» »

Wieder Kind sein wollen

b'mexd


Hallo,

hmmm, Kind sein wollen, glücklich, unbeschwert ...

Nein, in meine Kindheit will ich nicht wieder zurück.

An viele Momente, die hier beschrieben wurden, kann ich mich auch erinnern. Wochenendhaus, Urlaub ...

Aber schon beim Basteln, Kuscheln oder "beim Machen was man Will" waren doch sehr sehr enge Grenzen gesetzt.

Nein, ich genieße es erwachsen zu sein, zu entscheiden, was ich machen will.

Allerdings nehme ich mir auch das Recht raus, SO ZU SEIN WIE ICH WILL.

Ich habe aufgehört mich zu verstellen, sage meistens was ich denke. Das kann manchmal vordergründig zu Problemen führen, hat sich im Nachhinein aber noch IMMER als richtig herausgestellt.

Wer hindert mich eine Modellbahn zu kaufen (auch ohne Kinder).

ICH kaufe mir das Playmobil-Auto mit der Fernsteuerung.

Im Prinzip kann man als Erwachsener alles machen, was man will, auch "Kindersachen". Man kann allerdings ein wenig von der gemachten Erfahrung profitieren. Und man weiß, dass es ZEITPUNKTE gibt, zu denen man etwas machen kann oder nicht.

Ich lebe ich nach dem Motto: "lieber jetzt, als in 20 Jahren". Zum Glück, denn einiges, was ich erlebt habe, hätte ich nie erlebt, wenn ich es aufgeschoben hätte ...

Genau das ist es was Kinder machen: Sie leben im HIER und JETZT.

Ich habe das Glück, gerade jetzt paar Dinge zu erleben, die eigentlich in die Jugendzeit gehören, die ich aber dort nie erlebt habe ... das baue ich jetzt einfach in mein "Erwachsenenleben" ein ... (auch wenn manche sagen, "ja macht man sowas in dem Alter ...?")

Es ist Euer Leben, und es ist irgendwann zu Ende.

Ihr entscheidet, ob ihr nur verzichtet, geträumt, gesehnt oder gelebt habt! Die Mischung machts!

Liebe Grüße

F)l asme7s9


Im Prinzip kann man als Erwachsener alles machen, was man will, auch "Kindersachen".

sorry, ich will deinen Beitrag nicht gerne auseinderpflücken und ich hab ihn sehr wohl verstanden und geb dir recht.

Ich muss bei dem Satz nur daran denken, wie ICH mich als Erwachsener irgendwo auf der Straße hinschmeiße und brülle, weil ich meinen Willen nicht bekomme.

Genau das hab ich als Kind oft gemacht |-o |-o |-o und meine Tochter macht es heute auch nur zu gern.

Pzuc:kixi


die schnelllebigkeit ist es auch, das stimmt.

darüber habe ich gestern lange nachgedacht.

wie war es ohne handy? ohne laptop? ohne ipod...ohne überall und immer erreichbar zu sein, was wäre, wenn man es jetzt nicht mehr wäre?

dann wird man vergessen, oder?

wenige rituale, wenige dinge, an denen man festhält. man kann ja immer schnell ne sms schreiben, anrufen, absagen, fühlt sich auf der sicheren seite erreiche zu können und erreichbar zu sein. denkt weniger darüber nach, was der gegeneüber nun denkt oder wi es ihm dabei geht, man sieht ihn ja nicht, ruft eben schnell von unterwegs aus an.

ich kann es nicht beschreiben, aber die zeit überholt mich gerade.

vieles ist nichts mehr wert, studium, ausbildung...alles schneller, besser, auslandsaufenthalte...

ich fühle mich in all dem untergehen.

ich will doch nur mein leben leben...

YbangYixn


wenn man sieht wie selbstvergessen kinder spielen...das ist schon toll und nachahmenswert.

Und das im HIER und JETZT leben sollte man auch versuchen sich als erwachsene person zu erhaltendann lebt es sich in stressigen zeiten leichter *:)

Swweet FGanny| AGdams


Ich muss bei dem Satz nur daran denken, wie ICH mich als Erwachsener irgendwo auf der Straße hinschmeiße und brülle, weil ich meinen Willen nicht bekomme.

Genau das hab ich als Kind oft gemacht |-o |-o |-o und meine Tochter macht es heute auch nur zu gern.

Ein schlechtes Beispiel. Ich glaube eben nicht, dass deine Tochter das gern macht.

Sich brüllend zu Boden zu werfen ist ja gerade kindlicher Ausdruck des Unmuts über die Fremdbestimmung, aber zeigt auch die Hilflosigkeit bzw Unfähigkeit, mit Problemen angemessen umzugehen.

Dass man als Erwachsener andere Möglichekiten hat, ist ja nun wohl eindeutig ein Vorteil. Neben der Unterdrückung durch Erwachsene, sind die noch eingeschränkten altersgemäßen Fähigkeiten zu Erkennen, zu Verstehen, zu Schlussfolgern und zu Handeln das zweite große Manko am Kindsein :-@

b\med


Hallo,

sich brüllend auf den Boden schmeißen, bedeutet, seinen Willen einfach brutal durchzusetzen, Erpressung sozusagen.

Hmm, ob man das als einen Teil "glücklicher" wiederhaben will ???

Eine Mutter berichtete mal, das sie sich einfach neben das brüllende Kind auf den Boden gelegt hat und auch gebrüllt hat.

Dem Kind war das sooo peinlich, dass es sofort aufgestanden ist, und die Mutter an die Hand nahm, damit sie so schnell wie möglich wegkommen.

Im Normalfall sollten Kinder so etwas nicht "durchbekommen", und als Erwachsener ist man mit "Erpressung" oder "Nötigung" auch nur auf den ersten Blick erfolgreich ... (hinterher geht es meistens schief ...)

lg.

wtisxpy


puckii

wie war es ohne handy? ohne laptop? ohne ipod...ohne überall und immer erreichbar zu sein, was wäre, wenn man es jetzt nicht mehr wäre?

dann wird man vergessen, oder?

hm....gute frage...

und es stimmt schon...es ist alles so schnelllebig....und vielleicht gerade deswegen...liegt es an uns selber.....einfach zwischen durch sich auch diese stillen, ruhigen momente zu gönnen.....ohne schlechtem gewissen....davon bricht die welt nicht zusammen....

sich nicht ständig mitreissen lassen....ist ein bewußter akt....

bmed

Eine Mutter berichtete mal, das sie sich einfach neben das brüllende Kind auf den Boden gelegt hat und auch gebrüllt hat.

Dem Kind war das sooo peinlich, dass es sofort aufgestanden ist, und die Mutter an die Hand nahm, damit sie so schnell wie möglich wegkommen.

;-D

F#lamex79


Ein schlechtes Beispiel. Ich glaube eben nicht, dass deine Tochter das gern macht.

hat ja auch keiner gesagt, dass sie das gern macht, aber es ging darum, dass man als Erwachsener auch Dinge tu kann, die man als Kind so macht.

Und natürlich war es ein eher ein lustiger Gedanke :-/ (sorry, hätt ich dazu schreiben sollen)

ICH jedenfalls möcht mich auch manchmal auch einfach hinschmeißen und brüllen,wenn mir was zu sehr auf die Nerven geht. ;-) DA wäre ich dann gerne KInd und möchte genau DAS tun. ;-) :)z

Fnlamex79


Eine Mutter berichtete mal, das sie sich einfach neben das brüllende Kind auf den Boden gelegt hat und auch gebrüllt hat.

in aller Öffentlichkeit? Glaub ich nicht. Sorry, nee das macht keiner... höchstens besoffen ":/

Sfweet| Fanvny Adaxms


hat ja auch keiner gesagt, dass sie das gern macht

und meine Tochter macht es heute auch nur zu gern.

:=o

ICH jedenfalls möcht mich auch manchmal auch einfach hinschmeißen und brüllen,wenn mir was zu sehr auf die Nerven geht. ;-) DA wäre ich dann gerne KInd und möchte genau DAS tun.

Gut, sowas kann ich nicht nachvollziehen, hab ich nichtmal als Kind gemacht :-@

FMlam[e79


Goldwaage raushol %-|

ich glaube, man kann bei meinem Satz die Ironie sehr gut rauslesen...wenn das dem hier nicht so ist, ist das nicht mein Faden hier.... *:) *:) *:)

S@weet9 Fanfny AdaEms


;-D

s]u)ffeKr


Hey,

ich verstehe Dich sehr gut, zur Zeit geht es mir genauso.

Ich bin männlich, 19 Jahre alt.

Meine Kindheit war so genial, viele Freunde, eine super Mutter, alles hat gepasst.

Mittlerweile habe ich 4 Jahre Mobbing vom Feinsten in der Schule hinter mir und bin psychich am Ende.

Keine Freunde, nicht mehr in der Lage, soziale Kontakte aufzubauen, hänge nur noch zuhause rum und heule.

Wollte das mit Euch mal teilen, damit Ihr wisst, dass Ihr nicht die Einzigen seid, die so ein Problem haben.

Grüße

MOil3ky_ex77


Hallo Suffer!

Lass dich nicht unterkriegen! Die Pubertät ist eine oft schwierige Zeit und Mobbing in der Schule ist leider oft der Fall.

Aber die Schule ist vorbei und jetzt liegt ein neuer Lebensabschnitt vor dir!

Den du aktiv gestalten kannst!

Du musst nicht mehr in der Schule mit den blöden Leuten zusammen sein, die dich fertig gemacht haben! :)*

Einen Job kann man leichter wechseln als eine Schule.

Also du bist Mobbing in Zukunft nicht mehr hilflos ausgesetzt, kannst notfalls kündigen falls dir wieder so was passiert.

Aber meistens wird eher in Schulen so richtig brutal gemobbt.

Du schaffst das! :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH