» »

Die Kollegin

C;h<evy,lad}y


Rauchen in Gebäuden, wodurch natürlich mal wieder Nichtraucher zwangsbeglückt werden, ist einfach nur egoistisch und assi und ich frage mich welcher Chef das heutzutage noch erlaubt?

Sag mal geht es noch. Einen hier als Assi zu bezeichnen ist schon :-X

S3cheheWzexrade


Chevylady, ich kann dich verstehen.

Als ich noch im Büro gearbeitet habe, konnten mich manche Sachen auch vollends auf die Palme bringen. Mein Highlight war immer, dass Leute in mein Büro gekommen sind und erstmal das Licht angemacht haben. Ich habe mehfach betont, dass ich das Licht nicht anhaben möchte und erwarte, dass das auch respektiert wird – ich bin schließlich nicht 10 und kann selbst entscheiden, ob ich das Licht brauche oder nicht.

Aber, um dir zu helfen: Lass gut sein. Das ist Bürokrieg, den wird man kaum los.

k|amil1lchexn


Sie hat geäußert, was sie von dieser Tätigkeit hält.

Ich finde, sie hat nicht unrecht.

sHilvLerknnighxt


Ich sach mal.... da hilft nur abschliessbare fenstergriffe!

SpandTra2006


Als ich letztens aus meinem Urlaub kam, war meine Schreibtischunterlage zerrissen und entsorgt und solche Dinge.

Ok sowas geht gar nicht. (Es sei denn das war die Putzfrau, weil das Jahr zuende war und ihr neue Unterlagen verteilt bekamt.) Das kannst du dir absolut verbitten und wenn noch mehr in der Richtung vorfällt auch dem Chef sagen, wenn du bei ihr eindeutig auf taube Ohren stößt. Allerdings würde ich da nicht das Fenster als Hauptbeispiel aufführen, wie du es hier tust. Das wird dir kaum jemand abnehmen, warum gerade das jetzt so schlimm sein soll (inklusive mir).

Ich gehe auch nicht in Ihr Büro weil es nach Muff und ungewaschener Wäsche stinkt. Es ist Ihr Büro. Also so what....

Wenn du aber dort rein MUSST um Sachen zu holen? Und dich dem Geruch aussetzen musst? Dann wäre es doch nur legitim, da mal das Fenster aufzumachen...

CIhevPyladxy


Sie hat geäußert, was sie von dieser Tätigkeit hält.

Ich finde, sie hat nicht unrecht.

Meinst du jetzt das die Kollegin mir gezeigt hat was sie davon hält oder wen ??? Wie ich bereits geschrieben habe, hatten wir im alten Bürogebäude ein gemeinsames Büro. Sie war Kettenraucherin – da war Ihr alles egal.

C{hevyoladxy


(Es sei denn das war die Putzfrau, weil das Jahr zuende war und ihr neue Unterlagen verteilt bekamt.)

die habe ich gefragte und die würde nie daran gehen. Andere Kollegen auch nicht. Das weiß ich.

Wenn du aber dort rein MUSST um Sachen zu holen? Und dich dem Geruch aussetzen musst? Dann wäre es doch nur legitim, da mal das Fenster aufzumachen...

sehe ich anders. Ich wäre max. 1 Minute in Ihrem Büro und daher habe ich kein Recht dazu in Ihrem Büro zu machen was ich möchte. :|N

CBhev0yl6ady


jetzt muß ich erst einmal raus – eine rauchen gehen ]:D

STandVrpar2006


Sag mal geht es noch. Einen hier als Assi zu bezeichnen ist schon :-X

Ich hab nicht gesagt dass du ein Assi bist. Ich finde das Verhalten asozial, nicht dich als Ganzes, nur diese eine Tätigkeit. Es ist nunmal in meinen Augen kein besonders soziales Verhalten, dort zu rauchen, wo andere es zwangsweise abkriegen, somit per definitionem a-sozial, abgekürzt assi. Steh ich dazu.

Hättest du ein Büro, wo niemand anders reinmuss, oder noch besser ein kleines Häuschen/eine Kabine (wie ein Parkwächter oder so) und würdest da drin rauchen, kein Ding, da hat kein anderer mit zu tun, aber wenn in ein Büro laufend andere Menschen rein müssen, können die nix machen, und ich, weiß wie gut die Haare riechen, wenn man nur 5 Minuten da an einem Aktenschrank stand und gekramt hat...

Cbhe<v`ylady


Und ??? Solange unser Oberster Chef mit Zigarre herumläuft wird niemand etwas dagegen ausrichten können. Und 5 Minuten ist sicherlich niemand an einem Aktenschrank. ;-)

Ich weiß nicht warum immer dieses Vorurteil gilt: das Raucher stinken. Diese Worte kamen erst vor Kurzem in einem anderen Faden. In meinem Bekannten- und Verwandschaftskreis gibt es sehr viele Nichtraucher und keiner von denen hat jemals gesagt das ich als Raucherin stinke. :=o Ich rede nicht davon, wenn ich gerade geraucht habe, aber nach schon kurzer Zeit rieche ich mit Sicherheit nicht. Aber das ist ein Vorurteil, welches Nichtraucher gerne nutzen ;-)

Ich hätte übrigens kein Problem damit draußen zu rauchen – das mache ich zuhause auch – egal bei welchem Wetter – aber das ist vom Obersten Chef nicht gewünscht und daher gab es das Einzelbüro :)z

LGichtKr~istallxxX


Es ist nunmal in meinen Augen kein besonders soziales Verhalten, dort zu rauchen, wo andere es zwangsweise abkriegen, somit per definitionem a-sozial, abgekürzt assi. Steh ich dazu.

LoL-hättste das vor dem Nichtraucher-Gesetz auch gesagt?

S^andKra200x6


LoL-hättste das vor dem Nichtraucher-Gesetz auch gesagt?

Äh, natürlich, da hab ich das erst recht gesagt, da waren die Leute z.B. nämlich sogar noch so nett und haben mir beim Italiener den Rauch vom Nebentisch auf die Pizza geblasen.. also komische Frage? Das waren noch viel asozialere Zustände, bevor das Gesetz endlich Abhilfe geschaffen hat. Das Weggehen wurde einem ja regelrecht verleidet, egal ob Restaurant, Café, Disko...

Naja zum eigentlichen Thema, da sind wir uns doch einig, dass die Kollegin sich nicht richtig verhält? Ich finde halt nur dass das offene Fenster das denkbar schlechteste Beispiel ist! Hättest die TE einfach nur gesagt, dass sie auch an die persönlichen Sachen auf dem Schreibtisch geht, wären die Antworten doch eindeutig ausgefallen.

rTosa_ScGxfchen


Mh, mach ich auch schonmal, wenn ich ne Akte aus nem anderen Büro hole und das riecht da wie im Pumakäfig. Kommen auch schonmal welche wieder rein und da hat sich noch nie jemand beschwert, die laufen höchstens direkt zum Fenster und machens wieder zu. Da sag ich dann auch nix, das ist dann wirklich deren Sache.

Würd mich auch nicht stören, wenn das jemand machen würde, aber ich hab meistens eh ein Fenster auf...

Cnrisktallxo


habe ich Sie gefragt, ob Sie das war. Ja – war Sie. Als ich nach dem Grund gefragt habe: weil es hier stinkt.

Dann hätte ich der Dame gesagt:" Du darfst dich hier nicht so lange aufhalten und dein billiges Parfum verbreiten, dann erübrigen sich deine Aktivitäten" ;-D

LmichtKHristaKllxxX


da waren die Leute z.B. nämlich sogar noch so nett und haben mir beim Italiener den Rauch vom Nebentisch auf die Pizza geblasen..

Ehrlich? :-o Okay,DAS ist wirklich assozial,aber ich finde,nicht mit dem von Chevylady beschriebenen Fall zu vergleichen,oder?

Naja zum eigentlichen Thema, da sind wir uns doch einig, dass die Kollegin sich nicht richtig verhält?

Jepp. Meines Erachtens hat's halt mit Höflichkeit und Respekt zutun,gerade wenn sie auch draussen rauchen würde,aber das der Chef eben nicht wünscht und deswegen dieses Büro eingerichtet hat.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH