» »

Riesenspinnenplage, ich werd noch verrückt

E<hemaliUger NEutzer (i#41008*0)


Woooo sind die Grashüpfer-Phobiker? Und die Eidechsen-Phobiker? Müssen die auch in besondere Therapie, um von ihren lebensqualität-raubenden Ängsten befreit zu werden?

Regenwurm- und Schneckenphobiker_innen nich zu vergessen ;-D

Aqschenp6uttexl


Vor einiger Zeit habe ich einen Faden eröffnet, finde ihn aber nicht mehr ":/, drum schreibe ich hier.

Auch ich habe eine ausgeprägte Spinnenphobie, besonders gegen die schnellen schwarzen "Kellerspinnen". Wir haben seit Jahren an allen Fenstern Fliegengitter, die das Schlimmste verhindern, so dass ich meine Angst vor den Viechern fast verdrängen konnte.

So, seit ca.2 Jahren habe ich eine Katze aus dem Tierheim. Sie hatte im Januar 2010 einen schlimmen Unfall und war monatelang krank. Ich habe sie - mit viel Energie, Liebe, Fürsorge und einer Menge Geld - wieder aufgepäppelt, und seitdem liebt sie mich abgöttisch. Und was macht sie?!

Man muss dazu sagen, dass sie nur noch 3 Fangzähne und daher vielleicht Probleme beim Maeusefang hat. Deshalb geht sie täglich ! auf Spinnenjagd. Im Garten haben wir eine Trockenmauer, in der diese fetten schwarzen Spinnen wohnen. Und meine Katze lauert ihnen auf, fängt sie und bringt sie unter lautem Geschrei ganz vorsichtig in die Küche und lässt sie dort auf dem Küchenteppich wieder frei. Ich hab aufgehört zu zählen, aber es waren den Sommer über mindestens 30, 40 Stück, die sie mir vor die Füsse gelegt hat. Ich kriege nur noch Panik, wenn ich das gequetschte Miauen ihres vollen Mäulchens höre, weil ich dann weiß, jetzt ist es wieder so weit....Ich liebe diese Katze über alles, aber ich habe allen Ernstes schon daran gedacht, sie wieder ins Tierheim zu bringen, weil ich den Spinnenterror nicht mehr aushalte. Hilfe, ich kann bald nicht mehr.

F7rau ~Dinxgenxs


[[http://www.med1.de/Forum/Tiermedizin/535605/14829830/ Hilfe, Katze und Spinnen]] da isser ;-D o:)

EyAXST*Svi]DE*GiRL


Also manche Mietzen essen ja auch die Viecher ]:D wenn ich wüsste das dass meine Katze auch machen würde dann würde ich mir sofort ne Mietze zulegen. :)z

;-D

F%rau D)ingens


Mein Miezerich macht das und endlich bin ich fein raus. :)^ :)= :)z

A}schensputt@exl


Danke, Frau Dingens *:)

FurosKch19x69


Das schlimmste war bisher; ich wollte mich in meinem Bett zur Seite drehen und das Nachtlicht ausmachen, da läuft mir eine 2 cm vor der Nase entlang, auf meinem Bett.

Das könnte ich auch schlecht vertragen *grusel*

VDag$abunddixn


Regenwurm-, Schnecken- oder auch Eidechsenphobien sind wohl eher weniger dramatisch, da man diesem Getier in aller Regel eher seltener in der Wohnung begegnet ;-D

....Ich liebe diese Katze über alles, aber ich habe allen Ernstes schon daran gedacht, sie wieder ins Tierheim zu bringen, weil ich den Spinnenterror nicht mehr aushalte. Hilfe, ich kann bald nicht mehr.

Das finde ich dann schon ziemlich krank... Ein geliebtes Tier ins Tierheim zu bringen, weil man Angst vor Spinnen hat ist wirklich total daneben. Dann hättest Du Dir keine Katze anschaffen dürfen. Jeder Pavian weiß doch, dass Katzen einen mehr oder weniger ausgeprägten Jagdtrieb haben und dass gerade Freigänger auch mal das eine oder andere Beutetier mit nach Hause bringen.

Für solch ein mädchenhaftes Getue, unter dem dann evtl. auch ein Tier (die Katze) zu leiden hat, habe ich überhaupt kein Verständnis.

Mach eine Therapie und alles wird gut.

Gvänse/blüqmlexin


Als ich letztens ein paar Wochen nicht in meiner Wohung war, haben sie zwischen Fensterscheibe und Rolladen rumgesponnen. Die sahen aber irgendwie recht tot aus in dem Netz und so öffnete ich das Fenster. Fehler, denn das fette schwarze Vieh fiel direkt in meine Wohung und ich hab es bis heute nicht wieder gefunden :(v

vcidhwekk


... haben sie zwischen Fensterscheibe und Rolladen rumgesponnen.

;-D

Fehler, denn das fette schwarze Vieh fiel direkt in meine Wohung und ich hab es bis heute nicht wieder gefunden

*kreisch* Die Horrorvision schlechthin :-o

Wir hatten neulich auch im Treppenhaus so eine riesige Hauswinkelspinne. Unglaublich riesig. Normalerweise behelf ich mir mit der Glas-/Postkartenmethode und beförder die Tierchen an die frische Luft, aber bei diesem Exemplar war ich handlungsunfähig |-o und bin in die Wohnung bzw. aus der Wohnung gehechtet, um die Wohnungstür möglichst schnell wieder zu schließen. Von drinnen hab ich sie durch den Türspion beobachtet ]:D

Jedenfalls war die Spinne am nächsten Morgen plötzlich weg – und ist bis jetzt auch nicht wieder aufgetaucht...

E#ASjT*SiyDE*GxiRL


das fette schwarze Vieh fiel direkt in meine Wohung und ich hab es bis heute nicht wieder gefunden :(v

AAAAAAAAAAAHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH... da hätte ich keine ruhige Minute mehr. :|N

vidhekk und da kannst du noch ruhig schlafen?

Ich könnte das nicht ich hätte das Vieh nicht eine Sekunde aus den Augen gelassen wenn nötig hätte ich solange davor gehockt bis mein Mann zuhause wäre. ]:D |-o

Boar ne das könnt ich echt net das würde mir keine Ruhe lassen.

Naja vll. läuft sie dir ja irgendwann in nächster Zeit nochmal über den Weg. ]:D *wääääääääääääääh* grusel. %:|

;-D

T+heEalorReen


ich hab es bis heute nicht wieder gefunden

BAH BAH BAH BAH BAH, ich hätte keine ruhige Minute gehabt :|N :-o

Heute morgen noch. Ich ging durch den Keller auf dem Weg zur Tiefgarage und da hockte so ein riesiges Exemplar mitten in meinem Weg :-o Ich kam noch so vorbei. Das letzte Mal hing so eins an der Decke, weshalb ich den Weg außenrum in die Garage wählte. Drunter durch gehen geht ja mal gar nicht :-X :-X :-X :-X :-X

Wenn ich alleine bin mache ich es nach altbewährter Methode aber abhängig vom Spinnendurchmesser: Staubsauger, Socke ansaugen und raus auf den Balkon :)^

Auch gut, aber widerrum abhängig von der Position des Gesocks: Altas drauf fallen lassen oder andere Utensilien die schwer und abwaschbar sind ":/

Wenn diese Möglichkeiten nicht greifen, dann steh ich auch dumm da. Würde versuchen das Vieh irgendwo "einzusperren" und darauf warten, dass mein Freund heim kommt und mich erlöst.

Nein MICH und nicht das Vieh.

In meiner alten Wohnung kam mir auch mal so ein Vieh ins Bett. Boah war das gruselig.

Aber an diesen dicken Spinnen haben kaum Katzen interesse oder kommt mir das nur so vor?

E\AST*_SiDE*G'ixRL


Thealoreen ich denke das is von Katze zu Katze unterschiedlich manche Katzen jagen sie – andere nicht, die einen Katzen fressen sie – die anderen nicht.

Schade das es keine Todsichere "Waffe" gegen die Biester gibt damit sie von alleine fern bleiben. %:|

G1änse+blümVlein


Ja was soll ich denn machen? Ich hab das ganze Zimmer abgesucht. Unterm Bett alles weggeräumt, unterm Schreibtisch...es war nicht da.

P-aliTmpaxla


toll, jetzt hab ich mir das Bild angeguckt, 5 Beiträge gelesen und jetzt juckts mich überall. %:|

Ich hab schon seit Tagen mein Fenster nicht geöffnet, nur die Tür. Somit keine hier. :-D Aber als ich vor ein paar Wochen mit dem Hund durch den Wald wollte hing da auch son fettes Vieh vor mir, da bin ich wieder umgedreht und weg gerannt. :=o Schrecklich, diese Spinnen. Ich weiß noch, in meinem alten Zimmer hat son Vieh Kinderchen bekommen, die sind dann alle an dem Fliegengitter lang geklettert.. %:| %:|

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH