» »

Die Kollegin

gFato


Es geht ja nicht um das Betreten des Büros,sondern um das geöffnete Fenster.

Das verstehe ich auch nicht. Wenn ich gezwungen bin, mich in einem Raum aufzuhalten, in dem meine Arbeitsunterlagen gelagert werden, dann habe ich doch auch das Recht die Raumbedingungen zu ändern? Ist zwar blöd, dass der Ort gleichzeitig das Büro der TE ist, aber warum ist das mehr wert als das Fenster (ungefragt) zu öffnen um die Raumqualität zu verbessern? Hier kann es ja nur einen Kompromiss geben: Entweder darf im Gebäude nicht mehr geraucht werden oder man muss damit rechnen, dass in verqualmten Räumen das Fenster geöffnet wird.

G{ina*Gire3lli


Also ich finde es viel respektloser zu Rauchen, wo man weiss, es müssen auch Nichtraucher rein.. oder Nichtraucher sind anwesend.

SEioyfsna76


Bisschen übertrieben das ganze...

Sie hat das Fenster aufgemacht um mal zu lüften – mach es wieder zu, wenn die Luft wieder frisch ist...

Wo ist denn das Problem ??? ":/

g7a]to


Wenn ich für längere Zeit den Raum verlasse sind mindestens 1 Fenster bis hinten an auf

Wenn es sowieso "üblich" ist, dass ein Fenster auf ist, wenn die TE (länger) weg ist, dann verstehe ich die ganze Aufregung noch weniger. %:|

GsinaG@irxelli


Ich glaube auch nicht, das es um das Fenster geht, sondern eher darum :Raucher fühlt sich wiedermal vom Nichtraucher aufn Schlipps getreten, und es kommt eine "Jetzt erst Recht -Einstellung.Das ist ganz üblich, Raucher sieht sich wieder als Opfer.

L8ichxtKPristamllxX


Raucher sieht sich wieder als Opfer.

Jo,is' klar. Und Nichtraucher sehen sich nicht als Opfer?

J0eccax_x3


Geht deine Kollegin dir vielleicht sowieso schon auf'n Geist durch irgendwas, und darum regst du dich so auf? Meine Kollegin lüftet jeden Morgen sämtliche Büros im Umfeld, weil sie immer als erste da ist. Und ich find das eigentlich voll nett von ihr... :)

Würd das aber ein anderer Kollege machen, den ich eh schon nicht leiden kann, würd ich mich wahrscheinlich auch aufregen. ;-D

Lpian-FJill


Ich bin Frischluftfanatiker, einige Kollegen dagegen sind sehr verfroren.

Es kann schon mal vorkommen, dass ich auch im Winter das Fenster öffne und kurz aus dem Zimmer gehe (Toilette oä.).

Sollte sich in dieser Zeit ein Kollege aus dienstlichem Grund in mein Büro begeben müssen, um eine Akte zu suchen, könnte ich ihm doch sicher auch nicht böse sein, wenn er bei dieser Gelegenheit das Fenster schließen würde.

Kommt man nun in ein Raucherbüro, kann man regelmäßig erkennen, dass Raucher es selbst nicht bemerken, wie dick die Luft im Raum ist. Vermutlich wollte deine Kollegin dir damit sogar einen Gefallen tun, wenigstens nur während deiner Abwesenheit kurz zu lüften.

SRandras20H06


Seit ich gelesen habe, dass andere Kollegen in den Raum müssen, dass dort Unterlagen sind und der Raum immer zugänglich sein muss, dass es also kein privates Büro ist, hörts für mich mit dem Verständnis schlagartig auf.

Ins private Büro eines andern zu gehen und da etwas zu verändern, geht gar nicht.

Aber wenn da regelmäßig Kollegen in das verrauchte Zimmer müssen.. da würde ich schon auch zum Fenstergriff greifen wenn es da drin stinkt, und das tut es nunmal auch wenn ein kleines Fensterchen auf Kipp ist!

Rauchen in Gebäuden, wodurch natürlich mal wieder Nichtraucher zwangsbeglückt werden, ist einfach nur egoistisch und assi und ich frage mich welcher Chef das heutzutage noch erlaubt?

S\andr}a2>006


Und Nichtraucher sehen sich nicht als Opfer?

Die müssen sich nicht als Opfer sehen, die sind es im wörtlichsten Sinne schon. Zb Opfer versuchter Körperverletzungen, fahrlässiger Körperverletzungen oder einfach schlichter Rücksichtslosigkeit - während sie selbst nichts Schädliches tun.

JWecPc{ar_x3


Oh Mann. Ich kenne echt keinen einizgen Nichtraucher persönlich, der sich dermaßen anstellt.... Versuchte Körperverletzung, also bitte.

SFandra 20x06


Wenn deine Oma dich vollgeraucht hätte, dass du ganze Nächte mit deinem Asthma durchgehustet hättest als Kind, würdest du dich vllt auch mehr "anstellen".

Wenn bei Rauchern und Nichtrauchern jemand Opfer ist, dann garantiert nicht die Raucher.

JJeccPa_xx3


Naja, meine Eltern haben auch immer in meiner Gegenwart geraucht und ich lebe noch. Mich stört das absolut nicht, wenn jemand raucht.

Das mit dem Asthma tut mir aber Leid für dich! :)_

S0anvdra?20z06


Jecca @:) Und ich freu mich für jeden der keine Schäden zurückbehalten hat :)_

Im Büro wird es sicher nicht gesundheitsschädlich, wenn man nicht dauerhaft im selben Büro arbeitet. Aber mir würde es schon grausen, wenn ich da wieder rein müsste um was zu holen, und genau wüsste, wie ich danach wieder "dufte". Von daher kann ich das Fensteraufmachen verstehen.

Es geht halt gar nicht, da hineinzugehen, wenn man in dem Raum nichts zu suchen hat - oder wenn man aus Bosheit irgendwas anderes verändert. Z.B. dürfte die Kollegin nicht irgendwas an der Ordnung auf dem Schreibtisch der TE ändern. Aber das Öffnen der Fenster hat direkt etwas mit dem zu tun, was auch die anderen Kollegen angeht, die nunmal das Zimmer regelmäßig betreten müssen.

CVhev4yla_dy


Noch mal für jeden Einzelnen – ich habe den Faden nicht eröffnet um hier über das Rauchen zu diskutieren. Es geht ums Prinzip.

Wie ich schon erwähnte. Mein Büro ist wie jedes andere Büro ein öffentlicher Raum. Die Kollegin die mein Fenster öffnete, hat auch ein Büro, wo Unterlagen stehen an die man womöglich täglich ran muß.

Und ich erwähnte bereits, dass ich heute Vormittag in der Zeit von 8.00 – 12.oo Uhr 2 Zigaretten geraucht habe. Und erwähnt sei auch, dass ich dies immer bei komplett geöffentem Fenster mache.

Unser Oberster Chef raucht Zigarre und läuft damit durch die Firma. Ist halt so. Und deshalb ist noch kein super Saftladen wie hier so manche sagen.

Ja – es geht darum, dass Sie mein Fenster einfach öffnet. :)z Mir geht es ums Prinzip. Ich gehe auch nicht in Ihr Büro weil es nach Muff und ungewaschener Wäsche stinkt. Es ist Ihr Büro. Also so what.....

Als ich letztens aus meinem Urlaub kam, war meine Schreibtischunterlage zerrissen und entsorgt und solche Dinge.

Ansonsten haben wir keine Probleme....... :|N

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH