» »

Toilettengeld

l}ittle1velxm


Die Servicekräfte werden schließlich nicht nur hingesetzt, sondern leisten auch etwas.

Das ist nach meiner Erfahrung höchstens in 20 % der Fälle der Fall. Oft sind die Toiletten dreckig und die Servicekraft kassiert vorne nur ab :|N Bie einer sauberen Toilette, die auch nach jedem "Besuch" gereinigt wird, gebe ich gerne etwas. Das ist allerdings nur selten der Fall.

s|om7eone t*o tWrust


Da bewege ich mich wohl zu 90% innerhalb dieser 20% ;-).

l>it"tNlevJelm


Kann gut sein =) Ich hab bisher keine besonders guten Erfahrungen gemacht.

b@e.etlejnuicxe21


also auf der A2 höhe Hannover und Bielefeld zahlt man die 70 ct für dann 50... und da konnte ich auch nur 1 Gutschein auf einmal einlösen.. also sammeln und dann was ganz bezahlen ging da auch nicht...

I{ni}mixni


Und für die 50 cent bekommt man wahrscheinlich nicht mal einen Schokoriegel...

S]andrra2006


War auch letzte Woche unterwegs und fand die 70 Cent echt unverschämt! Von den 50 Cent hat man nicht viel. Und angenommen, man verzehrt erst etwas und will sich nachher die Hände waschen? Dann zahlt man für das Essen den vollen Preis und darf 70 Cent für ein bisschen Wasser über den Händen bezahlen? Das ist eindeutig Abzocke. :(v

E}hecmalig;er Nut/zer l(#325x731)


Ich denke schon das es erlaubt ist, aber da wo es nicht gerade Pflicht ist, gebe ich auch nur was wenn es auch sauber ist. Ich gebe kein Geld für dreckige öffentliche Toiletten wo die Frau oder auch der Mann den ganzen Tag nur draußen vor der Tür sitzt und wartet ...

Sind die Klos sauber so das man nicht gleich beim betreten schon nen Herpes bekommt, dann gebe ich auch gerne was ..

l|ittle)vxelm


und da konnte ich auch nur 1 Gutschein auf einmal einlösen.. also sammeln und dann was ganz bezahlen ging da auch nicht...

Das ist komisch. Ich konnte bisher auf allen Raststätten mehrere Gutscheine einlösen. Von daher bin ich mit dem Sanifair-System sehr zufrieden.

Bulu=esLpi}rixt


die Tolettenfrauen und Männer müssen das Teller-Geld an ihre Chefs weitergeb en,stecken sie einen Cent in ihre eigene Tasche ,fliegen sie soforft raus,wurde mal im TV mit versteckter kamer gezeigt...

l2ittlejvelxm


Ich verstehe eigentlich eh nicht, wieso man sowas bezahlen "muss". Ich bin doch nicht für eine Aufbesserung des Gehalts zuständig. ???

K]amika1zi0815


Ja, das würde ich auch machen. In ein Pissoir zu pinkeln, wäre überhaupt kein Problem für mich, aber wenn man als Frau da einfach auf's Herrenklo geht, ist das ja schon etwas zu arg "sozial auffällig"...

Probiers mal, ich wurde schon rausgeworfen!

Die Herrenklos waren leerstehend, weil da alle Typen nur das Pissoir benutzten und im Damenklo gab es eine kilometerlange Schlange. Der 'nette' Klomann hat mich dann ziemlich rabiat aus der Herrentoilette rausgeworfen (die Herren hatten selbst damit kein Problem, hab ich auch noch nie erlebt :=o ).

Ich persönlich gebe nie etwas auf öffentlichen Toiletten. Mir persönlich ist nämlich noch nie eine wirklich saubere untergekommen. Immer stinkts entweder nach Urin oder nach anderen nicht nennenswürdigen Dingen oder aber man sieht sogar, dass das Klo mehr als unhygienisch ist. Auch in den Sanifair (?) Anlagen mit 50ct-Gutschein hab ich noch keine gefunden, auf die ich mich tatsächlich mit dem Pöter setzen würde.

Die Gutscheine sind ja auch der reinste Beschiss. Bis man da mal genug zusammen hat um den 5€ Kaffee zu bezahlen, müsste man ja schon Flatrate-Pinkeln. Und wenn man dann mal tatsächlich genug gesammelt hat, dann sind die abgelaufen zzz

Die sauberste Raststätten-Toilette meines Lebens war übrigens kostenfrei (ganz ohne Sanifair).

Von den maffiaähnlichen Strukturen bei den normalen Klomännern und -frauen habe ich übrigens auch schonmal gehört und gelesen.

V[orzBe0igexuser


Richtig, das sind nur Teller-Bodyguards... die maximal neues Toilettenpapier hinlegen, zumindest in den Einkaufszentren... :=o

l7er`che&82


Von daher bin ich mit dem Sanifair-System sehr zufrieden.

Ich auch. Da viel unterwegs, kommt einiges zusammen, wenn Schatzi dann auch hilft beim Gutscheine erschiffen, hat man schnell ne beachtliche Sammlung zusammen. ;-D Bisher habe ich auch noch nie mehr als 50 Ct. bei Sanifair zahlen müssen, die letzte Fahrt ist aber auch schon zweieinhalb Wochen her, vielleicht wurde das ja in der Zeit geändert.

Rha5j&ani


Hmm, ich weiß ja nicht, also verstehen kann ich sowas bei stark besuchten Toiletten die der allgemeinen Öffentlichkeit zur Verfügung stehen. Wie zB. Bahnhof, Kaufhäuser außerhalb er Restaurants etc.

Aber in Restaurants oder anderen Örtlichkeiten in denen Essen und Getränke verzehrt werden können, ist es gesetzlich vorgeschrieben, dass ab einer bestimmten Sitzplatzzahl Toiletten zur Verfügung stehen. Und da finde ich es in der Tat eine Frechheit Geld für die Nutzung zu verlangen. Denn wenn ich in ein Restaurant gehe, erwarte ich ordentlich Toiletten vorzufinden. Das gehört einfach mit dazu.

b2eetlejuVice2x1


also wenn diese Toiletten-Leute einen normalen Stundenlohn kriegen und lieber ihren Teller behüten als wirklich mal zu putzen, dann haben sie von mir auch kein extra Trinkgeld verdient... manchmal ist da so ein anlauf, da käme minütlich 50 ct zusammen wenn jeder zahlen würde... soviel verdien ich auch nicht ;-)

Und bei mir war das mit sanifair und den 70 ct anfang September, also vor 8 wochen.. irgendwo zwischen dortmund und hannover auf der A2.... und das mit dem einen bon war glaub ich auch am kaffee automaten denn ich wollte en kaffee und nix anderes.. hab dann lieber gar nichts genommen...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH