» »

Vorstellungsgespräch gehabt. Bis heute keine Rückmeldung ?

stnu{ple


@ Kamikazi08015

Wenn es hier um einen Job geht, der Januar beginnen soll und vom Arbeitgeber wird nicht kundgetan, in welchem Zeitraum er gedenkt sich zu melden, wäre es mir persönlich das Risiko des Ärgernis der Personalabteilung wert, dort nachzuhaken.

Abgesehen davon, kann es für einen selbst auch sehr nützlich sein, eine konkrete Absage zu erhalten. Dann weiß man nämlich schlicht, dass man sich keine Chance verbaut, wenn man einen anderen Job annimmt.

Das ist es. Januar würde es los gehen. Ich müste meine Arbeit kündigen, aufhebungsvertrag machen usw. Da wäre es schon sinvoll demnächst zu wissen was los ist. Zumal ich nächste Woche urlaub habe und einiges vorbereiten könnte. Kündigung Wohnung usw.

R)otsuchooxpf2


Das ist es. Januar würde es los gehen. Ich müste meine Arbeit kündigen, aufhebungsvertrag machen usw. Da wäre es schon sinvoll demnächst zu wissen was los ist. Zumal ich nächste Woche urlaub habe und einiges vorbereiten könnte. Kündigung Wohnung usw.

snuple

Unter den Voraussetzungen ist es unmöglich (im Sinne von Sauerei ;-) ), dass die Firma sich noch nicht gemeldet hat. Ich sehe das auch so wie Kamikazi, dass du da nachfragen kannst und sollst. Schließlich fällt ein Umzug, die Suche einer neuen Wohnung, usw. nicht in einem Tag vom Himmel. :-X Die hätten dir eigentlich (wegen der Kurzfristigkeit) bereits im Vorstellungsgespräch sagen sollen, bis wann die Sache entschieden wird.

Kündige bloß nicht, bevor du nicht den unterschriebenen Vertrag der nächsten Firma in der Hand hast.

glaZto


Wieso hast du denn nicht direkt im VG gefragt bis wann du mit einer Entscheidung rechnen kannst? ":/ Da du anschienend nicht gefragt hast, könnte man es auch so auslegen, dass dich die Antwort (und damit der Job) gar nicht interessiert hat.

s nGuplxe


Hab in den Moment garnicht an dieser Frage gedacht gehabt. Aber ich werde jetzt anrufen.

sDnupele


Habe gerade angerufen. So wie ich wollte darf ich nächste Woche 3 Tage Probearbeiten.

Dann entscheiden sie ob sie mich nehmen. :D

Eblkal4y1sha


Ich hab immer wieder nachgefragt. Manchmal wird man getestet, ob überhaupt Interesse da ist. ich habe nur 1 Mal in meinem Leben gewartet und nie wieder!

Ich habe irgendwann im September, Ende August mal eine Bewerbung abgeschickt, gestern ist die Absage bekommen. Ich musste grinsen, am liebsten hätte ich denen gesagt, dass ich seit bald drei Monaten schon einen Job habe. ;-D

snnupxle


Nun bin ich echt gespannt ob ich deren Anforderungen erfülle. man bin ich schon aufgeregt.

s'n1uple


Was meint ihr zum Probearbeiten.

Soll ich so arbeitne, das ich das auch Konsequenz auf dauer durchziehen kann. Heißt also auhc noch nach nem Jahr.

Oder soll ich voll rein hauen ?

n&an4chen


Hey,

mir gehts grad genauso. Hatte letzte Woche Dienstag ein Vorstellungsgespräch und bin am warten. Das Gespräch war ganz spontan, weil die eine neue Betriebsstätte eröffnen und nur einen Tag da waren. Sie waren sehr begeistert von mir aber mittlerweile glaub ich schon nicht mehr daran.

Rtots|ch0opfx2


Habe gerade angerufen. So wie ich wollte darf ich nächste Woche 3 Tage Probearbeiten.

Dann entscheiden sie ob sie mich nehmen. :D

snuple

Ich mußte nicht probearbeiten, aber vom Gefühl her würde ich sagen, dass 3 Tage viel sind. Wenn die Firma 7 Bewerber je 3 Tage probearbeiten läßt, dann hat sie ein Monatsgehalt gespart.

(Probearbeiten heißt ja, ohne Bezahlung, oder?)

R}ots|chKopf2


Ich musste grinsen, am liebsten hätte ich denen gesagt, dass ich seit bald drei Monaten schon einen Job habe. ;-D

Elkalysha

:)= :)^ ;-D Genau das würde ich denen per Mail mitteilen, falls die Absage schriftlich kam. Falls sie telefonisch erfolgte, ist die goldene Chance natürlich vorbei. ]:D

s}nup9lxe


@ Rotschopf2

Das Probearbeiten habe ich beim Vorstellungsgespräch vorgeschlagen. Möchte schon wissen was ich machen muss, ob es mir gefällt oder nicht. Denn ich habe arbeit bis zum 1.08.2011. Aber kann ich mich verbessern, macht mir die Arbeit mehr spass, bin ich weg.

Deshalb sind 3 Tage ganz gut um zu sehen wies mir passt. Wie gesagt, ich hab drauf bestanden.

S2miGlxli2


Gib' dich beim Probearbeiten, so wie du bist. Ich würde da ganz normal arbeiten, so wie du es später auch tun würdest.

Zeig' dich interessiert, frag' nach, sei höflich. Der Rest ergibt sich dann schon.

s>nuplxe


@ Smilli2 ok..

Dachte aber schon das man so bleiben soll wie man ist. Umso enttäuschter sind sie sicherlich hinterher, wenn man total langsam ist.

Swmilxli2


@ snuple

Verstehe ich jetzt nicht ganz. Heißt das, du würdest sagen, dass du langsam bist?

Ich kann da nur aus Erfahrung sagen: Habe mal in einem sehr großen Betrieb gearbeitet, dort reißen sich die Leute um eine Praktikumsstelle. Ein Mal hat sich einer beworben, da hat man gemerkt, der wollte das unbedingt machen und war total übermotiviert und wollte besonders kompetent etc. wirken. Das Ende vom Lied: Er wurde zwar genommen, allerdings zeigte sich bald, dass er ganz und gar nicht so kompetent ist, wie er im Vorstellungsgespräch getan hat.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH