» »

Mündliche Nachprüfung in Mathe machbar?

W=olf@gxang


Sonst würde ja jeder sich schonmal vorher beliebt machen und sein Pünktchen kassieren.

Das ist aber doch auch so in jeder "normalen" Schulklasse, wenn das Abi abgelegt wird. Jeder Schüler kennt iden Lehrer, der die Abiprüfung hält. Und so objektiv und erfahren sollte der Lehrer schon mal sein um zwischen Wissen und Schleimspur ziehen unterscheiden zu können

g]uter raCt {isXt txeuer


Das ist aber doch auch so in jeder "normalen" Schulklasse, wenn das Abi abgelegt wird. Jeder Schüler kennt iden Lehrer, der die Abiprüfung hält. Und so objektiv und erfahren sollte der Lehrer schon mal sein um zwischen Wissen und Schleimspur ziehen unterscheiden zu können

Deswegen gibt's ja jetzt das Zentralabi, über das alle stöhnen ;-D Auf einmal reichts nicht mehr, die Prüfung zu bestehen, weil man immer zum Unterricht kam und seine Hausaufgaben gemacht hat. Und deswegen finde ich Externenabitur auch extrem hart: Keine Lehrer, kein vertrautes Umfeld, keine Mitschüler.

c h3antie


Hol dir Nachhilfe für die 3 Wochen.

Wie soll sie das machen bei ihren Überstunden bis 20 uhr und ohne zu wissen, wann man genau nach hause kmmt? ":/

S:amlexma


Überstunden weglassen und sich aufs Abi konzentrieren. Man muss eben Prioriäten setzen.

srchumsjetie>r25


Huhu,

weglassen kann ich die Überstunden nicht so einfach, weil wir im Moment im Weihnachtsgeschäft und leider auch permanent unterbesetzt sind. Würde ich jetzt ausfallen, geht der Laden den Bach runter und ich möchte natürlich auch nicht, dass mich mein Chef vor die Tür setzt.

In Freizeit kann ich die Überstunden leider nicht abstottern, aber mein Chef bot an, dass er sie zumindest ausbezahlen wird. Das Geld brauche ich zudem für die Unterbringung am Prüfungsort. *:)

SNamlSemxa


Entscheide dich: Abitur bestehen oder euren Laden retten.

g,rob4er ugnfuxg


Überstunden weglassen und sich aufs Abi konzentrieren. Man muss eben Prioriäten setzen.

Jo, das sagt sich aus unbetroffener Sicht immer leicht und bequem. Aber im Leben ist es ja doch nicht so leicht, dass man immer nur "Entweder oder" machen kann.

Arbeitsplatz weg = Miete, Essen, Strom und Wasser weg.

S&amlemxa


Wenn ich als Chef eine Mitarbeiterin hätte, die gerade das Abitur macht, hätte ich allergrößtes Verständnis und würde sie mit allen Mitteln dabei unterstützen. Wenn sie Zeit zum Lernen braucht, bekommt sie sie (im Rahmen der Möglichkeiten, vllt auch ein Stück drüber hinaus).

sEchtumseVtierx25


@ Samlema:

Naja, ich denke mal, dass ich arbeite, heißt nicht automatisch, dass ich durchs Abi falle.

Ich werde also arbeiten und trotzdem fürs Abi lernen, so gut es geht. Ich muss keine 5 oder 6 Punkte in Mathe haben. Aber ich kann leider auch nicht bequem sagen "Ich verzichte dann mal auf meine Arbeit". Irgendwie muss ich auch noch meinen Lebensunterhalt bestreiten.

S)amulexma


Naja, ich denke mal, dass ich arbeite, heißt nicht automatisch, dass ich durchs Abi falle.

Natürlich nicht. Aber wenn du durch die Überstunden so wenig Zeit zum Lernen hast, könnte es eben schon sein.

Machst du IMMER Überstunden? Reicht dir die normale Arbeitszeit am Tag und die Bezahlung dessen nicht für deinen Lebensunterhalt?

s"ome\one t`o trusxt


Entscheide dich: Abitur bestehen oder euren Laden retten.

Warum bedingt denn das eine das andere? Sie kann ihr Abitur auch ohne Nachhilfe bestehen.

Und eine sichere Stelle fürs Abi zu kündigen, ist auch nicht sonderlich logisch, denn was wäre deiner Meinung nach, wenn sie durchfällt? (nicht, dass das eintritt!) Sowas kann man sich erlauben, wenn man bereits Abi hat und woanders gute Chancen. Aber ins Blaue hinein zu kündigen ist reichlich blauäugig.

Sie hat nunmal diese besondere Stellung, ihren Schulabschluss neben der Arbeit zu machen und dass sie die anderen Prüfungen bestanden hat, zeigt ja, dass es wohl doch möglich ist.

S9azmlexma


Ich rede nicht von kündigen, ich rede von den Überstunden. Sie hat doch klar gesagt, dass ohne die Überstunden der Laden nicht mehr läuft... Also kann sie den Laden nur retten, wenn sie weiterhin Überstunden macht, hat dann aber nicht mehr so viel Zeit zum Lernen.

sFchumHsetxier25


Es muss auch mit Überstunden gehen :)z Dass ich das Abi überhaupt nur so machen kann, daran bin ich ja selber schuld. Ich hatte damals nach der 10 nicht den Notenschnitt, um auf einem Gymnasium aufgenommen zu werden. Deshalb muss ich heute mehr arbeiten.

M*arkuxsH


@ schumsetier25

Nachhilfelehrer!!! Leg dir unbedingt einen Nachhilfelehrer zu! Das kostet zwar und selbst wenn du dir das Geld leihen musst ist es sicherlich gut angelegtes Geld!

Du schreibst du machst Fehler beim Lösungsweg. Aber 0 Punkte sind ja glaube ich nicht mal 30 % richtig d.h deine Ansätze sind evtl auch schon falsch. Gehen wir mal davon aus das du aber weißt was zu tun wäre brauchst du eben jemanden der dich coached. Du machst einfach selbstständig so eine Abiprüfung und er analysiert dann wo deine Fehler/Schwächen liegen. Das schöne an Matheabiprüfungen ist man kann einige Lösungswege eins zu eins lernen. Das kann er dir sicherlich auch zeigen. Ich hatte früher auch immer Nachhilfe gegeben und meine Schüler schafften es dann alle und wenn es nur deswegen war weil sie Matheaufgaben lösten wie malen nach Zahlen ;-D

g&rante!nbeinxchen


Nun, dass sie sich keinen Nachhilfelehrer nehmen kann, hat sie ja jetzt schon erläutert. ;-)

Das mit den Überstunden vorm Weihnachtsgeschäft kenne ich auch. Ist trotzdem nicht fair von deinem Chef, dir nicht mehr Freizeit zu gewähren.

Es muss also ohne gehen....aber ich denke mal, in 3 Wochen kann man gut was machen, um auf 1 Punkt zu kommen. Jeden Tag 1-2 Stündchen sollten es dann schon sein. Vielleicht schaffst du es am Wochenende, dass mal einer drüberschaut. Wenn Nachhilfe nicht geht, würde ich mich in einem Matheforum anmelden!

Und keine Sorge: Das klappt schon :). Im schriftlichen Teil ist es m.M.n. schwieriger, Punkte zu machen. Das ist aber subjektiv.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH