Industrieanlagen schreiben und die Anlagen nachher in Betrieb nehmen. Da gibts immer Probleme, man muss immer nachdenken, immer tüfteln. Ich mach das jetzt schon ein paar Jahre und ich kann mir nicht vorstellen, dass ich das in 30 Jahren noch mache. Das kostet zu viel Substanz. Ich hätte lieber einen gemütlichen "9 to 5" job. Aber der Mensch will ja allgemein gerade das, was er nicht hat...

P#unieca8x5


Seh ich manchmal auch so... :-/

Andererseits: So bekommt man Geld und kann sich einiges leisten, was einen dann auch wieder glücklich macht :)^

Smchatt/en-Deinewrseits


@ unshackled

du hast es auf den Punkt gebracht !

Es ist nur schwer nachzuvollziehen für Menschen die gefangen sind in der Politischen Korrektheit.

Wer kontrolliert die Kontrolleure ? Das Problem ist einfach, dass zu viele Menschen mit Arbeit beschäftigt sind ( rund um die Uhr ) – um sich selber mal Gedanken zu machen. Es wird für das Wochenende gelebt. Ich lebe für jeden Tag, den Moment.

Meine Ausbildung hat mir quasi die Augen geöffnet. Nie wieder ! ;-)

D@iscou_ra$gqedx88


Mich würde mal interessieren,wie alt der Threadersteller ist.Seine Aussage könnte ich nämlich gut nachvollziehen wenn er maximal 14 ist...

p$hGrenectvicus


wieso maximal 14? Vermutlich hat er gerade die Schule abgeschlossen und findet sich nun in einem Job wieder und je nach Schulabschluss und Ausbildung ist man dann teilweise 21-23 Jahre alt, wenn einem die Bundeswehr nicht dazwischen kommt.

Und dass man gerade dann auf so miese Gedanken kommt, ist doch nachvollziehbar :).

Wqaterxli


Öhm... naja, deshalb sollte auch die Arbeit ja für einen Sinn haben. Deshalb gibt es ja so viele Berufe.

Ich studiere z.B. grade, da mache ich tolle Sachen, die mir Spaß machen. Ich habe kaum noch andere Hobbies... das was ich studiere, ist im Grunde auch mein Hobby. Wenn ich damit fertig bin, werde ich um 6 aufstehen und bis 14 Uhr oder so Kinder unterrichten. Ist das sinnlos? ":/ Wo ich schonmal dabei bin: die Schule ist nicht sinnlos, aber alles danach ??? Haha, nee, eher umgedreht... jetzt muss ich weniger sinnlose Dinge machen, als in der Schule.

Und wenn ich mal irgendwann das Gefühl habe, dass ich nur sinnlos meine Zeit verschwende, dann werd ich was anderes machen... schließlich ist mein Leben ja leider begrenzt.

Das Problem ist: man muss einen Sinn für sich finden. Wenn du an nichts Interesse hast, dann kommt dir natürlich alles sinnlos vor. Und natürlich muss man manchmal Kompromisse machen oder Dingen einen Sinn verleihen... z.B. musst du Geld verdienen, um zu leben... dann besteht der Sinn halt in einem gefüllten Kühlschrank und nem Haus oder so. Den ganzen Tag faul sein geht eigentlich nur noch, wenn man wirklich verzichtet und im Wald lebt... weil selbst bei Hartz4 muss man zumindest irgendwie dafür sorgen, dass man unauffällig alle Jobs ablehnt. ;-)

keinen Spaß macht... aber naja, ich komm auch damit klar, vielleicht weniger zu verdienen, mir weniger zu kaufen, dafür aber was zu machen, wo ich nicht das Gefühl habe, mein Leben zu verschwenden. Nur beides zusammen geht halt manchmal nicht.

Mittlerweile habe ich Arbeit gefunden – die es mir erlaubt – keine Abgaben zahlen zu müssen. Ich bin doch nicht bescheuert und gebe die Hälfte meines Gehaltes an die Deutschland GmbH. Ihr seid quasi alle Angestellte/Personal des Staatsapparates, aus diesem Grund besitzen wir einen PERSONALausweis und keinen Personenausweis.

Öhm... was arbeitest du? Ich hab auch kein Bock, Steuern zu zahlen... gibt es eigentlich auf der Welt ein Land, wo man keine Steuern zahlen muss? Dahin wandere ich aus. ;-D

M[agnxi


Öhm... was arbeitest du? Ich hab auch kein Bock, Steuern zu zahlen... gibt es eigentlich auf der Welt ein Land, wo man keine Steuern zahlen muss? Dahin wandere ich aus.

Und du wirst sicherlich auch niemals nie arbeitslos,krank oder mal zu alt zum arbeiten. Ach und Straßen usw wirst du auch selbst bauen.

J;ustxMe84


Naja, nach der Uni z.B. ists nunmal ganz oft so, dass man erstmal richtig ranmuss...da sind überstunden ganz normal. ich habe auch eine reguläre 42-Stunden Woche. Arbeite bis 6 Uhr abends, da bleibt nicht mehr viel vom Tag. Aber heutzutage ist das halt so. Wenn man nicht gerade Beamter ist, wird man da wohl durch müssen. Arbeitslos sein ist auch scheiße.

S`uSnflowFerx_73


Ich habe für meinen Traumjob studiert und noch eine Weiterbildung drangehängt; 3 Jahre deutlich unter dem Hartz IV-Niveau gelebt. Demnächst steht, um die Weiterbildung abzuschließen, noch ein Jahr an, an dem ich 2 Wohnungen haben werde und pendeln werde. Was trotz gutem Einkommen wieder zu Leben unterhalb Hartz IV-Niveau führen wird.

Aber es macht mir Spaß; es ist das, was ich den Rest meines Lebens machen möchte. Und der Verzicht wird sich irgendwann auszahlen – und sei es nur, weil ich morgens gerne aufstehe und meinen Job nicht hasse.

Außerdem hat man als Berufstätiger "sein" Leben. Nicht mehr abhängig von Eltern, man kann frei entscheiden, sich Dinge gönnen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH