» »

Urlaubssperre, nun Termin Bewerbungsgespräch --> Krankschreiben?

BplueOWcexan25 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

ich habe gerade ein total blödes Problem und bräuchte mal eure Hilfe: Ich fühle mich schon von Anfang an in dem Unternehmen wo ich arbeite ziemlich unwohl. Zwar habe ich versucht die Probleme anzusprechen, aber es interessiert meinen Chef einfach nicht. Nun habe ich die ein oder andere Bewerbung geschrieben und endlich eine Einladung zu einem Bewerbungsgespräch bekommen.

Das Problem ist nun aber, dass mein aktueller Arbeitgeber aus betrieblichen Gründen eine Urlaubssperre verhängt hat, ich somit nicht einfach einen Tag freinehmen könnte, um das Bewerbungsgespäch wahrzunehmen. Sagen dass ich eins habe darf ich meinem aktuellen Chef auf keinem Fall, da ich meine Stelle, so wenig sie mir auch gefällt, auf jedem Fall behalten will, bis ich was anderes gefunden habe.

Nun denke ich dran mich karnkschreiben zu lassen, habe aber ein total ungutes Gefühl dabei, bzw. muss auch erst einmal einen Arzt finden, der mich krankschreibt.

Daher wollte ich euch fragen, ob vielleicht noch jemand eine Idee hat, wie man den Tag freibekommen könnte.

Bitte antwortet mir, ich muss bis spätestens Di wissen, wie ich vorgehe :-( .

Viele Grüße!

Antworten
z_imtCzixcke


Ich weiß ja nicht, wo du arbeitest, aber du könntest versuchen, den Termin für das Vorstellungsgespräch zu verschieben, so dass du nach Feierabend hin kannst. Vielleicht läßt sich dein potentieller neuer Arbeitgeber darauf ein – fragen kostet nichts!

C4amakna


Kannst du es nicht mit Hinweis auf deine aktuelle Arbeit nach hinten verschieben? Also so 16-17 Uhr? Dann kannst du deinem Chef sagen du hast nen Termin (welchen geht ihn ja nichts an) und musst ne Stunde eher gehen. Die Stunde arbeitest du natürlich brav vor bzw. nach. :)z

C@amxaxna


Hm... ich muss schneller schreiben lernen ;-D

BZlueO5ceaxn25


Leider geht das nicht, da ich zu dem Bewerbungsgespäch eine längere Anreise hätte, ich arbeite momentan in Norddeutschland und müsste in die Nähe von Stuttgart.

Ich bräuchte also eine Möglichkeit einen ganzen Tga "freizubekommen" :-(.

Cnamanxa


Manche Arbeitgeber sind so kulant und veranstalten dann Bewerbungsgespräche an Samstagen. Auch hier gilt: Fragen kostet nix :)

zximtz(icke


Blöd! Da bleibt ja fast nur noch krankschreibenlassen – aber irgendwie ist das genauso blöd und ziemlich heikel!

In der Firma, in der ich arbeite, haben wir aus dem gleichen Grund den Vorstellungstermin auf Wunsch einer Bewerberin schon mal auf einen Samstag gelegt, weil wir so ein großes Interesse daran hatten, die Kandidatin für uns zu gewinnen. Aber sowas geht wahrscheinlich eher nicht – wie gesagt, ich weiß ja nicht, wo und was du arbeitest ...

z6imtIzicxke


Dieses Mal warst du schneller!

t&sunuamti_xxe


Wenn es mir nicht gutgeht, dan ruf ich morgens an und sage ich bleibe zuhause.

Wenn es mir am darauffolgenden Tag immer noch mies ist, geh ich zum Arzt und lass mich krankschreiben.

Den einen Tag kann ich locker mit Überstunden ausbügeln, wo ist das Problem ???

B4utch


BlueOcean25

Hi,

du solltest dir auf jeden Fall den ganzen Tag freinehmen. Das musst du zum einen wegen der langen Anfahrt, zum anderen ist es nie gut, an einem Tag zu arbeiten und dann noch zum Bewerbungsgespräch zu hetzen.

Wenn du deinem Chef nicht klarmachen kannst, dass du diesen freien Tag aus persönlichen Gründen brauchst, dann sei ehrlich und sag ihm, das du zu einem Bewerbungsgespräch fährst. Heutzutage sollte das jeder verstehen. Du arbeitest und bekommst dafür Geld. Schenken tut dein jetziger Chef dir auch nichts. Ein Chef sagte mir sogar mal: "Ich kann Sie voll und ganz verstehen. Wenn ich gehen könnte, würde ich es auch tun."

Keinem Chef kann etwas daran liegen einen Mitarbeiter mit aller Gewalt halten zu wollen. Daraus entsteht kein gutes Arbeitsverhältnis.

zYimtziEcke


Gilt die Urlaubssperre auch für eintägige Kurzurlaube oder nur für Urlaub, der eine Woche oder noch längeren Urlaub?

Vielleicht kannst du deinem Chef ja mit dem Hinweis, dass du was dringendes privates erledigen musst, einen einzelnen Tag aus dem Kreuz leiern? Schließlich haben nicht alle privaten Angelegenheiten Zeit bis nach der Urlaubssperre ...

C$aSm.a:na


Am besten ein Montag oder ein Freitag mit Hinweis auf eine wichtige Familienveranstaltung im Süden Deutschlands (dann hast du entweder für den Hin- oder Rückweg ganz entspannt Zeit)... Immer so nah wies geht an der Wahrheit bleiben, dann kann man sich nicht so schnell verquasseln ]:D

B/l;ueOcMeanx25


Hallo,

danke für eure Antworten.

Sagen von dem Bewerbungsgespäch darf ich meinem Chef auf keinem Fall etwas, sonst gibt es bei uns unter Umständen sofortige Kündigung (es gab schon einmal einen ähnlichen Fall), da sind die sehr schnell. Und ich muss meinen aktuellen Job auf jedem Fall so lange behalten, bis ich etwas habe.

Ich denke ich versuche mal aus privaten Gründen Urlaub zu bekommen, ich hoffe nur es klappt, falls nicht würde es ja dann auhc etwas komisch aussehen, wenn ich zufällig an dem Tag dann "krank" sein wollte.

Überstunden habe ich leider keine, welche ich nehmen könnten. Auch ein Grund, warum ich ewas Neues suche. Mein aktueller Job war damals nur eine Notlösung, weil ich nichts anderes gefunden habe und u.a. verfallen sämtliche Überstunden am Monatsende (und bei meinem Arbeitspensum gibt es während des Monats leider auch keine Möglichkeiten von den Überstunden runterzukommen, als verfällt alles). Mich ärgert so ziemlich alles in dem Job, un ich muss drigend etwas anderes finden. Bezahlung ist leider auch nur ein Hungerlohn, es fehlt nicht viel und man würde sich mit Hartz 4 besserstehen.

Ich habe wie gesagt auch schon mit meinem Chef geredet (mehrmals!) in der Hoffnung, dass sich die Situation etwas verbessert, aber ich hätte es genausogut lassen können, er hat mir nicht einmal richtig zugehört, sondern nebenher emails geschrieben, Akten geordnet....

B@lueOcceanJ2x5


@ Camana:

Das wäre eine Idee :-). Vielleicht heiratet meine Cousine ja zufällig in nächster Zeit ;-)

Rnotmschopxf2


Ich würde versuchen, mit dem Hinweis auf eine private Verpflichtung/Veranstaltung frei zu bekommen. Den neuen Arbeitgeber würde ich nicht wegen Samstag fragen. Es sei denn, es ist eine kleinere Firma. Bei größeren Firmen kommt die Frage in der Regel nicht gut an – zumindest hier im Süden nicht. Bei einem Familienunternehmen könntest du die Frage riskieren.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH