» »

Operationstechnische Assistenz

JRulexy


Bin gespannt, ob die TE mal was dazu schreibt... ich wüsste nämlich immernoch zu gerne, was sie so "spannend" daran findet... :=o

EEhemaliger Nultzer (#3x25731)


Schätzungsweise zuviele KH Serien im Fernsehen ;-D

m<oonnxight


deswegen hab ich mir die ausbildung auch schnell wieder aus dem kopf geschlagen. außerdem will ich nicht mehr wochenenden arbeiten ;-D . aber ich bin auch gespannt was sie so interessant findet. :)D

J#ule<y


Erinnert mich irgendwie an den Menschen neulich, der Infos zum "Pathologiestudium" wollte ]:D

E8hemaligeEr Nutzera (#325731x)


Der Reiz liegt wahrscheinlich am OP, eben weil man da nicht so den Einblick hat wie in anderen Bereichen des Krankenhauses ...

mTonBdkäfxer


nein es liegt nicht an zu vielen KH-Serien, definitiv!

Ich interessiere mich schon länger für den Beruf als MTRA MTLA oder eben OTA wollte halt mal von Leuten die diese Berufe ausüben ein paar Meinung hören.

Sorry und das ich da noch nicht wikrlich im Thema bin was die Berufe angeht ist mir auch klar, deshalb fragte ich ja!

Aber da man hier ja anscheinend eh nicht ernst genommen wird hätte ich mir das ganz ehrlich auch sparen können....

EQhemadligerF Nutzer g(#32573x1)


schon länger für den Beruf als MTRA MTLA oder eben OTA

dir ist aber schon bewusst das das Unterschiede wie Tag und Nacht von den Tätigkeitsfeldern sind??

J@ulexy


Das hat nix mit "nicht ernst genommen werden" zu tun, ich fragte mich nur, wie du etwas spannend finden kannst, wo du nicht mal über die Tätigkeiten in diesem Berufsfeld etwas weißt...?

Zum Thema MTRA könnte ich dir einiges erzählen...

m9oonniQghxt


aber warte mal kurz... wenn man sich doch für einen beruf interessiert, dann informiert man sich doch auch dann was zu den aufgaben etc. gehört?... MTRA wäre gar nicht meine richtung, wäre mir zu langweilig. aber das muss jeder selber wissen.

m3onHdkäxfer


Nein, wenn man sich im Internet darüber informiert kommt es relativ gleich rüber, klär mich bitte auf wenn du es weisst!

mCo<oMnnighxt


@ Juley

danke genau das meinte ich :)_

J9ulkey


dir ist aber schon bewusst das das Unterschiede wie Tag und Nacht von den Tätigkeitsfeldern sind??

:)^

(MTLA z.B. ist meiner Meinung nach ein total "unspannender" Beruf... es sei denn, man steht darauf, den ganzen Tag im Labor zu stehen und irgendwelche Körperflüssigkeiten/Gewebeproben zu untersuchen... oder wenn man Glück hat ab und an mal Patienten Blut nehmen darf... Übrigens auch ein Job mit Schicht-/Bereitschaftsdienst!! Zumindest in Krankenhäusern!)

m8oonnRight


ähhmmm... haben wir das hier nicht gerade eben gemacht? wir haben doch geschrieben was die tätigkeiten einer OTA sind. oder lieg ich jetzt komplett falsch?

E@hemalivger 9Nutzer (#32x5731)


Das kommt gleich rüber? Das sind drei verschiedene Tätgkeitsfelder: Radiologie, Labor, OP .... das kommt im Leben nicht gleich rüber!

mjoAonnighxt


und MTRA sind für die ganzen Untersuchungen mit z.b. Röntgenstrahlen zuständig. Z.b. in dem Bereich Radiologie: Röntgen, MRT, CT, bei uns die MRTA's bereiten alles vor, klären ggf. die Patienten auf falls das nicht gemacht wurde, machen Bilder,richten KM vor und dann werden die Pat. untersucht. Aber alles erst mit Absprache mit dem Radiologen wenn er dann da ist. Außer beim Röntgen, da arbeiten sie alleine und selbstständig.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH