» »

Verpflegungspflicht des Arbeitgebers gg. seinen Arbeitnehmern

h%al$liagaliElexo


Ich würde euch vorschlagen, dann wälzt euch doch genüsslich in Selbstgefälligkeit. Viel Spass dabei !

p!inkNnico7x5


Ich wüsste nicht, dass ich das tue. Ich erkundigte mich, wie ich konstruktiv Lösungen anbieten kann. Ich weiß selbst, dass manche Wünsche einfach nicht erfüllbar sind.

Das hat doch nichts mit Selbstgefälligkeit zu tun. Es ist ein normales Problem unserer übersättigten Gesellschaft, der es zumeist immer noch sehr gut geht.

Würdest Du gerne Liebgewonnenes einfach so aufgeben? Klar müssen Abstriche gemacht werden, ich befürchte aber mit einer solchen Argumentation, wie von Dir vorgeschlagen, wird das nicht auf fruchtbaren Boden fallen.

In manchen Betrieben zählen die Arbeitnehmer eben noch viel und die allgemeine Zufriedenheit sowie die Indentifizierung mit dem Unternehmen steht an 1. Stelle, denn nur der gern in der Firma arbeitet, steht auch hinter ihr.

Das ist schon ein Thema, welches mir wichtig ist..... es geht nicht nur um den Genuss... wie ihr es hier gerne alleine seht.

h6al/l@iga,lixleo


Das passt aber alles nicht recht zusammen. Wenn die Leute alle so toll sind, und alle so hoch bezahlt und niemals ihren Job verlieren werden, wieso muss man dann diesen unkündbaren Besserverdienern auch noch Zucker in den Arsch blasen ? Wieso spart der Arbeitgeber denn überhaupt an der Kantine, wenn dort alles so toll ist ? Ich kann nur den Kopf schütteln, dass diese Leute so viel haben und immer noch nicht den Hals voll kriegen.

pRinkn'iWco75


Das Unternehmen muss seit Jahren einsparen. Jahr für Jahr fallen neue Annehmlichkeiten weg... Es ist nicht so, dass alles aus Zucker ist. Um Arbeitsplätze nicht zu streichen wird der rote Stift eben gewaltig bei den Sozialen Leistungen innerhalb des Betriebes eingesetzt. Das stösst eben auf Gegenwehr.

Zu früher haben die Leute schon einiges einbüßen müssen und müssen sehr viel mehr arbeiten, als früher. Viele gehen eben nicht nach 8 Stunden aus dem Haus. Viele haben lange Schichten an Wochenenden und Feiertagen und müssen auf Abruf bereit stehen auch nachts....

Da wird eben oft mit dem kleinsten Übel, dem Essen angefangen.... das wollen sie eben nicht gestrichen bekommen.... da wollen sie keinen mm zurückweichen....

Ich kann beide Seiten verstehen, muss jedoch gleichzeitig vernünftig erklären können, warum wir so handeln.....

pjin:kVniLcxo75


Die Kantine ist eben oft noch der Ort, um soziale Kontakte untereinander zu pflegen.... was sollen die Leute, die ihre Arbeit nicht planen können dort tun. Sie bekommen oftlmals nichts mehr zu essen... also lassen sies und haben keine Kontakte mehr....

h5allig5alileo


Auf einmal klingst du ganz anders als in deinen vorherigen Postings, aus denen ausschließlich Anspruchsdenken herauszulesen war. Aber was ist wichtiger ? Der Erhalt von Arbeitsplätzen oder warmes Essen mit vergünstigten Preisen. Man kann ja eine Kantine einrichten durch einen externen Pächter. Der kocht, wann immer jemand was haben mag. Dafür wird reales Geld bezahlt, ohne Subvention des Arbeitgebers und ohne besondere Arbeitszeitvergünstigungen. Dieses Modell haben doch die meisten Firmen inzwischen, und die Mitarbeiter leben gut damit.

pqinkn-icxo75


Das geht bei uns leider nicht, weil wir keine richtige Küche haben. Das ist ja das Dilemma...

Die blöden EU-Richtlinien verbieten uns das. Es war eine Überlegung eine Art Essen auf Rädern anzufordern, die bieten aber nur teurer an. Wir haben da keinen großen Radius mit der Bezuschussung. Das sind Cent-Beträge. Vor allem müssen die Essen auch da vorbestellt sein.

Schwierig :)z

Es geht auch darum, den Arbeitsplatz der Kantinenangestellten (1 Pers. ) nicht streitig zu machen.... hat sie nix mehr zu tun wird sie versetzt werden müssen ???

p`inknmico75


Extra eine Küche nach Vorschrift einbauen zu lassen ist aus Kostengründen überhaupt nicht vertretbar

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH