» »

Arbeitgeber will Make up verbieten

skpLerminkchxen


also da müsst mich echt was beissen, damit ich mir smokey eyes machen würd um zur arbeit zu gehen ;-D ;-D ;-D

klar mach ich auch bissl was ins gesicht wenn ich arbeiten geh.....wimperntusche....das wars dann auch! wie immer wenn ich ausm haus geh ;-)

und sonst werden eher weniger gute klamotten angezogen etc....

denn in unserem beruf wird immer irgendwas angeschlabbert oder so ":/

s(chnat}terguscThe


Meine Ansicht mag extrem sein. Aber vielleicht regt sie die eine oder andere zum Nachdenken an. Manche wird sie auch nur aufregen. Das nehme ich in Kauf.

Im Grunde trifft sperminchen den Nagel mittig auf den Kopf. In Pflegeberufen wird man immer mal mit weniger appetitlichen Körperausscheidungen konfrontiert. Das ist ein Bereich, wo die Persönlichkeit gefragt ist. Die kommt bekanntlich von innen. Eine außen aufgetragene Maske kann sie nicht ersetzen. Wer Makeup, also eine äußerliche Aufmachung, für das eigene Wohlgefühl benötigt, sollte doch bitte in die Modebranche gehen. Wahlweise auch zu den Tussen ins Büro. Menschen, von denen ich Hilfe erwarten darf, sollte ich nicht mit meiner Kotze die Façon nehmen können. Ich hätte Angst, dass sie mich so lange ignorieren, bis sie ihr Äußeres wieder in Schuß gebracht haben.

Aus einer ganz anderen Sicht gesprochen: Ich als Mann bin nicht an Frauen interessiert, die mit 30 schon ihre Fassade restaurieren müssen. Zu groß ist die Gefahr, dass sie darunter wie eine vom Leben verbrauchte 40erin aussehen. Ich bin knapp 50. Der Gedanke, in 10 Jahren neben einer nur noch durch den Lack zusammengehaltenen schrumpeligen Landkarte des Lebens zu liegen, läßt mich bibbern. Da ziehe ich doch eine Frau vor, die auch mit 90 noch zu ihren Falten steht. Denn wenn Leben dahintersteckt, wirken sie wie Orden. So ein Gesicht (und Körper) ist interessanter als jeder Beweis für die Leistungsfähigkeit der chemischen Industrie. [[http://www.cbm.de/galerien/images/2916022_98902f1584.jpg Diese Gesichter]] sind weniger perfekt, haben aber mehr Ausstrahlung als [[http://www.genuss.de/files/images/artikel/627c258e81ceecf6ffff80a3ac144227.jpg so ein Püppchen]].

STunflonwer_7x3


Schminken und schminken sind vermutlch verschiedene Dinge. Ich gehe auch nicht ohne MakeUp aus dem Haus, da sehr blaß und z.T. fleckige Haut.

Allerdings frage ich mich gerade, ob Du aus Deiner allg. Unzufriedenheit heraus gerade rebellierst. Warum ist Dir Dein Freak-Image so wichtig? Wie wäre es mit einem angemessen Mittelmaß?

s{perEmin`chexn


Menschen, von denen ich Hilfe erwarten darf, sollte ich nicht mit meiner Kotze die Façon nehmen können. Ich hätte Angst, dass sie mich so lange ignorieren, bis sie ihr Äußeres wieder in Schuß gebracht haben.

:)= :)= :)=

was ich noch sagen wollte: ich hab mich auch schon tierisch über kolleginnen aufgeregt, die meinten, immer auf arbeit ausgeschnittene oberteile tragen zu müssen....bis zum bauchnabel! die betreuten männer gafften nur noch in den ausschnitt! ja....auch geistig behinderte menschen haben sexuelle gefühle! und dann wurde sich beschwert, wenn einer der betreuten "angetatscht" hat %-| sowas muss echt nicht sein!

1_. DiEviniDty


klar mach ich auch bissl was ins gesicht wenn ich arbeiten geh.....wimperntusche....das wars dann auch! wie immer wenn ich ausm haus geh ;-)

Damit unterstreichst Du nur deine süßen großen Äuglein x:) :)_

Mir gefällt Natürlichkeit mit wenig Make up auch besser, als ein zugekleistertes Gesicht das einem beim Erwachen einen Schauder über den Rücken treibt.

sXpergmincghen


als ein zugekleistertes Gesicht das einem beim Erwachen einen Schauder über den Rücken treibt.

neben sowas wachst du auf? :-o :(v %-| ;-D

1!. Di2vinixty


neben sowas wachst du auf? :-o :(v %-| ;-D

:-X :-X :-X :-X |-o :-x

Blolnnerx64


ich sah schon beim vorstellungsgespräch aus wie ein freak und er wusste das er einen freak bekommt wenn er mich nimmt. er weiß auch das ich ohne schminke mein haus nicht verlasse und jetzt. will er es verbieten?

warum nicht? alles fließt, alles verändert sich, auch Meinungen und Ansichten.

Wenn dein Arbeitgeber Freaks nicht mehr gebrauchen kann, dann musst du gehen.

gjau|loisxe


Eine außen aufgetragene Maske kann sie nicht ersetzen. Wer Makeup, also eine äußerliche Aufmachung, für das eigene Wohlgefühl benötigt, sollte doch bitte in die Modebranche gehen. Wahlweise auch zu den Tussen ins Büro.

Ich habe selten einen solchen Unfug gelesen. Da hat aber einer ECHT Ahnung von Frauen.

Ich als Mann bin nicht an Frauen interessiert, die mit 30 schon ihre Fassade restaurieren müssen. Zu groß ist die Gefahr, dass sie darunter wie eine vom Leben verbrauchte 40erin aussehen.

;-D ;-D ;-D !

@ kleinesschaf86:

halt' einfach den Ball mal ein bißchen flacher. Wenn ich dich richtig verstanden habe, brezelst du dich RICHTIG auf...die meisten Männer haben keine Ahnung von "normalem", will heißen, dezentem Augen-Make-up. Ich glaube kaum, daß du die fristlose Kündigung kassierst, wenn du nur mit Mascara und Kajal arbeitest. @:)

B1utsch


kleinesschaf86

Mein arbeitgeber will Make up verbieten. Absolut alles was damit zu tun hat. Darf er das ??? Ich hab damit eigentlich schon riesen Probleme, ich schminke mich immer.

Darf er das ??? Überhaupt? He ich bin eine Frau und schminke mich absolut gern. Das kann doch nicht sein oder ???

Hi,

liegen irgendwelche konkreten Gründe vor oder ist etwas Einschneidendes passiert? Ich finde dieses Verbot zunächst übertrieben, wobei es natürlich auf den Beruf ankommt. Ich weiß ja nicht was du arbeitest...

Im Gegenteil sollte man sich eigentlich freuen, wenn die Mitarbeiter gepflegt auftreten und das noch freiwillig. Ich selbst habe in meinem Leben und früheren Jobs oftmals mehr Stinker unter meinen Kollegen gehabt, als solche, die sich morgens duschen und hübsch zurecht machen. Mittlerweile stehe ich auf dem Standpunkt, lieber mehr als weniger, weil zuviel kann es wohl nicht geben.

Was sagt euer Betriebs- oder Personalrat dazu?

sGchna2ttDergu9sQche


sperminchen

auch geistig behinderte menschen haben sexuelle gefühle! und dann wurde sich beschwert, wenn einer der betreuten "angetatscht" hat sowas muss echt nicht sein!

Genau das ist der Punkt. Wenn mir die Teenager nach der Spätschicht den S-Bahn-Waggon vollstinken, weil sie auf dem Weg zum üblichen Wochenendbesäufnis sind, kann ich es als chemische Kampfstoffe einstufen und mich danach richten. Ich kann den Wagen wechseln oder auf die nächste bahn wart... hofen. Pflegebedürftige können das nicht. Die müssen nehmen was sie kriegen. Und sie werden der/dem PDL dankbar sein, die/der darauf achtet, dass Menschen die Arbeit verrichten und keine Modepüppchen.

Gerade geistig behinderte Patienten haben nicht nur sexuelle Gefühle, sondern oft unerfüllte sexuelle Gefühle. Geprägt von nächtlichen Dauersendungen, in denen Telefonnummern gesungen werden. Sie bekommen vor allem dann Probleme, wenn sie genau das machen, was ihnen als normale Reaktion auf diesen optischen Reiz vorgegaukelt wird.

s&chnatter^guscxhe


Sunflower_73

Allerdings frage ich mich gerade, ob Du aus Deiner allg. Unzufriedenheit heraus gerade rebellierst. Warum ist Dir Dein Freak-Image so wichtig? Wie wäre es mit einem angemessen Mittelmaß?

Wenn ich mich entsprechend wehren, zur Not auch einfach wegsehen/-gehen kann, ist meine Welt rund. Weder meine Freundin noch ich haben ein Freak-Image. Wenn ein Teenager meint, sich unter einer dicken Maske verstecken zu müssen, ist mir das egal. Es gibt genügend 18jährige Buben, die es nicht besser kennen und darauf abfahren. Wir sind einander keine Konkurrenz.

Meine Freundin hat es nicht nötig, sich zu schminken. Auch sie arbeitet im Pflegedienst. Wenn sie völlig verbraucht von ihrer zweiten Schicht kommt, darf sie mir das zeigen. Ich liebe den Menschen, und nicht einfach nur das Äußere. (Obwohl auch das zum Anbeißen ist.) Da gibt es weder Unzufriedenheit noch Rebellion. Das sind Dinge in Deiner Vorstellung. Ich nehme einen Menschen in den Arm. Und ich genieße es, wenn er darin aufblüht, und die Falten auf der Stirn den Lachfalten um die Augen weichen. Denn ohne Makeup darf ich diese Metamorphose haut-nah miterleben.

Sie ist kein Freak. Aber wäre sie einer, dann würde ich den Freak lieben. In einer so engen Beziehung wie unserer wäre es eine Höllenqual, dem Partner auf Dauer etwas Unnatürliches vorzugaukeln. Liebe für einen wirklichen Partner verkraftet auch seine Makel und Macken. Eine auf Show ausgerichtete Beziehung wäre nicht mein Ding. Ich bin zu reif für Pinup-Girls.

skchna$tter)guscxhe


gauloise

Eine außen aufgetragene Maske kann sie nicht ersetzen. Wer Makeup, also eine äußerliche Aufmachung, für das eigene Wohlgefühl benötigt, sollte doch bitte in die Modebranche gehen. Wahlweise auch zu den Tussen ins Büro.

Ich habe selten einen solchen Unfug gelesen. Da hat aber einer ECHT Ahnung von Frauen.

Das nehme ich als Kompliment. Gegen solche Frauen habe ich mich immer zu wehren gewußt. Mit diesen Tussen habe ich tatsächlich nicht viele Erfahrungen machen müssen. Um Douglas-Schnepfen machen meine Füße einen Bogen, bevor der Kopf überhaupt merkt, worauf das da gerade Näschen reagiert. ]:D

scc|hnatteJrgusxche


... das Näschen da gerade...

mZidn]iZg/hetlaxdy41


dann hätte ermichn nicht einstellen dürfen.

sei froh dass du einen job hast. als h4 empfänger kannst du dir gar keine schminke leisten.

so ist das auf dem arbeitsmarkt, hältst du dich nicht an verbote wird dir gekündigt( ein grund findet sich immer), dein chef wird in der heutigen lage nicht lange auf eine neue arbeitskraft warten müssen.

deine beurteilung wird dann auch nicht zu deinem vorteil ausfallen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH