» »

Mäuse auf der Fensterbank, was tun?

VNeKrsailmles


evtl. weil sie sich noch nicht so weit durch genagt haben bzw. das Vogelfutter ihnen bis jetzt gereicht hat? Für mich gibt es Tiere die nicht in meinem Haus haben möchte Punkt, wer ins Meer geht und dort von einem Hai gebissen wird da habe ich schon eher Verständnis da ist es immerhin der Mensch der den Lebensraum des Haies betritt aber mein Haus gehört mir und da bestimme ich wer darin leben darf.

SvchAehgezerxade


Ganz einfach, setze eine katze dazu ;-D

hexeT.

]:D Nein, aber Katzenhaltung im dritten Stock ohne Balkon... nee.

Warum kann man die Mäuschen nicht einfach auf der Fensterbank lassen? Wenn sie bisher noch nicht ins Haus gekommen sind, warum sollten sie es jetzt noch machen?

_Blume_

Och Blume, jetzt fahr doch mal ein bisschen runter. Die Mäuse waren vorher auch nicht auf der Fensterbank und plötzlich waren sie da. Da ist mein Gedanke doch naheliegend, dass sie, wenn ich das Vogelhäuschen wegstelle, vielleicht in die Wohnung kommen, oder nicht?

Warum hat denn ne Katze mehr Recht aufs Leben?

Mäuse fressen nun mal keine Katzen, sondern umgekehrt.

EChemaligeAr NutzeKr (#o39x5941)


Ich finde es ja mal wieder ganz große Klasse, dass irgendeine Art als Schädling oder Ungeziefer bezeichnet wird, nur weil sie dem Menschen schadet. Wir sind nicht das Maß aller Dinge, die Natur hat sich schon was dabei gedacht. Genauso albern find ich den Begriff: Nutztier %-|

P5eddxi


Warum kann man die Mäuschen nicht einfach auf der Fensterbank lassen? Wenn sie bisher noch nicht ins Haus gekommen sind, warum sollten sie es jetzt noch machen?

................weil sie vielleicht schon im Haus sind??

Im ersten Beitrag wurde das mittels Geräuschen im Gebälk schon angesprochen

Die nächste Möglichkeit wäre, Medikamente ins Vogelfutter zu schütten, damit die Mäuse virenfrei sind, is nur so ne Idee. Denn Maisenknödel aufhängen, da fällt trotzdem noch genug für die Nagetiere runter.

Übrigens tötet meine Katze die Mäuse und frißt sie auch, das wurde ihr von der Mutter nicht beigebracht. Es stimmt aber, dass sie lange damit spielt, vor dem Todesbiss. Vögel werden schneller getötet. Wohl weil sie wegfliegen könnten. Sorry für s Offtopic

Vde=rsailxles


Mäuse sind Tiere die ganz krass gesagt Futtertiere für andere Tiere sind Katzen,Füchse,Marder etc. finden Mäuse zum fressen da. Wir sind nicht das Mass aller Dinge aber deswegen müssen wir uns auch nicht alles gefallen lassen von anderen Tieren, schau dich mal im Tierreich um auch andere Tiere wehren sich gegen Eindringlinge ihr Revier nur mal so als Info ;-)

Veersai]lles


sorry,das sollte gern heißen |-o

E{hemaliZger NkutzerX W(#39a5941x)


@ versailles

schon klar, aber mir ging es jetzt lediglich um die begriffe :D

Msarry;PoppiQns


Ich denke schon dass die Hinterlassenschaften der Mäuse nicht ganz ungefährlich sind, ich kenne ein paar Leute die den Hantavirus hatten und kurz vorm exitus waren.

Und ja, ich habe auch schon Fallen aufgestellt, Schlagfallen genau wie Lebendfallen, ich habe auch schon Mäuse mit der Hand gefangen und sogar schon Mäusebabys aufgepäppelt.

Aber es kommt immer auf die Situation an und dem entsprechend muss man handeln.

Übrigens haben hier die letzten Mäuse vor nicht langer Zeit noch bei uns im Schrank gewohnt und hatten sich ihr Leben lang sehr wohl gefühlt :=o

atugx233


ach Mäuse – wenn erst die Waschbären kommen, dann wird es lustig (ersparen die Waschmaschine) ;-D

MearrhyPoppQins


Waschbären, püh, wie langweilig, ich habe 2008 Auge in Auge einem Stinktier gegenüber gestanden ;-D

Und einen Tag später saß ein Opossum vor der Terassentür und starrte uns an ;-D

Ok, das war nicht hier in Deutschland sondern in New Jersey :=o

aLugN2!33


oh, das ist ein wichtiger Hinweis – Schehezerade wo spielte sich das ab auf dieser Welt? – Europa oder anderer Erdteil? wäre schon wichtig, sonst waren das vielleicht gar keine Mäuse!

oLguxs


@Schehezerade --> fange die Mäuse lebend u. dann schickst Du die Mäuse den User/in, der o:) die Tiere als "Haustier" halten wollen.

M+arqry[Pop9pixns


@Schehezerade – fange die Mäuse lebend u. dann schickst Du die Mäuse den User/in, der die Tiere als "Haustier" halten wollen.

Hülfe, aber nicht hierher bitte, unsere Schrankmäuse waren Farbmäuse :-)

Sqamlexma


Ungezieferbefall (auch Mäuse) berechtigt zur Mietminderung. [[http://www.hanhoerster.de/html/mietminderung_m.htm]]

Szchehe8zeraxde


oh, das ist ein wichtiger Hinweis – Schehezerade wo spielte sich das ab auf dieser Welt? – Europa oder anderer Erdteil? wäre schon wichtig, sonst waren das vielleicht gar keine Mäuse!

Ähm... ja, eigentlich sind wir hier im Ruhrgebiet, aber wer weiß... vielleicht ist das ein unausgewachsenes Frettchen oder so :-D

@Schehezerade – > fange die Mäuse lebend u. dann schickst Du die Mäuse den User/in, der o:) die Tiere als "Haustier" halten wollen.

Ja, gute Idee! Ich mach einfach einen Zoofachhandel auf! ]:D

Ungezieferbefall (auch Mäuse) berechtigt zur Mietminderung. [[http://www.hanhoerster.de/html/mietminderung_m.htm [[www.hanhoerster.de/html/mietminderung_m.htm]]]]

Samlema

Danke, aber noch sind die Mäuse ja nicht in der Wohnung... dass man dann nur 10% mindern kann, finde ich aber schon heftig!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH