» »

Falscher Beruf

TVerro~rkrü\mexl hat die Diskussion gestartet


Hallo Leute,

ich bin totunglücklich.

Seit diesem Sommer bin ich gelernte Bürokauffrau und wurde von meinem Ausbildungsbetrieb übernommen. Die Ausbildung war für mich schon schwer genug, was die Psyche angeht. Im ersten Lehrjahr bin ich jeden Tag mit dem Hintergedanken "Ich brech die Ausbildung ab; ich such mir was anderes; ..." zur Arbeit gegangen. War auch relativ häufig krankgeschrieben und habe schon samstags heulend im Bett gelegen, weil ich wusste, dass morgen der letzte freie Tag ist.

Das änderte sich als ich die Abteilung wechselte und auch die Chefetage "ausgetauscht" wurde. Nun hat sich Blatt mal wieder gedreht und meine damalige Ausbilderin, die mich ständig aufbaute und sich auch dafür einsetzte, dass ich den Job nach der Ausbildung erhalte, wurde gekündigt. Seitdem läuft alles drunter und drüber.

Ich arbeite derzeit in der/dem Lohnbuchhaltung/Personalwesen und wir sind die Loserabteilung. Meine Kollegin hat auch schon die Schnauze voll und schaut sich nach anderen Arbeitgebern um.

Auch ich suche schon seit einiger Zeit nach einer neuen Arbeit. Doch merke ich, dass mein Selbstbewusstsein so dermaßen geschrumpft ist, dass ich mir absolut nichts mehr zutraue und wenn ich meinen finanziellen Status nicht so gewohnt wäre, hätte ich schon längst gekündigt und würde arbeitslos dahinvegetieren.

Außerdem hasse ich telefonieren, was in einem Bürojob nun mal leider Pflicht ist. Ich hasse es mit Menschen zusammenzuarbeiten, ich hasse es für sie zu arbeiten.

Mein Traumberuf wäre der, der Tierpflegerin. Der ist allerdings nicht machbar, da ich an etlichen Allergien leide. Mittlerweile bin ich so weit, mich einfach für die Ausbildung zu bewerben, da ab nächstes Jahr sogar eine in meiner Stadt zu vergeben wäre. So auf gut Glück. Ich weiß, das ist total dämlich, aber ich halte es nicht mehr aus im Büro zu sitzen.

Körperliche Arbeit kann ich auch nicht verrichten, da ich Hüft- und Knieprobleme habe.

Soviel dazu. Mehr als Büro bleibt ja fast nicht mehr übrig. :°(

Gehts hier irgendjemanden auch so? Abgeschlossene Ausbildung, aber wohl die falsche erwischt? Was passiert danach? Was soll ich tun? Was macht ihr?

Liebe Grüße @:)

Antworten
S@ch!lu:mpfine-NHambuxrg


Hallo Krümel!

Bewirb Dich doch erstmal in einer Firma auf den Job als Bürokauffrau oder Assistentin, vielleicht macht es Dir da mehr Spaß.

Tierpflegerin kannst Du nicht werden mit Allergien, Hüft- und Knieproblemen, das wird nix.

Wie ist bei Dir die Joblage? Findet man schnell eine neue Stelle?

T6errorkrxümel


Hallo Schlumpfine,

danke für deine Antwort.

Man sollte der Meinung sein, dass es Bürojobs wie Sand am Meer gibt. Aber leider muss man da genau hinsehen heutzutage. Vieles wird schöngeschrieben und am Ende sitzt man im Call-Center und schwatzt auf der Straße den Leuten irgendwas auf.

Dann gibts noch ne Menge Zeitarbeit. Ich mein, wenns sein muss... Hätte trotzdem gern was "festes".

Ich wohne am Rande von Berlin, also sollte es eigentlich kein Problem sein, nen Job zu finden.

Aber Büroarbeit ist eben nicht das, was ich machen will. :(v

S5weeatHe3art2a0


Ich kenne das. Ich sage mir auch ständig "bald kündige ich. Bald finde ich eine andere Stelle" Aber bisher war das leider nicht der Fall :-( Ich habe auch jetzt schon keine Lust wenn ich an morgen denke. Kann dann oft auch nicht schlafen :-/ Und am nächsten Tag könnte ich am Schreibtisch einschlafen. Das geht schon eine Weile so und mich macht das langsam aber sicher fertig. Naja mehr als suchen suchen suchen und nochmals suchen kann man nicht machen :|N

TuerErork~rümxel


Da hast du Recht, SweetHeart. Sprichst mir aus der Seele.

Da mein Chef grad so in "Kündigungsstimmung" ist, hoff ich manchmal sogar, dass ich die Nächste bin. Dann muss ich den Schritt nicht gehen und MUSS mir endlich was anderes suchen.

Nioboxdy7


Ja mir geht es so änlich. Ich habe auch eine Abgeschlossene Berufsausbildung im IT Bereich. Nur wurde ich direkt nach meiner Ausbildung ausder Firma geschmissen ...

Dann war ich eine Zeit Arbeitslos und mache jetzt meinen Zivildienst. Nur weiß ich noch nicht wie es danach weitergehen soll.

Es wird verdamt schwer sein etwas zu finden, und mein Beruf ist so vielschichtig das man nicht alles kann, was man können sollte. Außerdem fordern fast alle Arbeitgeber in dem Bereich Jahrelange Erfahrung ... hallo wie soll man die haben wenn man erst garnicht angestellt wird ?

Ich glaube ich muss nach meinem Zivi erneut eine Ausbildung machen ... oder auch nicht ... alles totaler mist zur Zeit ... %:|

m{iaexma


Ich kenne das und habe gehandelt. Ich hatte viele Jahre einen Job nach dem sich die meißten die Finger lecken würden. Bei einem namenhaften Medienunternehmen war ich festangestellte Eventmanagerin. Unbefristet. habe mehr als gut vedient, hatte ein gutes standing und war gut in meinem Job. Aber ich war tot unglücklich. Es ging mir auf die Nerven dass ich für Leute/ Kunden arbeiten und denen im Namen eines Unternehmens in den Arsch kriechen musste...und vieles mehr. Ich habe dann allen Mut zusammengenommen, habe gekündigt, bin in die Stadt meines Herzens gezogen und habe mein Hobby zum Beruf gemacht. Nun bin ich slebstständige Fitnesstrainerin. Habe viel weniger Geld als früher aber bin endlich glücklich!

Allerdings hätte ich das ohne den Rückhalt meines großartigen Freundes auch nicht gewagt... Aber alles ist gutgegangen! Man muss es nur wagen.

RceyYkCjavixk


In großen Tierheimen arbeiten zum Teil auch Bürokräfte.

Dann könntest du nahe an Tieren arbeiten und deine Ausbildung wäre dir trotzdem nützlich.

Mit deiner Einstellung würdest du sicher gerne genommen.

TAer-rorDkrüxmel


In großen Tierheimen arbeiten zum Teil auch Bürokräfte.

Daran habe ich auch schon gedacht. Das wäre natürlich super. Keine zusätzliche Ausbildung; ein Job, bei dem ich keine Angst haben muss, dass Allergien oder derartiges mich behindern werden, aber trotzdem arbeite ich für die Tiere. :-D

Wie dem auch sei, habe am Donnerstag zwischen Tür und Angel meine Kündigung in die Hand gedrückt bekommen. Sehr nett und nicht mal der Chef persönlich konnte mir die Nachricht überbringen. So eine feige Sau. Schade, dass ich nun arbeitslos bin, aber gut, dass ich aus dieser Firma raus bin.

WMateZrli


Soviel dazu. Mehr als Büro bleibt ja fast nicht mehr übrig. :°(

Ja, es gibt aber genug Büro, wo man verhältnismäßig wenig mit Menschen zu tun hat... bzw. das Problem ist nicht so sehr das mit den Menschen arbeiten oder für die Menschen arbeiten, aber dass "für ein Unternehmen Menschen in den Arsch kriechen" ... das Problem ist, wenn man selber nicht davon überzeugt ist was man den Menschen andrehen soll oder wenn der Betrieb nicht hinter einem steht. Wenn ich Scheiße baue und Kunden beschweren sich, dann kann ich damit umgehen. Aber wenn Kunden sich beschweren und mein Betrieb verlangt, dass ich da irgendwelche Ausreden erfinde, obwohl ich genau weiß, was im Hintergrund Sache ist, dann kotzt mich das total an.

Deshalb werd ich Lehrerin, da entscheide ich selber, was ich entscheide und bin mit meiner Klasse größtenteils alleine und plane alleine, was ich mit denen mache und wie ich es am besten mache.

Ich mag keine Jobs, wo ich nicht selber denken darf... im Kundenkontakt hat man zwar oft ne eigene Meinung, aber man darf sie ja nicht sagen... man ist nur Mittler der Meinung des Chefs, der sich zu fein ist, sich selber mit den Kunden abzugeben. Da bin ich zum einen ständig frustriert und zum anderen unterfordert und allzulange würde ich das nicht machen, sonst geh ich kaputt.

Am besten du suchst dir einfach was ohne Kundenkontakt... das Büro an sich ist bestimmt nicht so schlimm, wenn du dort größtenteils alleine bist oder nur mit Kollegen. :)z

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH