» »

Vorstellungsgespräch – Frage nach Stärken und Schwächen

S*ommeorlüf;tchxen


Was hast du denn geantwortet?

Ich habe ungefähr das gesagt was ich gestern schonmal reingestellt habe. Also Positiv: -Zuverlässig

-guter Zuhörer

-gute Konzentrationsfähigkeit

-Pünktlichkeit (und da erzählte ich Depp dass ich auch schonmal draußen gewartet habe vor Bewerbungsgespächen und der Chef antwortete dass er das eben gesehen habe)

Negativ:

-Bringe in Diskussionen manchmal meine Meinung zuwenig ein, (danach lange und peinliche Pause wärend ich ich verzweifelt überlegte)

-Übergenauigkeit, da fragte mich der Chef ob ich denn penibel und kleinlich sei... %-|

Er fragte was ich über das Unternehmen weiß und wie ich mich im Moment während des Gespräches fühle, also nicht wirklich angenehme Fragen

FDarxaka


Ich würde mich hüten einem guten und fähigen Mitarbeiter nur 60% des üblichen Gehalts zu bezahlen. Der ist ja auch nicht doof und selbst wenn er zunächst zugestimmt hat wird er irgendwann mitkriegen dass er bei der Konkurrenz mehr bekommt und weg sein. Dann hat man selbst den Ärger wieder jemanden zu finden der passt und diesen über Monate einlernen zu müssen (ich gehe von höher qualifizierten Berufen aus)

Naja, als Firma wirst Du nicht einen Kandidaten hochhandeln, wenn er nach der Frage nach seinen Gehaltsvorstellungen einen viel zu niedrigen Preis ansetzt. Bei jemandem, der beim Bewerbungsgespräch seinen Marktwert nicht kennt, ist nicht davon auszugehen, dass er so bald irgendwas dergleichen "mitkriegt".

Wenn ein solcher Kandidat die Firma darauf ansprechend würde, dass er ein höhere Gehalt haben möchte, da die Konkurrenz erheblich mehr zahlt und er sonst einen Wechsel in Erwägung zieht, würden wir sofort mehr zahlen, um den Mitarbeiter zu halten. Aber mit Sicherheit kommt ein Unternehmen nicht auf die Idee einfach so und aus Menschenliebe mehr Gehalt zu zahlen. Das muss schon jeder für sich aushandeln. Deswegen finde ich es ja so schade zu sehen, wie leicht es für manche wäre, eine Gehaltserhöhung von knapp 50% zu bekommen...

F'arTaxka


Er fragte (...) wie ich mich im Moment während des Gespräches fühle, also nicht wirklich angenehme Fragen

Also das hat er gefragt, weil er gemerkt hat, dass Du nervös warst. Er wollte Dich damit wieder auf sichereres Terrain führen.

r@u/t=schixe


Ich hab auf die Frage nach meiner Schwäche immer mit Überpünktlichkeit geantwortet!

Egal was ich für einen Termin hab ich bin IMMER mindestens 20 min zu früh da...

Finde, das kann man auch als Positiv auslegen ]:D

Dieses "Schwächen die gar keine sind" aufzählen ist doch auch schon wieder überholt.. Mal davon abgesehen war das schon immer albern :-/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH